Wenn sie sich dazu entscheiden, könnten Biden und Putin die Welt radikal sicherer machen – Von David Swanson (World Beyond War)

If They Chose, Biden and Putin Could Make the World Radically Safer

11. Juni 2021

Die Gefahr einer nuklearen Apokalypse ist auf einem Allzeithoch. Das Verständnis für den Schaden, der aus einem Atomkrieg resultieren würde, ist von größerem Schrecken als je zuvor verstanden. Die historische Aufzeichnung von Bedrohungen durch den Einsatz von Nuklearwaffen und von Beinahe-Unfällen durch Missverständnisse ist wie Pilze aus dem Boden geschossen. Der Einfluss des israelischen Modells, Atomwaffen zu erwerben, aber vorzugeben, es nicht getan zu haben, breitet sich aus. Der westliche Militarismus, den andere Nationen als Rechtfertigung für ihre eigene nukleare Aufrüstung sehen, nimmt weiter zu. Die Dämonisierung Russlands in der US-Politik und den Medien hat ein neues Niveau erreicht. Unser Glück wird nicht ewig halten. Ein Großteil der Welt hat den Besitz von Atomwaffen verboten. Die Präsidenten Biden und Putin könnten die Welt sehr leicht dramatisch sicherer machen und massive Ressourcen zum Wohle der Menschheit und der Erde umleiten,

Das American Committee for US-Russia Accord hat diese drei ausgezeichneten Vorschläge gemacht:

1. Wir fordern die Biden-Administration auf, die Konsulate wieder zu öffnen und ihre jüngste Entscheidung, die Visa-Dienste für die meisten Russen einzustellen, rückgängig zu machen.

2. Präsident Biden sollte Präsident Putin einladen, mit ihm die Erklärung zu bekräftigen, die Präsident Reagan und der sowjetische Staatschef Gorbatschow 1985 auf ihrem Gipfeltreffen in Genf erstmals abgegeben hatten: „Ein Atomkrieg kann nicht gewonnen werden und darf niemals geführt werden.“ Dies hat während des Kalten Krieges einen großen Beitrag geleistet, um den Völkern der beiden Länder und der Welt zu versichern, dass wir uns trotz tiefer Differenzen verpflichtet haben, niemals einen Atomkrieg zu führen. Es wäre ein langer Weg, heute dasselbe zu tun.

3. Reengagement mit Russland. Stellen Sie breite Kontakte, wissenschaftlichen, medizinischen, Bildungs-, Kultur- und Umweltaustausch wieder her. Erweitern Sie die Bürgerdiplomatie von Mensch zu Mensch, Track II, Track 1.5 und diplomatische Initiativen der Regierung. In diesem Zusammenhang sei daran erinnert, dass ein weiteres unserer Vorstandsmitglieder, der ehemalige US-Senator Bill Bradley, die treibende Kraft hinter dem Future Leaders Exchange (FLEX) war, basierend auf seiner Überzeugung, dass „der beste Weg, um dauerhaften Frieden und Das Verständnis zwischen den USA und Eurasien besteht darin, jungen Menschen zu ermöglichen, Demokratie aus erster Hand zu erfahren, indem sie sie erlebbar macht“.

World BEYOND War bietet weitere 10 Vorschläge:

  1. Hör auf, neue Waffen herzustellen!
  2. Setzen Sie ein Moratorium für alle neuen Waffen, Labors, Trägersysteme ein!
  3. Keine Aufarbeitung oder „Modernisierung“ alter Waffen! LASSEN SIE SIE IN FRIEDEN ROSTEN!
  4. Trennen Sie sofort alle Atombomben von ihren Raketen, wie es China tut.
  5. Nehmen Sie wiederholte Angebote Russlands und Chinas an, um Verträge zum Verbot von Weltraumwaffen und Cyberkriegen auszuhandeln und Trumps Space Force abzubauen.
  6. Wiedereinführung des Anti-Ballistic-Raketen-Vertrags und des Open-Skies-Vertrags.
  7. Entfernen Sie US-Raketen aus Rumänien und Polen.
  8. Entfernen Sie US-Atombomben von NATO-Stützpunkten in Deutschland, Holland, Belgien, Italien und der Türkei.
  9. Unterzeichnen Sie den neuen Vertrag über das Verbot von Atomwaffen.
  10. Nehmen Sie frühere russische Angebote auf, die US- und russischen Atomwaffenarsenale von heute 13.000 auf jeweils 1.000 zu reduzieren, und rufen Sie die anderen sieben Nationen mit 1.000 Atombomben an den Tisch, um nach Bedarf über die vollständige Abschaffung der Atomwaffen zu verhandeln durch den Nichtverbreitungsvertrag von 1970.