Kein Krieg der USA und der Ukraine gegen Donbass und Russland! Schluss mit Provokationen und Drohnenangriffen auf Zivilisten!

Die von den USA unterstützte rechte Regierung der Ukraine führt seit sieben Jahren Krieg gegen die Bevölkerung der unabhängigen Republiken Donezk und Lugansk in der osteuropäischen Region Donbass. Nach Angaben der Vereinten Nationen wurden 14.000 Menschen getötet. Die Menschen in Donezk und Lugansk leben unter einer Blockade der Ukraine und ihrer westlichen Verbündeten. 

Am 3. April tötete ein ukrainischer Drohnenangriff den 5-jährigen Vladik Shikhov und verwundete seine 66-jährige Großmutter in Aleksandrovskoye, Donezk.

Am 4. April verwundete ein weiterer ukrainischer Drohnenangriff einen Zivilisten in Nikolaevka, Lugansk. Am 22. März wurde ein 71-jähriger Rentner in der Nähe der Hauptstadt Donezk durch ein Scharfschützenfeuer getötet. Viele Mitglieder der antifaschistischen Volksmiliz wurden getötet. 

Seit Januar baut die Ukraine ihre Streitkräfte an der Front des Konflikts auf.  Die Ukraine setzt verbotene Waffen ein, beschiesst Zivilisten und verstößt gegen internationales Recht und regionale Waffenstillstandsabkommen.

Bataillone von Truppen, die Neonazi-Gruppen angehören, wurden in die Region geschickt zusammen mit regulären Truppen der ukrainischen Armee. 

Die Regierungen der Ukraine und der USA sowie die westlichen Massenmedien beschuldigen Donezk und Lugansk, Schritte zur Selbstverteidigung unternommen zu haben, und drohen Russland, weol sich Moskau verpflichtet hat, die Menschen dort zu schützen.

Sowohl die Trump- als auch die Biden-Regierung wollen dringend das Nord Stream 2-Pipeline-Projekt stoppen, das es Deutschland und anderen westeuropäischen Ländern ermöglichen würde, russisches Gas zu kaufen.

Kinder, alte Menschen und andere Zivilisten in Donezk und Lugansk werden von Kiew und Washington als entbehrliche Ziele angesehen, da sie versuchen, eine Krise zu provozieren, um ihnen eine Entschuldigung für die weitere militärische Expansion der NATO und die Bestrafung Russlands zu geben. 

In den letzten Tagen haben die USA und die NATO vor einem russischen Militäraufbau nahe der ukrainischen Grenze gewarnt, aber nie erwähnt, dass eine der größten von der US-Armee geführten Militärübungen seit Jahrzehnten begonnen hat und bis Juni dauern wird: Defender Europe 2021 Bei diesem Militärmanöver werden 28.000 Soldaten aus 27 Ländern in einem Dutzend Ländern vom Balkan bis zum Schwarzen Meer operieren.

Hierher kommt die wirkliche Kriegsgefahr. Wir sagen nein! Wir wollen keinen Krieg mit Russland. Wir wollen nicht, dass noch mehr Menschen in einem weiteren unnötigen Konflikt sterben müssen. 

Schluss mit der Unterstützung der Regierung der Ukraine! Schluss mit Kriegen und Sanktionen!

Es gilt Stimmen zu unterstützen, die eine sofortige Entflechtung der Truppen an der innerukrainischen Grenze fordern und dafür ggf. den Einsatz neutraler UNO- oder OSZE-Truppen zur Überwachung eines Waffenstillstandes vorschlagen.

Wir sehen unsere Forderungen nach Deeskalation und Frieden in den Dokumenten der Vereinten Nationen international vereinbart und zwar in den völkerrechtlich verbindlichen Vereinbarungen der UNO-Charta, des UN-Sozialpakts und UN-Zivilpakts, die den Paragrafen der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte internationale Rechtskraft geben.

Unterstützer:


Individuals: Jose Maria Sison, Chairperson Emeritus of the International League of Peoples‘ Struggle; Phil Wilayto, Coordinator, Odessa Solidarity Campaign; Berta Joubert-Ceci, Coordinator, International Tribunal on U.S. Crimes against Puerto Rico; William Camacaro, Alberto Lovera Bolivarian Circle; Sharon Black, Peoples Power Assembly; John Parker, Harriet Tubman Center for Social Justice, Los Angeles; Joe Lombardo, National Co-Chair, United National Antiwar Coalition (UNAC); Professor Vijay Singh, editor, Revolutionary Democracy journal, New Delhi (India); Bridget Dunne, Solidarity with the Anti-Fascist Resistance in Ukraine (UK); Theo Russell, International Ukraine Anti-Fascist Solidarity (UK); Andy Brooks, General Secretary, New Communist Party of Britain; Gedrius Grabauskas, Chairperson, Lithuanian Socialist Front; Donatas Shultsas, Chairperson, Lithuanian Union on Human Rights; Heinrich Bücker, Coop-Anti-War-Café Berlin; Gerry Downing, Socialist Fight (UK)

Organizations: Anti-Imperialist Front; Socialist Unity Party (U.S.); Struggle-La Lucha newspaper; Borotba (Ukraine-Donbass); Communist Party of the Donetsk People’s Republic; Union of Political Emigrants and Political Prisoners of Ukraine; Women In Struggle-Mujeres En Lucha; Samidoun Palestinian Prisoner Solidarity Network; International Action Center; No Pasarán Hamburg (Germany); Anti-NATO Group Berlin-Brandenburg; „Frente Unido América Latina“ Berlin; Communist Revolution Action – KED (Greece); Liaison Committee for the Fourth International (LCFI); Frente Comunista dos Trabalhadores (Brazil); Tendencia Militante Bolchevique (Argentina); Socialist Workers League (U.S.); Trotskyist Faction/Consistent Democrats (UK); Socialist Solidarity Party of Bangladesh; Molotov Club

Hier der Aufruf des US-Netzwerks
Solidarity with Novorossiya & Antifascist in Ukraine LINK