Archive for Januar 16th, 2021

16. Januar 2021

Stellungnahme des russischen Botschafters in Deutschland Sergej Netschajew zum Projekt „Nord Stream 2“ für „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (RND)

16. Januar 2021

Protest gegen Nord Stream 2: Klimaaktivisten veranstalten Aktion in Berlin (snanews.de)

Siehe Video:: https://snanews.de/20210113/protest-nord-stream-2-klimaaktivisten-511933.html
Klimaaktivisten von „Fridays for Future“ und „Ende Gelände“ haben am Dienstag vor der SPD-Zentrale in Berlin gegen die Fertigstellung der deutsch-russischen Gasleitung Nord Stream 2 demonstriert. Die Aktivisten lehnen eine Stiftung ab, mit der das Land Mecklenburg-Vorpommern die Fertigstellung der Ostsee-Pipeline unterstützen will. Auf zwei Plakaten war zu lesen: „Sauberes Erdgas ist eine dreckige Lüge“ und „Pipeline in die Krise? Nicht mit uns!“. Weitere Proteste waren auch vor der Schweriner Staatskanzlei sowie in Lubmin bei Greifswald angekündigt, wo die unter Wasser verlegte und zum größten Teil fertige Pipeline auf das Festland kommt.

16. Januar 2021

Gespräch mit Ex-Aktivist : „Fridays for Future ist weltfremd“ (FAZ)

https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/gespraech-mit-ex-aktivist-fridays-for-future-ist-weltfremd-17127562.html?premium

16. Januar 2021

Roboter bald überall? Grenzen der Roboterisierung und neue Einsatzmöglichkeiten (Telepolis)

https://heise.de/-5020578

16. Januar 2021

Über die Rückkehr aus China nach Berlin zu Beginn der Pandemie und Versäumnisse im Kampf gegen das Virus hierzulande. Ein Gespräch mit Christian Y. Schmidt (junge Welt)

https://www.jungewelt.de/artikel/394457.coronakrise-in-dem-moment-hab-ich-gedacht-hier-l%C3%A4uft-etwas-schief.html

16. Januar 2021

Die EU ist nicht die Lösung! Warum der Aufruf „Zero Covid“ keine Antwort auf die Corona-Krise gibt (Andreas Wehr)

https://www.andreas-wehr.eu/die-eu-ist-nicht-die-loesung.html

16. Januar 2021

Gemeinsame Erklärung: Die Welt sagt Nein zu einem Krieg im Jemen.

Aufruf zum internationalen Protest am Montag, 25. Januar 2021. Bitte tragen Sie unten Ihre Organisation ein.

Seit 2015, wurden schon tausende Menschen in Jemen durch den Bombardierungen und Blockaden Saudi-Arabiens umgebracht. Die UN hat diese Situation die “größte Menschliche Krise auf der Erde” getauft. Die hälfte des Landes ist beinahe am verhungern und dazu hat der Jemen schon den schlimmsten Ausbruch von Cholera der modernen Geschichte erlebt.

Jemen hat jetzt einen der höchsten Corona-Todesfälle der Welt: Es sterben 1 in 4 Menschen die positiv an Covid-19 getestet werden. Die Pandemie und der jetzige Entzug der humanitären Hilfe bedeutet, dass mehr und mehr Menschen auch noch an akuten Hungersnot leiden müssen.

Saudi-Arabien hat den Krieg dennoch nicht zu Ende gebracht, sondern eskaliert ihn weiter.

Der Krieg ist aber nur möglich dank der Hilfe und Unterstützung des Westens, vor allem das der USA und Großbritannien. Sie beliefern Saudi-Arabien mit Waffen und unterstützen den Krieg militärisch, politisch und logistisch. Westliche Mächte sind aktive Teilnehmer des Krieges und dadurch haben sie die Macht diese humanitäre Krise zu beenden.

Dies ist eine von Menschen verursachte Krise. Sie wurde nur durch den Krieg und die Blockade möglich. Sie kann beendet werden.

Menschen und Organisationen aus den USA, Großbritannien, Australien, Bangladesch, Kanada, Frankreich, Deutschland, Indien, Italien, Polen, Spanien und aus der ganzen Welt vereinen sich um gemeinsam ein Ende des Krieges in Jemen zu fordern und Solidarität mit den Menschen in Jemen zu zeigen. Von unseren Regierungen fordern wir sofort:

  • Das Ende von ausländische Gewalt gegen Jemen.
  • Das Ende der Rüstungs- und Kriegshilfe für Saudi-Arabien und der Vereinigte Arabische Emirate.
  • Die Blockade auf Jemen aufzuheben und alle land und meeres Hafen zu öffnen.
  • Humanitäre Hilfe für die Menschen von Jemen wieder herzustellen und weiter auszubauen.

Wir fordern alle Menschen auf der ganzen Welt auf, am 25. Januar 2021 zu protestieren. Bloß zwei Tage nach der Amtseinführung des amerikanischen Präsidenten und nur ein Tag bevor die ‘Davos in the Desert Investment Initiative’ in Saudi-Arabien anfängt.

Wir bitten Einzelpersonen und Organisationen auf der ganzen Welt, an diesem Tag auch selber in ihren Städten zu Protestaktionen (mit Masken und anderen Sicherheitsmaßnahmen) aufzufordern um damit zu verdeutlichen: DIE WELT SAGT NEIN ZUM KRIEG IN JEMEN.

Bitte geben Sie den Namen Ihrer Organisation an, indem Sie hier klicken. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an national@actioncorps.org

Alle Unterzeichner hier

16. Januar 2021

Russisches Außenministerium: Meinung von Maria Zakharova

Der Block Down

YouTube hat das Konto des Akhmat Football Club gesperrt. Sie werden wahrscheinlich etwas über Sanktionen murmeln, um dies zu rechtfertigen.

Ich habe eine Frage. Wenn US-Internet-Oligarchen zu einer Politik der Repressalien übergegangen sind, sollten sie ehrlich sein und ihre erklärten Ideale wahren – den Kampf gegen Betrug und falsche Nachrichten, die Finanzierung des Terrorismus und die Beteiligung an illegalen Aktivitäten.

Was ist mit der Sperrung der Konten aller amerikanischen Personen, die an den illegalen Militärkampagnen der USA im Ausland beteiligt sind, bei denen Millionen unschuldiger Menschen ums Leben gekommen sind?

Wann können wir mit der Sperrung von Colin Powells Seite rechnen, dem ehemaligen US-Außenminister, der mit zwei Fingern eine Phiole mit weißem Pulver in der Hand hielt und die ganze Welt über Bagdads Besitz von Massenvernichtungswaffen belog? Seine Lüge führte zur Ermordung von Hunderttausenden Zivilisten im Irak. Er hatte es verdient, von jedem Parameter blockiert zu werden, der von den sozialen Medien als „Regeln der Gemeinschaft“ dargestellt wird. Wann soll er gesperrt werden?

Was ist mit anderen hochrangigen US-Beamten und Politikern, die für die Verbreitung von Patentbetrug und Fremdenfeindlichkeit sowie die Verherrlichung der Morde an ausländischen Führern verantwortlich sind? Haben sie es nicht verdient, in sozialen Medien zensiert zu werden?

Es ist nicht notwendig, weit zu gehen, um Beispiele zu finden. Im Jahr 2016 weiter zu sprechenPBS Fernsehen, früher Central Intelligence Agency (CIA) Regisseur Michael Morell forderte den „geheimen“ Mord an Russen und Iranern in Syrien. Warum ist er immer noch auf Twitter?

Jeder erinnert sich an das verstörende Lachen von Hillary Clinton in einem Interview mit CBS über Muammar Gaddafis Mord im Jahr 2011: „Wir sind gekommen, wir haben gesehen, er ist gestorben.“ Aber nichts ist passiert.

Es gibt Tausende von Beispielen. Sollen wir sie zitieren oder werden sie sie selbst sehen? Jedes Mitglied der Weltelite, das Teil der Anti-Irak-Koalition war, verdient es, abgeschaltet zu werden.

Was die vielen aktuellen Beispiele betrifft, kann ich zunächst Susan Rice im Mai 2020 zitieren. Sie sagte, sie habe bei den Protesten gegen den Mord an George Floyd durch einen Polizisten, der das ganze Land erfasste, ein einheitliches Muster gesehen. Sie sagte in vielerlei Hinsicht, diese Demonstrationen könnten auf Russland zurückgeführt werden.

Und der Hauptpunkt: wenn Youtube ist besorgt über den tschetschenischen Fußball, lassen Sie ihn zunächst die Halsabschneider und ihre ideologischen Führer blockieren, die in den 1990er Jahren im Nordkaukasus tätig waren, und die sich jetzt freuen , als „Experten“ in den US-Medien sprechen zu dürfen, wie bei der Stimme von Amerika.

16. Januar 2021

Anmerkungen zu „Kriegsrecht“, „Wahlbetrug“ / Trump-Unterstützer bei Besuch im Weissen Haus fotografiert

Der Unternehmer Mike Lindell hielt eine Reihe von Notizen in der Hand, die von einem Fotografen der Washington Post vor der Kamera festgehalten wurden und anscheinend einige interessante Bemerkungen zum Kriegsrecht und zu den Vorwürfen ausländischer Einmischung bei den Wahlen 2020 enthielten .

Obwohl nicht alles auf den Notizen deutlich sichtbar ist, kann man feststellen, dass die Papiere Zeilen enthalten wie „… SOFORT EINGEFÜHRT WERDEN, UM DIE … VERFASSUNG ZU RETTEN“, „..auf ausländische Einmischung in die Wahl“, „Machen Sie dies klar China / Iran … benutzten auch einheimische Schauspieler „,“ Insurrection Act jetzt als Ergebnis des Angriffs auf die … „und andere.

mehr Infos hier:
https://sptnkne.ws/EYY8

16. Januar 2021

Kongo lässt Corona-Medikament „Manacovid“ auf pflanzlicher Basis zu – hohe Wirksamkeit (RT DE)

https://de.rt.com/afrika/111796-kongo-laesst-corona-medikament-manacovid-auf-pflanzlicher-basis-zu/

16. Januar 2021

Petition gegen neue US-Militärbasis in Henoko, Okinawa.

http://chng.it/C5drKKQJpN

%d Bloggern gefällt das: