Archive for Dezember 21st, 2020

21. Dezember 2020

Amri-Komplex: Wie die offizielle Tat- und Täterversion zur Falle wird (Heise.de)


https://www.heise.de/tp/features/Amri-Komplex-Wie-die-offizielle-Tat-und-Taeterversion-zur-Falle-wird-4996124.html

21. Dezember 2020

VIPS MEMO: An den gewählte US-Präsident Joe Biden: Lassen Sie sich beim Thema Russland nicht in eine Falle locken (Ex-Geheimdienstexperten VIPS)

VIPS hofft, dass der gewählte Präsident Joe Biden vermeiden wird, in die Mausefalle zu treten, um es seiner Regierung zu erschweren, vernünftig mit Russland umzugehen.

20. Dezember 2020

MEMORANDUM FÜR : Den gewählten Präsidenten

VON: Veteran Intelligence Professionals for Sanity (VIPS)

Thema: Versuche, Sie in Russland-Bashing Masche zu locken

Sehr geehrter gewählter US-Präsident Biden,

“ Fool Me Once …“ Sie erinnern sich vielleicht, dass Präsident George W. Bush sich nicht an den letzten Teil dieses Aphorismus erinnern konnte. Ganz gleich. Es stellte sich heraus, dass Bush im Irak nicht von schlechten Geheimdiensten getäuscht wurde. Vielmehr waren er und Vizepräsident Dick Cheney entschlossen, den Irak anzugreifen, und baten formbare ehemalige Kollegen von uns, Informationen herzustellen, um diesen katastrophalen Krieg zu „rechtfertigen“.

Es war so schlimm, dass der Vorsitzende des Geheimdienstausschusses des Senats, Jay Rockefeller, die Geheimdienste aus der Vorkriegszeit als „unbegründet, widersprüchlich oder gar nicht existent“ bezeichnete. James Clapper, der für die Bildanalyse verantwortlich war, gibt in seinen Memoiren zu, dass der Druck von Bush / Cheney, ein Programm für schurkische Massenvernichtungswaffen im Irak zu dokumentieren , so groß war, dass „ Geheimdienstoffiziere, einschließlich mir, so gerne halfen, dass wir fanden, was nicht war bin nicht wirklich da. “ (Betonung hinzugefügt) .

Diese Gruppe von „Geheimdienstoffizieren“ – in erster Linie CIA-Direktor George Tenet und sein Schützling Michael Morell – konnten die Kapuze über die Augen von genügend Kongressmitgliedern ziehen, um die Schaniere für einen unnötigen Krieg zu schmieren. Viele der jüngsten Geheimdienstführer sprudelten an die Spitze der Dienste, die unter dem formbaren Grundsatz erbracht wurden, und scheinen eine äussert flexible Haltung gegenüber der Wahrheit eingenommen zu haben.

Es ist sicher, dass einige von ihnen für die jüngsten „anonymen“ Lecks verantwortlich sind, die den aktuellen Medienrummel um das, was wir als „russisches Hacking 2.0“ bezeichnen werden, befeuern.

Wir fordern Sie dringend auf, sich nicht diesem Köder zuzuwenden – zumal Russland diesmal das Ziel ist.

‚Russian Hacking 1: 0‘ – ein bewährter Betrug

Möglicherweise wissen Sie nicht, dass das am 5. Dezember 2017 dem Geheimdienstausschuss des Hauses vorgelegte Zeugnis aus dem Maul des Pferdes die Behauptungen herbeigelogen hat, dass es überzeugende technische Beweise dafür gibt, dass Russland die DNC gehackt hat E-Mails, die WikiLeaks am 22. Juli 2016 veröffentlicht hat. Es gibt keine solchen Beweise.

Wir die Veteran Intelligence Professionals for Sanity haben dem Präsidenten vor dem Irak-Krieg geschrieben, um ihn wissen zu lassen, dass unsere ehemaligen Kollegen schnell und locker mit dem „Geheimdienstbericht“ spielten, der heraufbeschworen wurde, um die Invasion zu „rechtfertigen“. Angesichts dieser schmerzhaften Erfahrung war es nicht schwierig, die Lügen zu erkennen, dass Russland die DNC-E-Mails „gehackt“ hat.

Vor vier Jahren warnten wir in etwas technischer, aber leicht verständlicher Form, warum das angebliche russische Hacken der DNC unmöglich gewesen wäre, ohne dass die Nationale Sicherheitsbehörde es entdeckt hätte. Wir wurden durch Enthüllungen von Edward Snowden, das Fachwissen zweier ehemaliger technischer Direktoren bei der NSA (Mitglieder des VIPS), und nicht zuletzt durch die Anwendung der Prinzipien der Wissenschaft unterstützt, die – Gott sei Dank – unempfindlich gegen politischen Druck sind. Siehe unser MEMORANDUM vom 12. Dezember 2016.

Etwas Negatives beweisen

Es erwies sich natürlich als schwierig, ein Negativ zu beweisen, insbesondere angesichts zahlreicher Kommentare und Pseudoanalysen ohne unterstützende Daten – zum Beispiel des evidenzarmen, falsch benannten „Intelligence Community Assessment“ vom 6. Januar 2017.

Wir mussten zweieinhalb Jahre von Dezember 2017 bis Mai 2020 warten, bis das House Intelligence Committee das eidesstattliche Zeugnis von Shawn Henry, dem Leiter der von der DNC beauftragten Cyber-Sicherheitsfirma CrowdStrike, veröffentlicht hatte. (Aus Gründen, die dem ehemaligen FBI-Direktor James Comey am besten bekannt waren, hat das FBI CrowdStrike damit beauftragt, die Forensik für das durchzuführen, was Senator John McCain von Russland als „Kriegshandlung“ bezeichnet hat.)

Kurz gesagt, vor drei Jahren gab Shawn Henry unter Eid zu, dass es keine technischen Beweise dafür gab, dass Russland oder sonst jemand die DNC gehackt und diese schädlichen E-Mails exfiltriert hatte.

Was er in seinem eidesstattlichen Zeugnis sagte, scheint so nah wie möglich zu sein, um das Negative in dieser Schlüsselfrage zu beweisen. Wenn dies für Sie neu ist, wenden Sie sich bitte an Ihre Berater. Es ist nicht verwunderlich, dass die großen Medien diese Nachrichten seit Mai unterdrückt haben. Wir wären jedoch enttäuscht zu erfahren, dass niemand es für angebracht hielt, Ihnen von Shawn Henrys Zeugnis zu erzählen.

Soweit wir das beurteilen können, haben Sie darauf geachtet, sich nicht – wie ein Lemming – dem Chor „die Russen haben es wieder getan“ anzuschließen. Um einen neuen Einblick in den aktuellen Medienrummel zu erhalten, können Sie einen Artikel durchblättern, der am Freitagmorgen über „Russian Hacking 2.0“ veröffentlicht wurde und das erklärt was im Gange zu sein scheint.

Wir hoffen, dass Sie weiterhin vermeiden, Ihren Fuß in die Mausefalle zu setzen, die für Sie gelegt wird, um es Ihrer Verwaltung zu erschweren, vernünftig mit Russland umzugehen. Es gibt eine ganze Reihe von Menschen – Geheimdienste, Medien und dir Militärindustrie -, die entschlossen sind, Sie gegenüber Präsident Putin auf den falschen Fuß zu bringen – aus Gründen, die offensichtlich sind.

Wir sind bereit, Sie mit objektiven, aussagekräftigen Analysen zu unterstützen. Unsere Belege sprechen für sich. Links zu früheren Memoranden von VIPS, beginnend mit unserer Kritik am selben Tag von Colin Powells UN-Rede kurz vor dem Krieg gegen den Irak, finden Sie unter: https://consortiumnews.com/vips-memos/ 

FOR THE STEERING GROUP

Veteran Intelligence Professionals for Sanity

William Binney, Technical Director, World Geopolitical & Military Analysis, NSA; co-founder, SIGINT Automation Research Center (ret.)

Marshall Carter-Tripp, Foreign Service Officer and Division Director, State Department Bureau of Intelligence and Research (ret.)

Mike Gravel, former Adjutant, top secret control officer, Communications Intelligence Service; special agent of the Counter Intelligence Corps and former United States Senator

Edward Loomis, NSA Cryptologic Computer Scientist and a Technical Director (ret.)

Ray McGovern, former US Army infantry/intelligence officer & CIA analyst; Presidential briefer (ret.)

Elizabeth Murray, Deputy National Intelligence Officer for the Near East & CIA political analyst (ret.)

Todd E. Pierce, MAJ, US Army Judge Advocate (ret.)

Kirk Wiebe, Senior Analyst, SIGINT Automation Research Center, NSA (ret.)

Ann Wright, U.S. Army Reserve Colonel (ret) and former U.S. Diplomat who resigned in 2003 in opposition to the Iraq War

21. Dezember 2020

In Israel erstmals Mann nach Wiederinfektion mit Coronavirus gestorben

In Israel ist erstmals ein Mensch gestorben, nachdem er sich zum zweiten Mal mit dem Coronavirus infiziert hatte. Das Schiba-Krankenhaus bei Tel Aviv bestätigte, der 74-Jährige habe sich bei seiner Neuerkrankung mit einer mutierten Corona-Variante angesteckt. Eine Wiederinfektion mit dem Coronavirus gilt weltweit als selten.

Nach Medienberichten war der Mann aus Bnei Brak bei Tel Aviv im Sommer zum ersten Mal an Corona erkrankt. Nach einer Behandlung im Krankenhaus sei er genesen; mehrere Corona-Tests seien damals negativ gewesen. Rund drei Monate später habe sich der Einwohner eines Seniorenheims dann erneut infiziert. Er sei mit Atemnot ins Schiba-Krankenhaus gebracht worden und dort später verstorben.

Professor Galia Rahav, Leiter der Abteilung für Infektionskrankheiten, sagte der Nachrichtenseite „ynet“, der Fall sei beunruhigend. „Wenn ein Mensch sich mehrmals infizieren kann, während das Coronavirus sich verändert, welche Bedeutung hat dann der Impfstoff?“ Man habe das israelische Gesundheitsministerium und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) von dem Fall unterrichtet.

Sie wolle nun ähnliche Fälle in Israel untersuchen, sagte Rahav. „Es ist einer der Fälle, in denen es sich eindeutig um eine Wiederinfektion handelt, und es besteht kein Zweifel daran, dass der Verstorbene nach seiner ersten Infektion vollständig genesen war.“ Es habe sich um zwei verschiedene Varianten des Coronavirus gehandelt.

Angesichts der Ausbreitung einer neuen, ansteckenderen Variante des Coronavirus in Großbritannien und anderen Ländern versammelte sich Israels Corona-Kabinett am Montag zu Beratungen über neue Einreisebeschränkungen.

21. Dezember 2020

Atomwaffen sind jetzt illegal! Werbekampagne für den Frieden in Berlin und in Seattle

Wir freuen uns, Ihnen eine neue Reihe von Werbetafeln vorstellen zu können, die in mehreren Städten errichtet werden sollen. Die am oder um den 22. Januar 2021 gestartete Werbekampagne, die auf den folgenden Bildern basiert, wird die historische Bedeutung des UN-Vertrags über das Inkrafttreten des Verbots von Atomwaffen feiern und verstärken.

Hier ist eine, die überall in Seattle, Washington, USA, auftaucht:


Wir können mehr, aber nur mit Ihrer Hilfe. Spenden Sie hier für die Plakatkampagne .

Werbetafeln und die Kampagnen, die wir um sie herum erstellen, bilden die Öffentlichkeit aus und setzen sich für die Unterstützung der Stakeholder ein. Sie können auch Maßnahmen der Regierung stigmatisieren, die im Widerspruch zu verkündeten Richtlinien und Praktiken stehen. Diese spezielle Kampagne wird alle drei ausführen.

Hier finden Sie einige Beispiele unserer früheren Plakatkampagnen.

Wir freuen uns auch sehr darüber, dass wir kürzlich einen Beitrag von Roger Waters (bekannt als Pink Floyd Musiker) zur Unterstützung von Werbetafeln in Deutschland erhalten haben. Angesichts der Tatsache, dass Berlin im Corona-Lockdown ist, planen wir den besten Weg, um die Werbetafeln auf den Markt zu bringen, und führen Gespräche mit einem Team von Aktivisten über Möglichkeiten zur Maximierung der Kampagne. Hier ist unser Design:


Mit zusätzlicher Unterstützung können wir noch mehr Werbetafeln in mehr Städten auf der ganzen Welt anbringen. Wir möchten im Rahmen einer Kampagne zur Beeinflussung internationaler Anwälte auch Werbetafeln in Den Haag platzieren.

Möchten Sie unsere Plakatkampagne unterstützen? Hier einen Beitrag leisten.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie Werbetafeln als leistungsstarkes Instrument verwenden können, um Menschen zu erreichen und die Bekanntheit Ihrer Aktivistenkampagne zu maximieren? Lesen Sie unseren neuen Organisationsleitfaden für Werbetafeln!

Benötigen Sie etwas Großartiges zum Anhören? Beginnen Sie mit dem Lied oben auf dieser Seite .


World BEYOND War ist ein globales Netzwerk von Freiwilligen, Aktivisten und verbündeten Organisationen, die sich für die Abschaffung der Institution des Krieges einsetzen. Unser Erfolg wird von einer von Menschen betriebenen Bewegung angetrieben – unterstützen Sie unsere Arbeit für eine Kultur des Friedens.

World BEYOND War 513 E Main St #1484 Charlottesville, VA 22902 USA


21. Dezember 2020

Sputnik V, der erste weltweit registrierte Russlands Covid-19-Impfstoff Sputnik V ist „hochwirksam“ gegen die neue Mutation, des Virus, der jetzt in Großbritannien gefunden wurde.

Der in Russland hergestellte Impfstoff gegen die neue Mutation genauso wirksam ist wie gegen andere bestehende Stämme.

„Sputnik V hat trotz früherer Mutationen im S-Protein wiederholt seine Wirksamkeit gezeigt“, sagte Dmitriev am Montag gegenüber der Presse.

Am Samstag enthüllte der britische Premierminister Boris Johnson die Entdeckung einer neuen Mutation von Covid-19, die bis zu 70% ansteckender sein soll als der ursprüngliche Stamm. Bisher gibt es keine Daten, die darauf hindeuten, dass die Mutation tödlicher ist. Viele Länder haben inzwischen Flüge von und nach Großbritannien abgesagt.