Archive for Februar 18th, 2019

18. Februar 2019

Warum sollte man einer NATO-Denkfabrik einen Eid auf „Fake-News-Verzicht“ schwören? (Nachdenkseiten)

Das war eine skurrile Vorstellung. Auf der Münchner Sicherheitskonferenz stellte Ex-Nato-Chef Rasmussen zusammen mit dem ehemaligen US-Vizepräsidenten Biden eine Initative vor, deren Ziel der Verzicht von Fake News, Desinformationen und anderen Manipulationen bei den Europawahlen sein soll. Darauf sollen Politiker einen selbstverpflichtenden Eid ablegen. Das ist auch deshalb skurril, weil die genannten Punkte ausgerechnet von einer Denkfabrik aus dem Dunstkreis der NATO kommen, die ihrerseits als „Fake-News-Schleuder“ verrufen ist. Dennoch haben die Spitzenkandidaten von fast allen „EU-Parteien“ diesen „NATO-Eid“ ohne Not und ohne Sinn und Verstand in Windeseile unterzeichnet – darunter auch die Deutschen Manfred Weber (CSU/EVP), Ska Keller (Grüne/EGP) und Sven Giegold (Grüne/EGP).

Von Jens Berger.

weiterlesen: https://www.nachdenkseiten.de/?p=49427

18. Februar 2019

Venezuela: OAS is Preparing the Conditions for War

18. Februar 2019

USA setzen Venezuela mit Positionierung des Militärs zunehmend unter Druck (amerika21)

Erneut haben die USA „Hilfsgüter“ nach Cúcuta in Kolumbien nahe der venezolanischen Grenze geschickt, wie aus einem Bericht an den US-amerikanischen Kongress hervorgeht. Das Neue daran: Die 250 Tonnen Güter erreichten Cúcuta, wo bereits mehrere Lieferungen lagern, gestern Nachittag mit dem amerikanischen Militärflugzeug Boeing C-17 Globemaster III. Damit setzen die USA erstmalig das Militär für eine Hilfsgüterlieferung an Venezuela ein

weiterlesen hier: https://amerika21.de/2019/02/222415/venezuela-us-militaer

18. Februar 2019

Study conducted by the German parliament’s independent scientific research service found that international recognition of the self-proclaimed „interim president“ Juan Guaidó probably constitutes a violation of international law.

Diskussion with Andrej Hunko, who commissioned the study

18. Februar 2019

CrossTalk Bullhorns: War Drums

18. Februar 2019

‘Space is not your property!’ Beijing blasts US report on China & Russia ‘weaponizing’ space (RT)

18. Februar 2019

Fazit zur Münchner Sicherheitskonferenz: Houston, wir haben ein Problem (Sputniknews)

Ein Gastgeber im EU-Hoodie, die größte US-Delegation aller Zeiten, der vielleicht letzte Auftritt der Bundeskanzlerin in München, Proteste und ein ganz und gar nicht isolierter russischer Außenminister. Die Münchner Sicherheitskonferenz hat genau das deutlich gemacht, was sie kaschieren wollte: die USA und Europa haben sich entfremdet.

weiterlesen hier: https://de.sputniknews.com/politik/20190217324007776-fazit-zur-muenchner-sicherheitskonferenz/

18. Februar 2019

Europas „geopolitische Identität“ – Offen wie nie zuvor hat sich der Machtkampf zwischen Berlin und Washington auf der Münchner Sicherheitskonferenz zugespitzt. (german-foreign-policy.com)

Offen wie nie zuvor hat sich der Machtkampf zwischen Berlin und Washington auf der Münchner Sicherheitskonferenz zugespitzt. US-Vizepräsident Mike Pence forderte Berlin und die EU am Wochenende erneut ultimativ auf, politische und wirtschaftliche Vorhaben, die mit der US-Politik nicht in vollem Umfang übereinstimmen, umgehend aufzugeben. Das betrifft unter anderem die Pipeline Nord Stream 2 und das Nuklearabkommen mit Iran. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die US-Forderungen zurückgewiesen. Wie Außenminister Heiko Maas auf der Sicherheitskonferenz auch mit Blick auf den Streit mit Washington erklärte, stehe „Europa“ vor der „Zukunftsfrage“, ob es „Subjekt oder Objekt der Weltpolitik“ sein werde. Es müsse deshalb nun sein „geo-ökonomisches in geo-politisches Kapital verwandeln, um „eine tragende Säule internationaler Ordnung“ zu werden und „eine eigene geopolitische Identität [zu] entwickel[n]“. Maas äußert seine Forderung zu einer Zeit, zu der die Iranpolitik der EU vor dem Scheitern steht und die europäische Machtbasis der Berliner Ambitionen kräftig bröckelt.

weiterlesen hier: https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/7863/

18. Februar 2019

#HandsOffVenezuela – Hände weg von #Venezuela – Protestkundgebung in Berlin am 16.2.2019 Rede von Uwe Hiksch

18. Februar 2019

EU-Vertreter nicht erwünscht: Venezuela weist „interventionistische“ pro-Guaidó-Delegation aus (RT Deutsch)

18.02.2019

Eine sechsköpfige europäische Delegation, die versuchte, sich mit dem selbsternannten venezolanischen „Interimspräsidenten“ Juan Guaido zu treffen, wird aus Venezuela ausgewiesen. Caracas beschuldigt die Gruppe, „verschwörerischen Zwecken“ zu dienen. Dies geht aus einem Tweet von Esteban González Pons, eines der Delegationsmitglieder, hervor.

Die europäischen Abgeordneten kamen am Sonntag in Venezuela an und sollten bis Dienstag im Land bleiben, um eine Reihe von Treffen durchzuführen, unter anderem mit dem Oppositionsführer Guaido. Dieser war von einer Reihe europäischer Regierungen als legitimer Führer Venezuelas anerkannt worden.

weiterlesen hier: https://deutsch.rt.com/amerika/84417-eu-nicht-erwunscht-venezuela-weist-interventionistische-delegation-pro-guaido-delegation-aus/

18. Februar 2019

1939 versammelten sich 20.000 US-Amerikaner im Madison Square Garden in New York, um den Aufstieg des Nationalsozialismus zu feiern

man kann die Sprache auswählen. CC anklicken und DEUTSCH auswählen

18. Februar 2019

Unilateral Act of Recognising a Foreign Head of State & Threats of Military Intervention against the Government of Venezuela violate the UN Charter and its principle of the sovereign equality of states. (The Research Services of the German Bundestag)

https://www.andrej-hunko.de/start-3/download/dokumente/1305-research-services-on-the-recognition-of-foreign-heads-of-state/file

Germany has recognised Guaido as legitimate interim president of Venezuela

The threat of military intervention is a threat of force against the territorial integrity of a state. Since Article 2(1) of its Charter states that the United Nations Organization is based on the principle of the sovereign equality of all its Members, and since military intervention conflicts with that principle of sovereign equality, such a threat is also inconsistent with the purposes of the United Nations.

The threat of internment in the detention camp at Guantanamo Bay Naval Base may also be interpreted as a threat of physical force. The threat addressed to the head of state targets the political independence of a state and likewise violates the principle of the sovereign equality of states. ……However that may be, this threat also falls within the scope of Article 2(4) of the Charter of the United Nations.
The fact is that that both threats violate the principles set out in the UN Charter, regardless of whether the conduct that the issuer of the threat seeks to impose on its recipient would be consistent with international law or would even be required by international law.

The threat and use of force against the territorial integrity or political independence of any state are ruled out by the UN Charter as instruments of unilateral enforcement.
The prohibition of the threat of force has been repeatedly reaffirmed by the international community since the adoption of the UN Charter, notably in the Friendly Relations Declaration of the UN General Assembly. ….. Such a threat or use of force constitutes a violation of international law and the Charter of the United Nations and shall never be employed as a means of settling international issues.

At the same time, it should be noted that a unilateral, declaratory act of recognising a foreign head of state does not constitute a legal nullity; on the contrary, recognition could have legal effects, particularly in conjunction with the principle of good faith, which also applies in international law. Depending on the specific circumstances of a particular case, a declaration of recognition might constitute an admissible or inadmissible interference in the internal affairs of the country in question6 or indeed an unfriendly act towards that country.

The Research Services of the German Bundestag assist the Members of the German Bundestag in the exercise of their parliamentary mandates. Their research papers do not represent the views of the German Bundestag, any of its bodies or the Bundestag Administration but are the academic responsibility of the authors and the Research Section management. Research papers produced by the Research Services only relect the situation at the time of writing and are individually requested by a Member of the Bundestag. These papers may contain information that is classified under the Bundestag Rules on Document Security, protected information or other information not for publication. Any intended distribution or publication requires prior notification of the relevant research section and acknowledgement of the source. The research section will advise on the issues to be considered in this context.

 

18. Februar 2019

„die sollten umgebracht werden“ – UNITER -„Pakt der Wölfe“ – Ein rechtes Netzwerk in der Bundeswehr?

 

Laut Zeugenaussagen planten die Teilnehmer des Netzwerkes in ihren Chatgruppen und bei realen Treffen, an einem sogenannten „Tag X” eine Reihe von Politikern „zu einem Ort mit Tötungsabsicht zu verbringen”. Die Todesliste sei bis heute noch nicht gefunden worden. Bekannt sei allerdings, dass der Bundestagsfraktionsvorsitzende der Linkspartei, Dietmar Bartsch, in dieser Liste ganz oben gestanden haben soll.

18. Februar 2019

#Venezuela – Andrej Hunko DIE LINKE: Anerkennung von Guaidó ist völkerrechtswidrig #Berlin 16.2.19 #HandsOffVenezuela Protest

18. Februar 2019

CONTRARY CREATURES Berlin Bulletin No. 158 February 14 2019 – Victor Grossman

Has nothing been learned from the past? The USA has over 700 bases in a ring around Russia and an armament budget higher than China, Russia, France, Britain, Germany, India and Turkey combined. In 2017 the 29 NATO members spent $881 billion on arms, almost 16 times as much as Russia, which can hardly plan any aggression. But what could a single spark mean in the present confrontation, one false move in Estonia, the Ukraine, Syria?

read the article here: https://victorgrossmansberlinbulletin.wordpress.com/2019/02/14/contrary-creatures/