Archive for Juli 22nd, 2021

22. Juli 2021

Kommentar des Botschafters der Russischen Föderation in Deutschland S.J. Netschajew für die Nachrichtenagentur TASS

https://russische-botschaft.ru/de/2021/07/22/kommentar-des-botschafters-der-russischen-foederation-in-deutschland-s-j-netschajew-fuer-die-nachrichtenagentur-tass/
22.7.2021


Wir sind äußerst erstaunt über den Inhalt und Ton der „Gemeinsamen Erklärung der USA und Deutschlands zur Unterstützung der Ukraine, der europäischen Energiesicherheit und unserer Klimaziele“, die am 21. Juli veröffentlicht wurde.

Das Dokument ist von anrüchigen Passagen über Russlands „Aggression und destruktive Aktivitäten“ erfüllt. Es wird gedroht, unser Land für die Nutzung von Energie als „Waffe“ zu bestrafen, indem neue Sanktionen verhängt und „andere Instrumente“ eingesetzt würden. Im Grunde genommen wird ein Ultimatum gestellt, den Transit von russischem Gas durch die Ukraine nach Auslaufen der geltenden Vereinbarungen im Jahr 2024 um bis zu zehn Jahre fortzusetzen. Dabei werden wir aufgefordert, entsprechende Verhandlungen so bald wie möglich aufzunehmen.

Ein derartiger Stil des internationalen Austauschs halten wir für inakzeptabel. Russland hat nie Energie als „Waffe“ oder ein Druckinstrument benutzt. Und unsere westlichen Kollegen, die auch unsere langjährigen Partner im Energiebereich sind, sind sich dessen gut bewusst. Sie kennen ebenfalls unsere Haltung zu Drohungen und durch westliche Länder aus beliebigen Gründen verhängte rechtswidrige Sanktionen.

Russland ist kein Land, dem Ultimaten gestellt werden können, für das man Entscheidungen trifft und dem man arrogant Verpflichtungen auferlegen kann. Wir sind im Stande, unsere Politik – darunter auch im Energiebereich – souverän ohne Einmischung von außen zu bestimmen und sich dabei auf eigene Interessen wie auch langjährige Erfahrungen der gegenseitig vorteilhaften Kooperation mit europäischen Partnern zu stützen.

22. Juli 2021

Watch Russia TV Try to Convince Me of the Need for U.S. Military Spending – If US decrease military budget, China, Russia & Turkey would follow (World Beyond War)

By David Swanson
https://davidswanson.org/watch-russia-tv-try-to-convince-me-of-the-need-for-u-s-military-spending/

This video clip starts out with the great Andy Worthington on GITMO, but due to a bad connection jumps quickly to me on the F-35. The RT host repeatedly tries to tell me that the U.S. military needs to spend money on weapons to defend the United States. I suggest scaling back U.S. militarism, and she pushes the “common sense” need for a strong U.S. military “defense.”

Youtube warns viewers that RT is funded by the Russian government. But the Russian government hires U.S. residents to talk on its U.S. television channel, including this former CNN host. And they all believe in the U.S. military and the mythology that saturates U.S. culture and “education.” The difference between RT and CNN is that RT will have me on even if I oppose militarism, even if I oppose Russian militarism, as long as I oppose something the U.S. government is doing, whereas since opposing U.S. militarism on CNN I’ve not been seen on CNN.

In the video below, the host ends the segment by simply saying goodbye, but if you watched it live, she actually ended it by lamenting how every time the United States reduces military spending it takes money away from the sacred Troops and not from the weapons companies. She left me no chance to reply to that and offered not one actual example of the U.S. reducing its military spending. I think she had even claimed earlier (also deleted) that the U.S. never had reduced its military spending.

The point is that the propaganda presented on CNN is actually believed by the people employed by CNN, and it stays with them even as they move on to jobs that don’t require it.