Atomwaffen bedrohen unsere Sicherheit. Wir fordern den Beitritt Deutschlands zum UN-Atomwaffenverbotsvertrag.

Am 24. Oktober 2020 wurde der Atomwaffenverbotsvertrag vom 50. Staat ratifiziert. Damit wird er laut Vertragsfestlegung nach 90 Tagen – genau am 22. Januar 2021 – in Kraft treten, womit der Verbotsvertrag bindendes Völkerrecht wird.

In Zusammenarbeit mit dem internationalen Netzwerk World Beyond War organisieren wir eine Werbekampagne und Veranstaltungen, um auf das Inkrafttreten des Vertrags über das Verbot von Atomwaffen am 22. Januar 2021 aufmerksam zu machen. Dazu arbeiten wir mit den unten genannten Organisationen zusammen, um Werbetafeln in der Innenstadt von Berlin anzumieten bzw. die Aktionen bekanntzumachen. Die erste Serie von 10 Werbetafeln ist für den Zeitraum vom 2.2. bis zum 11.2.2021 bereits fest gebucht.

Bereits im Vorfeld des 22. Januar bereiten Aktivist*innen Mahnwachen und weitere Aktionen vor.
(Kundgebungen unter Einhaltung der Corona-Verordnung, wie Mund-Nasen-Schutz und Mindestabstände.)

weitere Infos hier:
http://atomwaffen-sind-jetzt-illegal.de/