27. Mai 2017

„Keine Kampfdrohnen für die Bundeswehr“ Protest beim Kirchentag Berlin, Gedächtniskirche

Die zwei Aktivistinnen waren Anette Henßler der Berliner Attac AG Globalisierung und Krieg und Elsa Rassbach (DFG-VK, Attac, und Sprecherin CODEPINK in Deutschland). es gibt im Tagesspiegel diesen Beitrag zum gestrigen Protest in Berlin beim Bundeswehr-Gottesdienst in der Gedächtniskirche: http://www.tagesspiegel.de/…/proteste-beim-ki…/19857346.html

Siehe auch vom bundeswehrnahen Blog Augen geradeaus:
http://augengeradeaus.net/…/friedesgottesdienst-mit-von-de…/
ZDF Heute: (ab 9:00 Minuten): https://www.zdf.de/…/heute-sendung…/heute-19-gesamt-114.html

27. Mai 2017

Samstag, 27.Mai, 15.00h, Friedenskundgebung am Brandenburger Tor, im Anschluss Menschenkette zwischen US-Botschaft und Russischer Botschaft für Verständigung und Frieden

Samstag, 27.Mai, 15.00h, Friedenskundgebung am Brandenburger Tor, Berlin und im Anschluss Menschenkette zwischen US-Botschaft und Russischer Botschaft für Verständigung und Frieden, bitte kommen!

nh

27. Mai 2017

Syrien: US-Koalition deckt bulgarische NATO-Waffenlieferungen an Islamisten (RTdeutsch)

Die Waffenlieferungen aus Bulgarien nach Saudi-Arabien haben sich verdoppelt. Von dort gelangen sie in die Hände von Aufständischen, die aus den USA und den Golfstaaten unterstützt werden. Das Portal EurAsia Daily verfolgte die Waffenlieferungen und entdeckte sogar Schützenpanzer.

Seit dem Jahr 2012 fluten die Golfstaaten und die US-Geheimdienste Syrien mit Waffen. Im Rahmen von Programmen wie „Timber Sycamore“ kaufen dubiose Firmen massenhaft Waffen ein, unter anderem in Kroatien und Bulgarien. Dieser Waffenfluss aus Bulgarien über Saudi-Arabien nach Syrien hat sich verdoppelt, wie das Internetportal EurAsia Daily mitteilt.

Zumindest fahren aktuell zwei Schiffe der dänischen Firma H. ​​Folmer & Co auf der Strecke Burgas-Dschidda. RT berichtete bereits im März darüber, dass der Frachter Marianne Danica bulgarische Waffen nach Saudi-Arabien lieferte.

26. Mai 2017

Mit britischem Segen: Schon der Vater des Manchester-Bombers war Terrorist

26. Mai 2017

US Congressman Calls for Federal Investigation of Seth Rich Murder

Corpus Christi Republican Congressman Blake Farenthold considers the source behind the 2016 hack of the Democratic National Committee’s email server an unanswered question and believes a federal investigation is warranted.

Speaking on CNN Wednesday, the fourth-term congressman refuted a widely believed conclusion that the Russian government interfered with the U.S. presidential election to aid President Donald Trump’s campaign and instead indicated a conspiracy theory about a slain Democratic National Committee staffer could be true.

more
http://investmentwatchblog.com/its-happening-us-congressman-calls-for-federal-investigation-of-seth-rich-murder/

26. Mai 2017

Mangos ja, Mangosaft nein – Erpressungen im Kolonialstil – EPA Verträge zwischen EU und Afrika (oxi Blog)

Sollten die fünf afrikanischen EPA-Regionen mit anderen Staaten – etwa den Schwellenländern der BRICS-Gruppe (Brasilien, Russland, Indien, China, Südafrika) – bessere Handelsabkommen als mit der EU abschließen wollen, kann die EU ein Veto einlegen; das hat sie in den Verhandlungen durchgesetzt. Die EU besteht auch darauf, dass nur afrikanische Ursprungserzeugnisse zollfrei in den EU-Raum exportiert werden dürfen. Konkret: Mangos können hier verkauft werden, ohne dass die EU diese Frucht mit Zöllen verteuert. Aber: In Tetra-Pak-Kartons abgefüllter Mangosaft kann nicht zollfrei auf EU-Märkten angeboten werden; denn bei diesem Produkt handelt es sich nicht um ein Ursprungserzeugnis, da die Verpackungen ja nicht in Afrika hergestellt werden.

weiter hier:

https://oxiblog.de/mangos-ja-mangosaft-nein/

26. Mai 2017

Regierungspressekonferenz: Saudi-Arabien als „Anti-IS-Partner“ und Sponsor des Wahhabismus (RTdeutsch)

Warum ist ausgerechnet Saudi-Arabien als globaler Exporteur des Wahhabismus für die Bundesregierung ein wichtiger Partner im Kampf gegen den IS? Auf der Regierungspressekonferenz verbat sich Regierungssprecher Steffen Seibert jegliche „Spekulationen“ über die Saudi-Arabien-Politik der Bundesregierung.

Für den Sprecher des Auswärtigen Amts, Dr. Martin Schäfer, ist wiederum Saudi-Arabien selbst eines der größten Opfer des IS. Alles andere sei eine „Unterstellung“.

26. Mai 2017

Syrien-Konflikt: Warum es sich lohnt, auch die andere Seite anzuhören

26. Mai 2017

Will Venezuela Be the Battleground in the Next US-Russia Proxy War? US is interested in a regime change in Caracas (Russia Insider)

With the U.S. funding the Venezuelan opposition and gearing up to lead a multi-nation military drill in close proximity to Venezuela, the foundation for yet another U.S.-Russia proxy war over fossil fuels is being laid.

Will the U.S. willingly turn Venezuela into another Syria just to keep its oil out of Russian hands? The size and value of Venezuela’s massive oil reserves makes it seem likely.

read all
http://russia-insider.com/en/politics/will-venezuela-be-battleground-next-us-russia-proxy-war/ri19943

26. Mai 2017

Richard David Precht spricht mit General a.D. Harald Kujat

Interessante Einblicke. aber sehr fragwürdige Argumentation. Die USA wollten laut Kujat angeblich gar keine Osterweiterung der NATO, sondern Deutschland hätte sie vorangetrieben. – Immerhin wird türkische Unterstützung für die IS in Syrien und Verbündete eingeräumt. – Konsens der beiden ist es zugleich, dass das Völkerrecht von allen gleichmässig gebrochen wird – vom Westen, wie vom Osten. Von Russland auf der Krim und in der Ost-Ukraine.

%d Bloggern gefällt das: