Maria Sacharowa: „Drang nach Osten“ zum Motto der NATO geworden

Am Tag der Erinnerung und der Trauer (der Gedenktag an den Beginn des Großen Vaterländischen Krieges) hat Maria Sacharowa Parallelen zwischen den Kriegen gezogen. Laut Sacharowa kämpfe 81 Jahre später das russische Militär erneut gegen den Nazismus, jetzt aber gegen den Neonazismus, indem es die Ukraine befreie.
Die Pressesprecherin des russischen Außenamtes wies darauf hin, dass die russischen Militärangehörigen und Zivilisten heute mit Waffen getötet würden, die in NATO-Ländern hergestellt werden. Weiter hieß es: „Ich möchte Sie daran erinnern, wie das Motto des Dritten Reiches lautete: ‚Drang nach Osten‘. Es ist in der Tat zum Motto der Allianz geworden.“

%d Bloggern gefällt das: