2020 – World Beyond War / Berlin Vertretung

Berlin, Deutschland: Die Berliner Vertretung von World Beyond War war 2020 sehr aktiv. Am 11. Januar nahm sie an der Rosa-Luxemburg-Konferenz in Berlin teil und buchte dort einen Informationsstand, um WBW-Material zu verteilen, worauf
am 12. Januar die Demonstration Luxemburg / Liebknecht folgte.

Im März organisierte die Gruppe die Website für eine Initiative gegen die NATO-Kriegsmanöver Defender 2020 an der russischen Grenze und veröffentlichte dazu einen Aktionsaufruf in deutscher und englischer Sprache. Der Aktionsaufruf erhielt fast 7.000 Unterzeichner aus aller Welt und wurde an der Botschaft der Russischen Föderation in Berlin übergeben.

Die Berliner Gruppe nahm das ganze Jahr über an zahlreichen Aktionen in Berlin teil, darunter am virtuellen Ostermarsch am 11. April, an einer Kundgebung gegen Killer-Drohnen am 11. Mai und 9. Oktober, sowie an der  Gedenkveranstaltung an die Atombombenabwürfe auf Hiroshima / Nagasaki am 8. August , und vom 15. bis 18. Oktober am Internationalen Uraniumfilmfestival. Danach nahm die Gruppe am 12. Dezember an einer Protest-Kundgebung gegen die Kuba-Blockade teil, sowie regelmäßig über das ganze Jahr an einer wöchentlichen Kundgebung mit dem Titel „Hands Off Venezuela“ und noch vieles mehr.

Die Berliner Gruppe veröffentlichte auch zahlreiche Artikel, Briefe und Webkampagnen, darunter
einen „Brief aus Berlin: Internationale Solidarität und die Corona-Krise! Fordern Sie einen globalen Waffenstillstand. „
“ Ein offener Brief, um die Dämonisierung Russlands zu stoppen „
und “ Eine internationale Solidaritätserklärung mit den antirassistischen US-Rebellionen. „

Mit Blick auf das Jahr 2021 organisiert die Gruppe eine Werbekampagne in Berlin ind Zusammenarbeit mit World Beyond War mit der Botschaft „Atomwaffen sind jetzt illegal! Jetzt raus aus Deutschland.“ zeitgleich mit dem Inkrafttreten des Vertrags über das Verbot von Kernwaffen.


hier der komplette Jahresbericht mit einer hervorragenden Übersicht:
https://buff.ly/3bec8rX