Russland unterstützt die neue Nationalversammlung Venezuelas (teleSUR)

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Zakharova, kündigte am Mittwoch an, dass ihr Land eng mit der neuen Nationalversammlung von Venezuela zusammenarbeiten werde.

„Wir bestätigen unsere Bereitschaft, eng mit Venezuela, seinen Bürgern und legitimen Behörden zusammenzuarbeiten. Wir werden unsere strategische Partnerschaft, die sich in einer Vielzahl von Bereichen von beiderseitigem Interesse entwickelt hat, weiter stärken“, sagte sie.

Zakharova betonte, dass die Führer der neuen Nationalversammlung angekündigt hätten, einen „breiten Dialogprozess zwischen allen politischen Kräften des Landes, einschließlich derer, die nicht im Parlament vertreten sind, einzuleiten“.

Trotz dieser guten Verfassung werden Versuche, Venezuela zu destabilisieren, weiterhin von „radikalen Kräften“ gefördert, deren Aktionen sich als „Geste der Verzweiflung“ erweisen.

„Diejenigen, die versuchen, das Land durch Terroranschläge und Blutvergießen ins Chaos zu stürzen, behindern die Lösungen durch den Dialog zur Krise. Sie setzen auf eine sich vertiefende Spaltung in der venezolanischen Gesellschaft. Wir sind überzeugt, dass dieser Weg keine Zukunft hat“, betonte Zakharova.

Diese Erklärungen kamen einen Tag nach der Amtseinführung der neuen Gesetzgeber, die am 6. Dezember 2020 gewählt wurden, als die Kräfte der Linken, angeführt vom Großen Patriotischen Block Simon Bolivar, 91 Prozent der Parlamentssitze erreichten.

https://www.telesurenglish.net/news/Russia-Offers-Its-Support-To-Venezuelas-New-National-Assembly-20210106-0010.html