Archive for Juni 12th, 2022

12. Juni 2022

Washington rüstet auf und unterstützt Kräfte auf Taiwan, die offizielle Abspaltung von China im Visier haben – Von Jörg Kronauer (junge Welt)

https://www.jungewelt.de/artikel/428258.pulverfass-taiwan.html

12. Juni 2022

Weltweite Stimmen aus der Wissenschaft und technischen Intelligenz zum Ukrainekrieg (Unsere Zeit)

12. Juni 2022

„Geradezu wahnsinnig“: Moskaus Antwort auf die westliche Idee, Atomwaffen in die Ukraine zu schicken (RT)

https://pressefreiheit.rtde.tech/international/131481-liveticker-zum-ukraine-krieg-ukraine/

12. Juni 2022

„Schon heute stärker als G7“: Russlands Parlamentspräsident Wolodin schlägt Bildung einer alternativen G8 vor (RT)

https://pressefreiheit.rtde.tech/wirtschaft/140812-schon-heute-staerker-als-g7-wolodin-schlaegt-bildung-einer-alternativen-g8-vor/

12. Juni 2022

Russische Spezialoperation hat NATO «gespalten»

Edward Lucas vom Centre for European Policy Analysis hat erklärt, dass die NATO wegen Russlands spezieller Militäroperation in der Ukraine gespalten ist und dass das Nordatlantische Bündnis jetzt eine «Überholung» benötigt. Dies berichtet die Zeitschrift Foreign Policy.
Der Experte erklärt: «Ein Bündnis mit 30 Mitgliedern ist zu unhandlich. Aus militärischer Sicht spielen nur wenige Länder eine Rolle, vor allem die USA, aber aus politischer Sicht haben selbst das kleine Luxemburg und Island ein Mitspracherecht».
Der Analyst ist der Ansicht, dass die NATO trotz der «scheinbaren Einigkeit der Ziele» «müde und veraltet» aussieht.
«Die Verbündeten streiten heftig über den Wortlaut ihres neuen strategischen Konzepts, das den Auftrag des Bündnisses für die kommenden Jahre definieren und in Madrid vorgestellt werden soll. Was werden sie über Russland sagen? China? Zu welchen Opfern und Risiken sind die Mitgliedstaaten wirklich bereit? Sind sie bereit, ihre Souveränität zu opfern, um die Entscheidungsfindung zu erleichtern?», fragt Lucas.

12. Juni 2022

New York Times: BRICS-Länder, Israel und Pakistan weigern sich, die US-Koalition gegen Russland zu unterstützen

Biden versucht, die Koalition gegen Russland zu erweitern, stößt dabei aber auf den Widerstand vieler asiatischer, afrikanischer und lateinamerikanischer Länder, schreibt The New York Times.
Länder in Asien, Afrika und Südamerika ignorieren die Aufforderungen der USA, sich der Koalition gegen Moskau anzuschließen und in Partnerschaft mit der Russischen Föderation zu bleiben. Dies berichtet The New York Times.Joe Biden versucht, Indien, Brasilien, Israel und die Golfstaaten davon zu überzeugen, Russland Beschränkungen aufzuerlegen und die Ukraine militärisch zu unterstützen, aber «bisher hat kaum einer von ihnen den Wunsch geäußert, dies zu tun».
«US-Beamte räumen ein, dass es schwierig ist, andere Länder davon zu überzeugen, ihre Interessen mit den Bemühungen der USA und Europas um eine Isolierung Russlands in Einklang zu bringen», schreibt NYT.
NYT zufolge konnte Russland den Rubelkurs dank der BRICS-Länder, Venezuela und Thailand halten und gleichzeitig die Handelsbeziehungen mit diesen Ländern aufrechterhalten.
«Uganda, Pakistan und Vietnam haben die von den USA geführte Koalition gegen Russland beschuldigt, wegen der Militärhilfe für die Ukraine jede Möglichkeit für Friedensgespräche zu vereiteln», wie die NYT beichtet.

12. Juni 2022

USA sind unqualifiziert, um von China zu fordern, Frieden Stabilität in der Straße von Taiwan aufrechtzuerhalten: Leitartikel Global Times

https://www.globaltimes.cn/page/202206/1267934.shtml

Am Sonntag hielt der chinesische Staatsrat und Verteidigungsminister Wei Fenghe beim Shangri-La-Dialog eine Grundsatzrede, in der er „Chinas Vision einer regionalen Ordnung“ ausführte. Er brachte noch einmal Chinas feierliche Position in der Taiwan-Frage zum Ausdruck: China werde seine Wiedervereinigung definitiv verwirklichen, dass eine friedliche Wiedervereinigung der größte Wunsch des chinesischen Volkes sei und dass es nicht zögern werde zu kämpfen und kämpfen werde, wenn es jemand wagt, Taiwan von China zu trennen um jeden Preis. 

Dies ist das zweite Mal, dass der chinesische Verteidigungsminister innerhalb von drei Tagen Chinas rote Linie in der Taiwan-Frage aufzeigt, und es ist auch eine starke Warnung an die USA und ihre Anhänger, die die Taiwan-Frage manipulieren.

Die Taiwan-Frage ist Chinas innere Angelegenheit, daher hätte sie kein Diskussionsthema im multilateralen Forum des Shangri-la-Dialogs sein sollen. Da die USA jedoch ihre Manipulation der Taiwan-Frage intensivieren, um China einzudämmen, haben die USA begonnen, die Taiwan-Frage seit 2017 im Dialog zu diskutieren. 

Während des diesjährigen Treffens hielt die Rede von US-Verteidigungsminister Lloyd Austin, gefolgt von den gemeinsamen Erklärungen von das US-japanisch-südkoreanische Verteidigungsministertreffen und das US-japanisch-australische Verteidigungsministertreffen machten die Taiwan-Frage zu einem „Schwerpunkt“. Dies ist offensichtlich das Ergebnis ihrer Absprachen hinter den Kulissen, die nicht nur versuchen, die Internationalisierung der Taiwan-Frage voranzutreiben, sondern China auch die Verantwortung für die Untergrabung des Friedens über die Taiwanstraße zuschieben.

In den Augen derjenigen, die ein gewisses Verständnis für die Situation in der Taiwanstraße haben, ist diese Szene äußerst absurd und lächerlich: Die USA, der wahre Zerstörer von Frieden und Stabilität in der Taiwanstraße, versuchen, sich stärker in die Angelegenheiten der Taiwanstraße einzumischen tief unter dem Deckmantel der „Wahrung von Frieden und Stabilität in der Taiwanstraße“. Die USA und ihre Verbündeten haben sich durch Rhetorik wie „man sollte keine Gewalt anwenden, um den Status quo zu ändern“ als Hüter des Friedens und der Stabilität in der Straße von Taiwan getarnt. Die USA haben ihre Waffenverkäufe nach Taiwan weiter ausgeweitet, Kongressabgeordnete und ehemalige Würdenträger nach Taiwan geschickt und die Website des Außenministeriums bezüglich der Faktenliste der Beziehungen zwischen den USA und Taiwan überarbeitet. Der Welt ist klar, dass dadurch

In diesem Sinne ist Weis wiederholte Betonung, dass es kein Zögern geben wird, zu kämpfen, notwendig. China hat ein klares Signal für Maßnahmen gesendet, die die Spannungen über die Taiwanstraße eskalieren lassen, und eine realistische Abschreckung gegen die Provokation der USA und den riskanten Versuch geschaffen, die „Unabhängigkeit Taiwans“ anzustreben, die der wahre und mächtige Schutz für Frieden und Stabilität in ganz Taiwan ist Meerenge.

Der historische Trend der Wiedervereinigung des Mutterlandes ist nicht aufzuhalten, und das Ein-China-Prinzip ist die Grundlage für Frieden und Stabilität in der Taiwanstraße. Wenn die USA weder die „Taiwan-Karte“ gespielt noch versucht hätten, das Ein-China-Prinzip auszuhöhlen, wie hätte die Autorität der Demokratischen Fortschrittspartei (DPP) überhaupt die Kühnheit aufbringen können, sich zu weigern, den „Konsens von 1992“ anzuerkennen? Die USA haben ständig erklärt, dass sie die „Unabhängigkeit Taiwans“ nicht unterstützen, aber warum schützt Washington sie unter ihrem Schirm?

Wegen der zügellosen Manipulation der separatistischen Kräfte, die die „Unabhängigkeit Taiwans“ befürworten, und der ständigen Intervention externer Kräfte ist es für China unmöglich, den Ansatz der „gewaltsamen Wiedervereinigung“ aufzugeben. Nun stellt sich heraus, dass die USA offen über „Frieden und Stabilität jenseits der Taiwanstraße“ zu sprechen beginnen und versuchen, für das Recht zu kämpfen, dies zu interpretieren, um die wahre Bedeutung von Frieden und Stabilität jenseits der Taiwanstraße zu verzerren und zu stehlen .

Es gibt zwei Phrasen, über die amerikanische Beamte auch gerne sprechen: Die eine ist eine „regelbasierte internationale Ordnung“ und die andere „widersetzt sich jeder einseitigen Änderung des Status quo von beiden Seiten“, um das chinesische Festland anzugreifen. Die USA haben kein Recht, diese Sätze zu sagen,

Es gibt nur ein China auf der Welt, und Taiwan ist ein Teil von China. Die Regierung der Volksrepublik China ist die einzige legale Regierung, die ganz China vertritt, was den wirklichen und einzigen Status quo der Taiwan-Frage darstellt. Taiwan ist ein unveräußerlicher Teil Chinas. Wie China die Taiwan-Frage löst, ist seine innere Angelegenheit, und es ist keine Einmischung von außen erlaubt. Es ist die einzige Regel, die von der überwiegenden Mehrheit der Länder auf der ganzen Welt anerkannt wird. 

Washington überschätzt nicht nur seine eigene Fähigkeit, Lügen zu erfinden, sondern unterschätzt auch Chinas Entschlossenheit, seine territoriale Integrität zu wahren, wenn es „Regeln“ für Chinas innere Angelegenheiten aufstellen will, und beabsichtigt, China auch die Schuld zu geben, den „Status quo“ gebrochen zu haben.

Die Angelegenheiten der Taiwanstraße sind innere Angelegenheiten von Landsleuten auf beiden Seiten der Meerenge. Derjenige, der am meisten die Stabilität in der Taiwanstraße aufrechterhalten will, muss China sein und niemals die USA. Im Laufe der Jahre haben die USA den Nahen Osten und Europa verwüstet, und jetzt wenden sie sich der asiatisch-pazifischen Region zu. Die USA sollten bedenken, dass „mit Chinesen nicht zu spaßen ist. „Taiwan zu benutzen, um China einzudämmen“ bedeutet, mit dem Feuer zu spielen, und diejenigen, die mit dem Feuer spielen, werden sich selbst verbrennen. Wir fordern die USA dringend auf, in ihren Worten und Taten in der Taiwan-Frage vorsichtig zu sein, anstatt willkürlich zu handeln.

12. Juni 2022

Kiew will rein – Die EU-Kommissionschefin von der Leyen stellt bei einem Besuch in Kiew Bedingungen für die Aufnahme von Beitrittsverhandlungen mit der Ukraine. (junge Welt)

https://www.jungewelt.de/artikel/428220.europ%C3%A4isches-haus-kiew-will-rein.html

12. Juni 2022

Warum unterstützt Syrien Russland? – Präsident Assad erklärt „den Kampf für eine neue Weltordnung“(VIDEO)

https://test.rtde.tech/international/video/140823-warum-unterstutzt-syrien-russland-prasident/

%d Bloggern gefällt das: