Tuberkulose als Haupttodesursachen weltweit. Jedes Jahr 1,5 Millionen Tote. WHO empfiehlt Johnson & Johnson Präperat (monatl. Kosten ab 45 $) – „Immenser Preis für die Heilung einer Armutskrankheit“ Patent endet 2023. J&J will Patentverlängerung bis 2027

https://www.amnesty.de/informieren/amnesty-journal/pharmaindustrie-patentschutz-medikamente-gerechtigkeit

https://msf.lu/de/news/aktuelles/tuberkulose-ueberlebende-fechten-medikamentenpatent-von-johnson-johnson-an

https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/unsere-arbeit/aktuelles/zugang-zu-medikamenten-vier-schicksale

und.

Im Rechtsstreit um süchtig machende Schmerzmittel haben Johnson & Johnson und drei weitere Pharmakonzerne einem milliardenschweren Vergleich zugestimmt. Hunderttausende waren an Überdosen gestorben. (tagesschau.de)
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/opioid-krise-usa-vergleich-milliarden-schadenersatz-schmerzmittel-missbrauch-101.html

%d Bloggern gefällt das: