Saudi-Arabiens Geheimdienstchef trifft sich mit seinem syrischen Amtskollegen in Damaskus

Nach über 10 Jahren der Unterbrechung der Beziehungen, findet das Treffen während des ersten offiziellen Besuchs von Saudi-Arabien in Damaskus statt.

Der Geheimdienstchef von Saudi-Arabien hat sich mit seinem syrischen Amtskollegen in Damaskus getroffen

Die berichtet auch die in London ansässige Nachrichtenagentur Rai al-Youm.

Der Guardian bestätigte ebenfalls über das Treffen.

Dies ist der erste offizielle Besuch seit Ausbruch des Bürgerkriegs in Syrien im Jahr 2012. Ägypten und die Vereinigten Arabischen Emirate haben ebenfalls Interesse an der Wiederherstellung der Beziehungen zur syrischen Regierung bekundet.

Syrien wurde 2012 aus der Arabischen Liga ausgeschlossen.

Saudi-Arabien war einer der gehörte zu den Hauptunterstützern der islamistischen Kämpfer. Die Intervention Moskaus an der Seite von Damaskus bewahrte Syrien vor dem Zusammenbruch.

Islamistische Gruppen kontrollieren weiterhin die Provinz Idlib. und der Nordosten steht unter der Kontrolle kurdisch geführter Kämpfer, die von der US-geführten internationalen Koalition unterstützt werden.