Handlungsempfehlungen an die nächste Bundesregierung (II) german-foreign-policy.com

(Eigener Bericht) – Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) legt konkrete Vorschläge zur Formierung Deutschlands und der EU für die bevorstehenden globalen Machtkämpfe vor. Die Vorschläge, die eine von der DGAP koordinierte Expertengruppe erarbeitet hat, richten sich an die nächste Bundesregierung, die unmittelbar mit ihrer Umsetzung beginnen soll. Die Expertengruppe greift Forderungen auf, die seit geraumer Zeit immer wieder vorgebracht werden, darunter die Einrichtung einer Art Nationalen Sicherheitsrats und der Aufbau einer EU-Interventionstruppe („European Joint Force“). Besondere Aufmerksamkeit gilt den digitalen Technologien, die etwa als „entscheidender Faktor“ für wirtschaftliche Stärke eingestuft werden. Einen radikalen Wandel verlangt das DGAP-Strategiepapier für die Chinapolitik. Eine bedeutende Rolle nehmen Pläne für eine umfassende propagandistische Formierung der Zivilgesellschaft ein. So soll etwa eine „Rating-Agentur“ geschaffen werden, die eine „Bewertung“ von Medien auf angebliche „Faktentreue der Berichterstattung“ vornimmt.

Weiterlesen
https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8717/

%d Bloggern gefällt das: