Sevim Dagdelen, DIE LINKE: Leningrad-Blockade vor 80 Jahren. Furchtbare Barbarei des Raub- und Vernichtungskriegs gegen die Sowjetunion.

Es ist beschämend und brandgefährlich, wie heute diejenigen aus Union, SPD und Grünen, die Daniil Granin im Bundestag noch Respekt zollten, der NATO-Frontstellung gegen Russland das Wort reden und applaudieren. Mittlerweile sind die deutsch-russischen Beziehungen an einem Tiefpunkt angelangt. Statt auf diplomatische Verständigung setzt die Bundesregierung unter Kanzlerin Angela Merkel auf eine beispiellose Aufrüstung. Und die Kanzlerkandidaten von Union, SPD und Grünen, Armin Laschet, Olaf Scholz und Annalena Baerbock, lassen keinen Zweifel, dass sie an der NATO-Hochrüstung verbunden mit der Konfrontationspolitik gegenüber Russland festhalten wollen. Baerbock will selbst Waffenlieferungen an die Ukraine, damit die gegen Russland militärisch vorgeht.

Gerade 80 Jahre nach dem deutschen Überfall auf die Sowjetunion muss man diese Tabubrüche der Grünen ernst nehmen. Wir dürfen diese niemals akzeptieren. Für uns gilt wie für den Friedensnobelpreisträger Willy Brandt: Von deutschem Boden darf niemals mehr Krieg ausgehen. Stoppen wir die Auslandseinsätze der Bundeswehr, ob unter US-Kommando, NATO-Flagge oder EU-Fahne! Stoppen wir die Rüstungsexporte! Stoppen wir die Hochrüstungspolitik! Setzen wir auf eine neue Entspannung in den internationalen Beziehungen! Freundschaft mit Russland und den anderen ehemaligen Sowjetrepubliken muss Maxime deutscher Politik werden. Das ist die einzig richtige Lehre aus der furchtbaren Barbarei des Raub- und Vernichtungskriegs gegen die Sowjetunion und der Leningrad-Blockade vor 80 Jahren.

%d Bloggern gefällt das: