Archive for Dezember, 2013

31. Dezember 2013

Examples of the dark history of U.S. Foreign Policy

Examples of the dark history of U.S. Foreign Policy include the coup to overthrow the democratically elected leader Mohammed Mossadegh in Iran, the ouster of democratically elected Jacob Arbenz in Guatemala, one coup per year (between 1957-1973) in Laos, the installation of the murderous “Papa Doc” Duvalier in Haiti, the assassination of Rafael Trujillo in the Dominican Republic, the overthrow of Jose Velasco in Ecuador, the assassination of the democratically elected Patrice Lumumba in the Congo (later Zaire), the overthrow of the democratically elected Juan Bosch in the Dominican Republic, the overthrow of the democratically elected government of Joao Goulart in Brazil, the overthrow of the democratically elected Sukarno government in Indonesia, a military coup in Greece designed to install the “reign of the colonels” (when the Greek ambassador complained about CIA plans for Cypress, US-President Johnson told him: “F— your parliament and your constitution”), the overthrow of the Prince Sihounek in Cambodia, the overthrow of Juan Torres in Bolivia, the overthrow and assassination of Salvador Allende in Chile, the assassination of archbishop Oscar Romero in El Salvador, and dozens of other incidents rarely if ever investigated.

Advertisements
31. Dezember 2013

Chavez killed by NSA? Jacob Appelbaum @ CCC – Chaos Communication Congress

“Well what if I told you that the NSA had a specialized technology for beaming energy into you and to the computer systems around you?” Appelbaum asked. “Would you believe that that is true, or would that be paranoid speculation of a crazy person?”

Slides shown by Appelbaum suggest that the NSA is in the business of transmitting radio frequency waves to targets, which, in effect, can help decode the images displayed on computer monitors or typed on keyboards. The NSA may be sending waves with the intensity of 1 kW at a target from only a few feet away.

“I bet the people who were around Hugo Chavez are going to wonder what caused his cancer,” Appelbaum said WikiLeaks founder Julian Assange told him after hearing about the latest NSA leaks.

31. Dezember 2013

Jacob Appelbaum: Wurde Chavez vom NSA ermordet? @ Chaos Computer Congress Hamburg

Der Internetexperte Jacob Appelbaum wagte es in seinem Vortrag, noch einmal auf den Tod von Hugo Chavez einzugehen. Ob der Radarwellensender der NSA oder ein anderes Programm der westlichen  Geheimdienste für seinen Tod verantwortlich war, soll dahingestellt bleiben. Aber auf die vor dem Hintergrund der Geschichte ausserordentlich hohe Wahrscheinlichkeit einer Ermordung muss immer wieder hingewiesen werden.

„Das ist schlimmer als die schlimmsten Albträume“, erklärte Appelbaum in Hamburg. Der US-Geheimdienst strebe im Geheimen die „totale Überwachung und Kontrolle“ an.

Was wenn ich euch sagen würde, dass die NSA über eine spezielle Technologie verfügt, Energie in euch hineinzubeamen und in die Computersysteme um euch herum? Würdet ihr mir glauben, oder wären das Verschwörungstheorien eines Verrückten?

Die eingesetzten Radaranlagen arbeiteten im Bereich zwischen 1 und 2 GHz mit einer Leistung von bis zu einem Kilowatt, führte Appelbaum aus. Da könne man sich beispielsweise auch fragen, was den Krebs des in diesem Jahr verstorbenen Ex-Staatschefs von Venezuela, Hugo Chávez, ausgelöst habe.

Appelbaum: Als ich Julian Assange davon berichtet habe, sagte er:
„Ich wette, dass die Leute um Hugo Chavez sich jetzt fragen, was sein Krebserkrankung ausgelöst hat“.

Appelbaum: „Ich antwortete, dass ich daran noch gar nicht gedacht habe. Aber ich habe bisher noch keine Daten darüber gefunden, inwiefern diese Technologie sich negativ auf die Gesundheit der Menschen auswirkt.

Hat die NSA irgendwelche Tests durchgeführt um zu beweisen, dass es sicher ist, Menschen auf eine kurze Distanz mit 1 Kilowatt starker RF-Energie zu bestrahlen.

Dies ist ein Dauer-Radarwellen-Generator. Man kann es lokalisieren, weil es 1-2 Gigahertz erzeugt.

Warum machen sie das? Es ist Teil in der Produktfamilie „Böser Nachbar“.

Sie haben ein kleines Teil, dass sie in die Zuleitung des Monitors legen und dann nutzen sie dasRadarsystem um das Signal wiederzugeben,

jetzt senden sie die Mikrowellenübertragung, die Dauer-Radarwelle, die diesen Chip reflektiert und dann benutzen sie dieses Gerät um eurern Monitor zu beobachten.

Das ist der ganze Zyklus. Zuerst bestrahlen sie jemanden mit Radarwellen, dann stirbt man an Krebs, dann hat man gewonnen.

Hier noch was, aber etwas anders. Das TAWDRYYARD Programm ist zum Orten konzipiert. Das wird wahrscheinlich benutzt, wenn man euch mit einer Drohne tötet.

Das kann einem Angst machen. Das gibt es auch als Mikrofone, zur Audioraumüberwachung.

Dies ist ein Gerät um Menschen buchstäblich zu jagen, zur Strecke zu bringen.
Ein mobiles Ortungsgerät.

Occupy den Raum hier für weitere 5 Minuten.
Oder kommt zur Pressekonferenz in 30 Minuten.

Man kann alles fragen.
Grundsätzlich stehe ich zur Verfügung bis man mich umbringt.“

http://www.dailytech.com/Tax+and+Spy+How+the+NSA+Can+Hack+Any+American+Stores+Data+15+Years/article34010.htm

http://www.heise.de/newsticker/meldung/30C3-Neue-tiefe-Einblicke-ins-Schreckenskabinett-der-NSA-2073078.html

http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2012-02/jacob-appelbaum-interview

30. Dezember 2013

Hacker aller Länder, vereinigt euch! #30C3 Sysadmins of the world, unite! Appelbaum, Assange & Sarah Harrison

Wikileaks-Gründer Julian Assange ruft die Hacker-Gemeinde auf, in Geheimdienste und andere Organisationen zu gehen, Informationen zu sammeln und sie zu verraten. „Wir sind eine Klasse“ – wie die Industriearbeiter sie einst gewesen seien.

Audiomitschnitt der Redebeiträge

https://soundcloud.com/dlf-wissenschaft/sysadmins-of-the-world-unite

Bericht in der FAZ

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/chaos-communication-congress-hacker-aller-laender-vereinigt-euch-12731444.html

30. Dezember 2013

Terror in #Volgograd Antwort auf Russlands Syrienpolitik?

Terror in #Volgograd Antwort auf #Russlands #Syrien politik? Im August 2013 brachte eine libanesische Zeitung einen Bericht über den angeblichen Inhalt eines Gesprächs zwischen Saudis-Arabiens Geheimdienstchef Prince Bandar und Russlands Präsident Putin in Moskau. Bandar bot Putin angeblich an, einen geheimen Öldeal zu verabreden, mit der Vorraussetzung, dass Russland die Unterstützung von Assad einstelle. Dabei deutete der saudische Geheimdienstchef an, dass tschetschenischen Terroranschläge auf die russischen Olympischen Winterspiele verhindert werden könnten, wenn es zu dieser Vereinbarung käme. #RT #antikriegtv #antiwar #stopnato #gladio http://youtu.be/oEzfCwtBhBE

30. Dezember 2013

Terror gegen Russland: Andeutungen des saudischen Geheimdienstchefs gegenüber Putin im August?

Im August 2013 brachte eine libanesische Zeitung einen Bericht über den angeblichen Inhalt eines Gesprächs zwischen Saudis-Arabiens Geheimdienstchef Prince Bandar und Russlands Präsident Putin in Moskau. Dabei bot Bandar Präsident Putin angeblich an, einen geheimen Öldeal zu verabreden, mit der Vorraussetzung, dass Russland die Unterstützung von Assad einstelle. Dabei deutete der saudische Geheimdienstchef an, dass tschetschenischen Terroranschläge auf die russischen Olympischen Winterspiele verhindert werden könnten, wenn es zu dieser Vereinbarung käme. „Ich kann Ihnen eine Garantie für den Schutz der Olympischen Winterspiele im nächsten Jahr geben. Die tschetschenischen Gruppen, die die Sicherheit der Spiele bedrohen, werden von uns kontrolliert „, sagte Bandar nach Darstellung des Zeitungsberichts. Prinz Bandar sagte weiter, dass die Tschetschenen zur Zeit in Syrien ein Druckmittel seien, das aber jederzeit an oder abgeschaltet werden könnte. „Diese Gruppen erschrecken uns nicht. Wir benutzen sie gegen das syrische Regime, aber sie werden keine Rolle bei der politischen Zukunft Syriens spielen.“

http://www.telegraph.co.uk/finance/newsbysector/energy/oilandgas/10266957/Saudis-offer-Russia-secret-oil-deal-if-it-drops-Syria.html

but he also hinted at Chechen terrorist attacks on Russia’s Winter Olympics in Sochi if there is no accord. “I can give you a guarantee to protect the Winter Olympics next year. The Chechen groups that threaten the security of the games are controlled by us,” he allegedly said.

http://www.al-monitor.com/pulse/politics/2013/08/saudi-russia-putin-bandar-meeting-syria-egypt.html#

30. Dezember 2013

Bericht aus Syrien – ANNA News 21.12.13

Bericht aus Syrien – ANNA News 21.12.13
http://youtu.be/nMCfPHt5xjc

30. Dezember 2013

Waffenlager der Rebellen in Syrien – ANN

Waffenlager der Rebellen in Syrien – ANNA News Dez. 2013
http://youtu.be/Sw5byMSPzPU #antikriegtv

30. Dezember 2013

Vladimir Putin: USA stationieren 200 Ato

Vladimir Putin: USA stationieren 200 Atom-Sprengköpfe in Europa gegen Russland
http://youtu.be/u3_8FInPCDQ #antikriegtv

30. Dezember 2013

„Die Einzigartigkeit der USA“ Teil1 –

„Die Einzigartigkeit der USA“ Teil1 – RT
http://youtu.be/gFKStFgyM5g #antikriegtv

%d Bloggern gefällt das: