Archive for ‘Latin America’

17. Januar 2020

Fünf Fragen über die Operationen zum Putsch in Bolivien in Twitter. Von Rosa Miriam Elizalde und Pedro Santander Molina (nachdenkseiten.de)

Dies ist die Übersetzung eines Artikels, der unter der Überschrift “Cinco preguntas sobre el golpismo boliviano en Twitter” zuerst auf der kubanischen Website “Cubadebate” veröffentlicht worden war. Diese Webseite war von der Autorin Rosa Miriam Elizalde mitbegründet und bis 2017 geleitet worden. Inzwischen wurde der Artikel auf verschiedenen lateinamerikanischen Seiten und auch in Italien verbreitet. Der Artikel macht deutlich, mit welchen Dimensionen der Manipulation und des Cyberwars wir nach Meinung der Autoren in Zukunft zu rechnen haben, und gibt uns zumindest eine Vorstellung davon, auf was wir uns vorbereiten müssen. Die Übersetzung kommt von Renate Fausten. Albrecht Müller.

weiterlesen hier:

Fünf Fragen über die Operationen zum Putsch in Bolivien in Twitter. Von Rosa Miriam Elizalde und Pedro Santander Molina

15. Januar 2020

EU für Sanktionen gegen Beteiligte an Wahlen zum venezolanischen Parlamentspräsidium (RT Deutsch)

Angesichts dieser schwerwiegenden Handlungen und Entscheidungen, die die Demokratie, die Rechtsstaatlichkeit und die Menschenrechte untergraben, ist die EU bereit, mit der Anwendung gezielter Maßnahmen gegen Personen zu beginnen, die an der Verletzung dieser Grundsätze und Rechte beteiligt sind“, heißt es in der Stellungnahme.

weiterlesen hier:
https://de.rt.com/22m3

15. Januar 2020

Noticias de America Latina y el Mundo, 15 de enero 2020

ScreenHunter 2036

.

http://bit.do/fphns

13. Januar 2020

Opposition in Venezuela nimmt Telesur ins Visier. Lateinamerikanischer Fernsehsender soll übernommen werden. Juan Guaidó erklärt endgültigen Rückzug aus den Gesprächen mit der Regierung Maduro (amerika21)

https://amerika21.de/2020/01/236351/guaido-venezuela-gegen-telesur

12. Januar 2020

ROSA-LUXEMBURG-KONFERENZ 2020 Gemeinsame Manifestation »Solidarität mit Lateinamerika« (junge Welt)

Auf der Bühne sammeln sich Gäste und Teilnehmer aus Südamerika, Unterstützerinnen und Unterstützer der progressiven Kräfte des Kontinents.

weiterlesen hier:
https://www.jungewelt.de/blogs/rls-2020/370707

12. Januar 2020

„Internationale Rosa-Luxemburg“-Konferenz linker Gruppen in Berlin – Beitrage zu Lateinamerika

El Pueblo Unido – Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz Berlin 2020

Carolus Wimmer, Internationaler Sekretär KP Venezuelas – RL Konferenz Berlin 2020

Nancy Larenas, Chile Freundschaftsgesellschaft Salvador Allende – RL Konferenz 2020

11. Januar 2020

Twitter sperrt Konten, die in Verbindung mit der venezolanischen Armee, staatlichen Medien, Politikern und Journalisten stehen (amerika21)

https://amerika21.de/2020/01/236265/venezuela-twitter-konten-sperrung-zensur

11. Januar 2020

Politische Flüchtlinge sind von Neuwahl in Bolivien ausgeschlossen Gestürzter Präsident und Mitstreiter im Exil dürfen nicht abstimmen. (amerika21)

https://amerika21.de/2020/01/236264/bolivien-neuwahl-wahlrecht-putsch-auslan

11. Januar 2020

USA lassen Guaidó fallen. Strategiewechsel in Washington. Verhandlungen und Neuwahlen in Venezuela. (junge Welt)

https://www.jungewelt.de/artikel/370317.venezuela-usa-lassen-guaid%C3%B3-fallen.html

10. Januar 2020

EU droht Venezuela mit weiteren Sanktionen (junge Welt)

Die EU droht Venezuela mit weiteren Sanktionen. Die Staatengemeinschaft sei bereit, auf »gezielte Maßnahmen« gegen Personen hinzuarbeiten, die »Demokratie, Rechtsstaat und Menschenrechte« verletzt hätten, sagte der Außenbeauftragte Josep Borrell am Donnerstag im Namen aller 28 Staaten in Brüssel. Diese sollten aber »keinesfalls« dem schon jetzt dramatisch betroffenen venezolanischen Volk schaden.

weiterlesen hier:
https://www.jungewelt.de/artikel/370469.eu-droht-venezuela-mit-weiteren-sanktionen.html

10. Januar 2020

Berliner Bündnis „Frente Unido America Latina“ – Mit Infostand auf der Rosa-Luxemburg Konferenz am Samstag den 11.1.2020

Unser Bündnis ist auf der RL-Konferenz mit einem Info-Stand vertreten.
http://haendewegvonvenezuela.net

 

a6

Carolus Wimmer, Internationaler Sekretär der Kommunistischen Partei Venezuelas (PCV) wird am Samstag gegen 12 Uhr an unserem Stand ein Interview geben.

jw-rlkonferenz

https://rosa-luxemburg-konferenz.de/de/unterstuetzer-2020

10. Januar 2020

Chile: Protestmarsch zum Krankenhaus – Der Lehrer Matías Orellana verliert Auge durch Gummigeschoss – Seit Beginn der Proteste am 18. November sind Tausende Chilenen Opfer brutaler Polizeigewalt geworden. Zahlreiche Tote.

Ein großer Protestmarsch zog von der Plaza de la Resistencia (ehemals Anibal Pinto) zum Carlos Van Buren-Krankenhaus in Valparaíso, in Solidarität mit Matías Orellana, einem Lehrer an einer Schule in Viña del Mar, der im Gesicht von einem Gummigeschoss getroffen wurde. Abgefeuert aus einer Pumpgun  von Mitgliedern der FFEE, Carabineros de Chile. Für Matías Orellana bedeutete dies den Totalverlust eines Auges.

Bei den seit über einem Monat anhaltenden Unruhen wurden bisher weit über 200 Menschen Opfer von Augen- und Gesichtsverletzungen durch Gummigeschosse.

Zuletzt waren auch die Ergebnisse einer Materialuntersuchung der Universität von Chile bekanntgeworden, in der festgestellt wurde, dass die Gummigeschosse nur zu 20 % aus Kautschuk bestehen, und zu 80 % aus Verbindungen aus Kieselsäure und Blei.
Staatliche Behörden hatten immer behauptet reine Kautschukgeschosse einzusetzen. Die Materialuntersuchung war von der Augenabteilung eines Krankenhauses in Santiago in Auftrag gegeben worden.

First Line Press zeigt in diesem Fotos Szenen aus diesem Akt der Solidarität und des Engagements. Und weitere Bilder von Protesten in Valparaíso.

Hier zu den weitern Bildern:

EL PUEBLO VISITA A MATÍAS ORELLANA

9. Januar 2020

Venezuelas Außenminister verlangt von den USA, das Völkerrecht sowie die Souveränität Venezuelas in Bezug auf die neu gewählte Führung der Nationalversammlung zu respektieren.

Quelle: teleSUR

Venezuelas Außenminister Jorge Arreaza hat den US-Außenminister Mike Pompeo  aufgefordert, das Völkerrecht sowie die Souveränität des südamerikanischen Landes in Bezug auf die neu gewählte Führung der Nationalversammlung zu respektieren.

„Herr. Pompeo, bedenken Sie, dass Ihre Strategie gescheitert ist. Sie zeigten keine Fähigkeiten als Puppenspieler und jetzt haben Sie Ihre Hauptpuppe verloren. Respektieren Sie das Völkerrecht und die Souveränität des venezolanischen Volkes und kehren Sie auf den Weg der zivilisierten Diplomatie zurück “, sagte der Minister.

Arreazas Erklärung kommt, nachdem Pompeo die souveräne Entscheidung der venezolanischen Nationalversammlung , eine neue Führung zu wählen, ignoriert hatte .

„Die Vereinigten Staaten werden Präsident Juan Guaido und die Menschen in Venezuela weiterhin unterstützen“, hatte der US-Außenminister in Washington erklärt.

Nach der Wahl der neuen Führung der Versammlung verurteilte der Chefdiplomat Venezuelas auch die Äußerungen des US-Außenministeriums und stellvertretenden Sekretärs für Angelegenheiten der westlichen Hemisphäre, Michael Kozak, der die Wahl des Gesetzgebers Luis Parra zum neuen Präsidenten von die Nationalversammlung als eine „Farce“ bezeichnet hatte.

„Wir lehnen den vulgären Eingriff der Trump-Administration in die inneren Angelegenheiten Venezuelas und seiner Institutionen ab. Sie verstehen nicht, dass wir ein unabhängiges und souveränes Land sind. Sie sollten sich mit der Katastrophe befassen, die sie mit neuen Kriegen um Öl anrichten wollen“, sagte Arreaza hinzugefügt.

 

8. Januar 2020

Noticias de America Latina y El Mundo, 8 de enero 2020

ScreenHunter 2036

.

http://bit.do/fopAo

7. Januar 2020

Venezuela: Nachrichten inforadio rbb am 6. Januar 2020 um 8 Uhr

Sehr geehrte Frau Brandau,

sehr geehrte Damen und Herren,

inforadio rbb Nachrichten am 06.01.2020 um 08:00 Uhr zu Venezuela: „…An seiner Stelle wählten die Anhänger Maduros dann dessen Gefolgsmann (um 08:20 Uhr: Verbündeten) Parra.“ [zum Parlamentspräsidenten].

Luis Parra ist Abgeordneter der oppositionellen Partei Primero Justicia, der erste Vizepräsident Franklin Duarte ist von der oppositionellen Partei COPEI, der zweite Vizepräsident José Noriega ist von der Oppositionspartei Voluntad Popular – derselben Partei, deren Mitglied Juán Guaidó ist – und der Sekretär Negal Morales von der oppositionellen AD (Acción Democrática).

Inforadio erklärt diese Oppositionellen zu Gefolgsmännern bzw. Verbündeten von Maduro, ohne ihre Zugehörigkeit zu den Oppositionsparteien zu erwähnen. Uneingeweihte nehmen sie dank inforadio als Parteigänger Maduros wahr („besser informiert“). Wenn das keine gekonnte Manipulation ist! Mit Ihrer Berichterstattung verschleiern Sie, dass die Opposition nicht mehr geschlossen hinter Guaidó steht. Wo bleibt Ihr journalistischer Anstand, Ihr journalistisches Gewissen? Wann endlich informieren Sie sachgerecht und objektiv? Wundern Sie sich noch, dass Ihre Glaubwürdigkeit immer mehr schwindet? Guaidó wird von mehr als 50 Staaten anerkannt? Er wird von mehr als 140 UNO-Mitgliedsstaaten nicht anerkannt. Diese Relation spiegelt Ihr Verhältnis zur Wirklichkeit wider.

Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Mertschenk,

Ihr kritischer Hörer, der weiterhin andere über diese Art von Informationspolitik aufklären wird.


mehr zum Thema Lateinamerika:
https://cooptv.wordpress.com/category/latin-america/

%d Bloggern gefällt das: