Übersetzung der Erklärung von Chadash, ein linkes Bündnis von jüdischen und arabischen israelischen Palästinenser.

Übersetzung der Erklärung von Chadash.

Chadash ist ein linkes Bündnis von jüdischen und arabischen israelischen Palästinenser. Stärkste Kraft im Bündnis ist die kommunistische Partei Israels. Zusammen mit einer linken nicht sozialistischen arabischen Partei innerhalb Israels bilden sie die gemeinsame Liste. Diese hat 5 Abgeordnete in der Knesseth. Fraktionsvorsitzender der Gemeinsamen Liste ist der israelisch palästinensische aus Haifa stammende Kommunst Odeh. In Haifa stellen die Kommunisten mit Chadash den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt.

Die Kommunisten und Chadash kämpfen für eine jüdisch arabische Zukunft in Frieden und sozialer Gerechtigkeit. Inmitten der anhaltenden tödlichen bewaffneten Eskalation mit Gaza breiten sich in zahlreichen Städten Israels Szenen von Unruhen, Hasskundgebungen und wachsendem sozialem Chaos aus.

Die schockierendste Szene am Mittwochabend, dem 12. Mai, war die Live-Berichterstattung über Hunderte jüdischer Rassisten (hauptsächlich aus der Jerusalemer „La Familia“ -Bande) in Bat Yam, die arabisches Eigentum zerstörten und dann einen arabischen Fahrer in seinem Auto angriffen und ihn herauszogen das Fahrzeug demolierten und den Fahrer gnadenlos wiederholt schlugen.In Lod, Akko, Jerusalem, Haifa, Bat Yam, Tiberias und vielen anderen Orten kam es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen rassistischen Juden und Arabern.

Mehrere Menschen wurden verletzt, einige von ihnen schwer. Netanjahu droht mit dem Einsatz des Militärs in israelischen Städten „um die Ordnung wiederherzustellen“. De Knesseth Abgeordnete Yair Golan (Meretz linke zionistische Partei), ehemaliger stellvertretender Stabschef der israelischen Armee, drückte seine Unterstützung für den faschistischen Vorschlag des Premierministers aus.Arabische und jüdische Ärzte im Rambam Medical Center in Haifa demonstrierten am Mittwochabend, 12. Mai:

Sie forderten „Shalom – Salaam“, Frieden auf Hebräisch und ArabischHadash, die arabisch-jüdisch-demokratische Front für Frieden und Gleichheit, die größte Fraktion der Gemeinsamen Liste, an der Israels Kommunisten beteiligt sind, hat in den letzten Tagen wiederholt aufgerufen, die Gewalt zu beenden und die Ruhe wiederherzustellen. „Wir unterstützen gemeinsame Demonstrationen von Juden und Arabern gegen die Besetzung und den Angriff auf Gaza, lehnen jedoch jede Mob-Gewalt von Juden oder Arabern gegen Einzelpersonen und Gruppen sowie die Zerstörung und Verbrennung von Eigentum und Gotteshäusern entschieden ab. ”Hadash hat sich jedoch auch vehement gegen jede Entscheidung der Regierung ausgesprochen, Israels Grenzpolizei und Streitkräfte in der ethnisch gemischten Stadt Lod einzusetzen, um nach Tagen aufrührerischer Gewalt die Ordnung wiederherzustellen. „Wir lehnen die Einführung von Grenzstreitkräften in Lod ab, deren anti-arabische Neigungen berüchtigt sind. Dies kann nur zu einer weiteren Eskalation führen “, sagte Hadash in einer Erklärung.Hadash MK Ayman Odeh, Fraktionsvorsitzender in der Knesseth der Gemeinsamen Liste und Mitglied der kommunistischen Partei Israels, hat die Araber-Palästinenser in Israel aufgefordert, keine Gewaltakte zu begehen.

„Wir sind besorgt über die sich verschlechternde Situation auf der Straße“, sagte er. „Wir lehnen jeden Angriff auf unschuldige Zivilisten ab – sie müssen aus dem Konflikt herausgehalten werden. Wir haben Netanjahu immer wieder gewarnt, dass [seine unaufhörliche Anstiftung], motiviert durch seinen Wunsch, seine Herrschaft zu bewahren, das gesamte Gebiet entzünden könnte, und jetzt sehen wir das Ergebnis seiner Handlungen. “ Odeh griff auch den Minister für innere Sicherheit, Amir Ohana, an, der jüdische Randalierer nur ermutigte, als er Anfang der Woche zur Unterstützung rassistischer Bürgerwehrjuden sprach, die verdächtigt werden, arabische Randalierer erschossen zu haben. “

Odeh sagte: „Der Wahnsinn muss gestoppt werden. Ein gemeinsamer Kampf von Arabern und Juden ist die einzig akzeptable Antwort auf die gewalttätige Vision von Netanjahu und den Rassisten MKs (Itamar) Ben-Gvir und (Bezalel) Smotrich. “„Wir sind äußerst besorgt über die Verschlechterung der Situation und die Eskalation der Gewalt. Wir lehnen die Schädigung unschuldiger Zivilisten ab und fordern, dass sie aus dem Kreislauf von Gewalt und Feindseligkeit herausgehalten werden. Wir haben immer wieder gewarnt, dass Netanjahu das Gebiet in Brand setzen könnte, um seine Herrschaft aufrechtzuerhalten, und hier ist es geschehen. Wir unterstützen und ermutigen Demonstrationen und glauben an das Grundrecht auf Protest “, endet die Hadash-Erklärung.

In einer Erklärung zur Eskalation der Feindseligkeiten zwischen Israel und Gaza erhob Hadash einen scharfen Vorwurf: „In einem verzweifelten Versuch, die Macht aufrechtzuerhalten, zieht Netanjahu uns in einen gefährlichen Krieg, der die beiden Völker verwüsten wird. Krieg wird nur mehr Tötung, Leiden und Schmerz bringen. Wir fordern ein Ende der Eskalation und eine Einstellung der Schießerei. Wir fordern nachdrücklich die einzige Lösung für die Situation: das Ende der Besatzung Israels über die palästinensischen Gebiete; das Ende der Belagerung von Gaza; und die Gründung eines palästinensischen Staates mit Ostjerusalem als Hauptstadt, der friedlich neben Israel lebt.