Syrien-Friedensdemo Berlin 14.10. – Gegen den Terror und seine Unterstützer. Für die Bevölkerung Syriens!

Samstag, den 14. Oktober 2017 um 12 Uhr
vor der Botschaft der Russischen Föderation in Berlin.

In Solidarität mit Russland, mit der syrischen Regierung, dem Iran, China und den zahlreichen weiteren Ländern, die sich in Syrien entweder direkt dem Terror entgegenstellen, die syrische Bevölkerung und seine Regierung unterstützen, oder sich für ein sofortiges Ende der Sanktionen einsetzen.

Link zur Webseite der Veranstalter: „Vereinigung syrischer Studenten in Deutschland“ u.a. syrischer Verbände.

http://bit.ly/2hBUfr3

 


syriendemo

Am 13. Oktober 2016 veröffentlichten 158 Organisationen aus zahlreichen Ländern und mehrere hundert Einzelpersonen auf englisch den Aufruf »USA – Hände weg von Syrien«.

Hände weg von Syrien – Eine dringende Botschaft für den Frieden angesichts der Gefahr eines größeren Krieges.

http://bit.ly/2e1ZYX2


Tageszeitung junge Welt

https://www.jungewelt.de/artikel/296074.aufruf-usa-h%C3%A4nde-weg-von-syrien.html


Hände weg von Syrien – Eine dringende Botschaft für den Frieden angesichts der Gefahr eines größeren Krieges.
Am 13. Oktober 2016 veröffentlichten 158 Organisationen aus zahlreichen Ländern und mehrere hundert Einzelpersonen auf englisch den Aufruf »USA – Hände weg von Syrien«.
http://bit.ly/2e1ZYX2


G77 verurteilt einseitige wirtschaftliche Zwangsmaßnahmen gegen Syrien.
G77 und China sowie 120 Mitgliedsländer der Bewegung der Blockfreien Staaten fordern: Nein zu Sanktionen und einseitigen Maßnahmen gegen souveräne Nationen –

weiterlesen:
http://bit.ly/2y1VWsb


 

Chinas Botschafter in Syrien: Wir unterstützen Syrien im Krieg gegen den Terrorismus
Er bekräftigte jetzt die Unterstützung seines Landes für Syrien in dessen Krieg gegen den Terrorismus.
Seiner Aussage nach unterstützt China die Souveränität, die Unabhängigkeit und die territorialer Integrität Syriens und lehnt jeden Versuch das Land zu teilen ab.
weiterlesen
http://bit.ly/2xpOS9r


Videoaufzeichnung der Veranstaltung der LINKEn: Der Syrienkrieg und die Perspektiven Syriens aus völkerrechtlicher Sicht – Prof. Dr. Norman Paech
Der Syrienkrieg hat eine entscheidende Wende genommen, die Regierungstruppen kontrollieren wieder große Teile des Landes. 600 000 Flüchtlinge sind schon an ihre Herkunftsorte zurückgekehrt, die aber oft stark zerstört sind. Das heißt aber nicht, dass die Probleme des Landes sich jetzt nach und nach lösen. Der Politikwissenschaftler und Jurist Norman Peach analysiert die Ursachen und die Perspektiven des Syrien-Konflikts aus völkerrechtlicher Sicht.

„Russisches Engagement für eine Konfliktlösung in Syrien ist beispielhaft“ – Karin Leukefeld im Interview mit Sputnik. Die Journalistin ist derzeit in Damaskus.

http://bit.ly/2fVuW2T

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: