UN-Generalsekretär Guterres bekräftigt dass die Mehrheit der Staaten der Generalversammlung und des Sicherheitsrates Präsident Maduro als den verfassungsmäßigen und legitimen Staatschef Venezuelas anerkennen.

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, hat bekräftigt, dass die Mehrheit der Staaten der Generalversammlung und des Sicherheitsrates Präsident Nicolás Maduro als den verfassungsmäßigen und legitimen Staatschef Venezuelas anerkennen. Über seinen Sprecher Stephane Dujarric machte Guterres deutlich, dass er den venezolanischen Parlamentschef Juan Guaidó nicht als Interimspräsidenten anerkennen wird. Die Vereinten Nationen seien bereit, „ihre humanitären und entwicklungspolitischen Aktivitäten in Venezuela zu verstärken“, so Dujarric. Dafür benötigten die UN die Zustimmung und Zusammenarbeit der Regierung Maduro.

%d Bloggern gefällt das: