Archive for Dezember 13th, 2020

13. Dezember 2020

Appeals for the Release of Julian Assange: Manu Chao, Snowden, Oliver Stone

https://cutt.ly/LhAqiR4

13. Dezember 2020

Kundgebung von Frente Unido América Latina Berlin – Samstag, 12. Dezember am Brandenburger Tor

Seit Anfang 2019 an jedem Samstag mit Aktivsten und Künstlern u.a. aus Venezuela, Chile, Bolivien, Brasilien, Peru, Mexiko, Russland, Deutschland, USA u.a. Ländern.

Wir fordern internationale Solidarität: USA raus aus Lateinamerika! Hände weg von Venezuela! Solidarität mit den fortschrittlichen Kräften in Lateinamerika!

http://haendewegvonvenezuela.net

Rede Jutta Kausch-Henken / Unblock Cuba / Freundschaftsgesellschaft Berlin-Kuba e.V. / Berlin 12.12.
https://youtu.be/TbXDp_TrgYY

12.12.20 Rede von Gerhard Mertschenk, Frente Unido América Latina Berlin #HaendewegvonVenezuela
https://youtu.be/Orfwzv7zfo0

Deciembre 12, 2020 / Axel Plasa, Journalist / Castellano/Deutsch – Frente Unido América Latina Berlin
https://youtu.be/lQ1tIqr2tZg

Freundschaftsgesellschaft Berlin-Kuba e.V. / Unblock Cuba / Rede Gisela / Brandenburger Tor 12.12.20
https://youtu.be/5-hTVxFxdew

DEUTSCH: 12.12.2020 Mauro, KP Peru – Frente Unido América Latina #HaendeWegVonVenezuela
https://youtu.be/FyYWGBccmlY

Deciembre 12 / Mauro, CP Peru – Frente Unido América Latina #Berlin / Solidaridad International
https://youtu.be/eQvLDDqJvcI

Bilder:
https://bit.ly/3cHYImw

13. Dezember 2020

Bekannter „Querdenker“, der in Leipzig demonstriert hat ist schwer an Covid-19 erkrankt. Beatmung per Intubation auf Intensivstation

„Einer der bekannten „Querdenker“, der in Leipzig demonstriert hat, wurde acht Tage später intubiert.“ Er hatte sich offenbar mit dem Coronavirus infiziert. 

Aussage des Direktors der Leipziger Uniklinik, Christoph Josten auf einer Pressekonferenz.

13. Dezember 2020

Sputnik V bietet wahrscheinlich zwei Jahre Schutz gegen Corona. Kosten für zwei erforderliche Impfdosen weltweit unter 20 US-Dollar. Für Russen kostenlos.

Russlands Sputnik V-Impfstoff bietet wahrscheinlich einen zweijährigen Schutz gegen das neuartige Coronavirus, erklärte jetzt Alexander Gintsburg, Leiter des Impfstoffentwicklers Gamaleya National Research Center für Epidemiologie und Mikrobiologie.

„Bisher kann ich nur erste Einschätzungen machen, da mehr experimentelle Daten benötigt werden. Unser Impfstoff wurde auf der Plattform entwickelt, die auch für den Ebola-Impfstoff verwendet wird. Zu diesem Zeitpunkt erhaltene experimentelle Daten zeigen, dass ein ähnlicher Impfstoff zwei Jahre lang Schutz bieten würde, vielleicht sogar länger „.

Laut dem russischen Wissenschaftler ist Sputnik V in 96% der Fälle wirksam. Die restlichen vier Prozent der geimpften Personen haben eine milde Form der Krankheit mit laufender Nase, Husten und leichtem Fieber, aber die Lunge sei davon nicht betroffen.

Gintsburg erklärte die Kritik am russischen Impfstoff Sputnik V durch unlauteren Marktwettbewerb und politische Motive.

„Der erste Grund ist, dass <…> der Markt für diesen Impfstoff zehn, vielleicht Hunderte von Milliarden Dollar beträgt. <…> Unternehmen und Menschen, die hinter all diesem Geld stehen, kämpfen um den Profit.

Der andere Grund sind politische Motive, fuhr Gintsburg fort.

„Wie wir vor nicht allzu langer Zeit sehen konnten, spielte eine Gruppe von Impfstoffforschern bei den Wahlen in einem Land des amerikanischen Kontinents eine fast entscheidende Rolle. <…> Insgesamt gaben sie bekannt, dass sie drei oder fünf Tage nach den Wahlen einen Impfstoff hergestellt hatten. <…> Vorher war der Impfstoff noch nicht fertig “, sagte er.

Sputnik V wurde am 11. August von Russland registriert und war der weltweit erste Coronavirus-Impfstoff. Der Impfstoff wurde vom Gamaleya National Research Center für Epidemiologie und Mikrobiologie entwickelt. Die Studien nach der Registrierung begannen am 7. September in Moskau. Freiwillige erhielten am 9. September den ersten Impfstoff. Insgesamt sind 40.000 Menschen an dem Programm beteiligt, 10.000 von ihnen erhielten ein Placebo anstelle des Impfstoffs.

Nach vorläufigen Forschungsergebnissen übersteigt die Wirksamkeit des Sputnik V-Impfstoffs am 42. Tag nach der ersten Dosis 95%, sofern ein Patient die zweite Dosis erhält.

Am 2. Dezember ordnete der russische Präsident Wladimir Putin an, ab Ende dieser Woche eine landesweite Impfung zu organisieren. Wie Ministerpräsident Michail Mischustin hinzufügte, sollte die Impfung völlig freiwillig und kostenlos sein, wobei Lehrer, Mediziner und Sozialarbeiter zuerst den Impfstoff erhalten sollten, während die Regionen diese Liste erweitern können.

Quelle : TASS

Bereits Ende November wurde das folgende berichtet:
Der CEO des russischen Direktinvestitionsfonds, Kirill Dmitriev, sagte: „Das Gamaleya Center hat einen der effizientesten Impfstoffe gegen Coronavirus der Welt mit einer Wirksamkeitsrate von mehr als 90% und einem doppelt so niedrigen Preis entwickelt von anderen Impfstoffen mit ähnlicher Wirksamkeitsrate. Die Einzigartigkeit des russischen Impfstoffs liegt in der Verwendung von zwei verschiedenen humanen adenoviralen Vektoren, die eine stärkere und längerfristige Immunantwort im Vergleich zu Impfstoffen ermöglichen, die ein und denselben Vektor für zwei Dosen verwenden. Dank Partnerschaften mit Herstellern in Indien, Brasilien, Südkorea, China und vier weiteren Ländern sind wir bereit, mit der Auslieferung des Sputnik V-Impfstoffs an ausländische Märkte zu beginnen. “

Weiterhin hiess es das RDIF und seine Partner habe mit der Produktion der lyophilisierten (trockenen) Form des Impfstoffs begonnen, die bei einer Temperatur von +2 bis +8 Grad Celsius gelagert wird. Ein solches System ermöglicht den Vertrieb auf internationalen Märkten. Es wird weiter dazu beitragen, die Nutzung in schwer erreichbaren Regionen, auch in Gebieten mit tropischem Klima, auszuweiten. Gemäß der aktuellen Vereinbarung kann der Impfstoff ab dem Jahr 2021 für 500 Millionen Menschen pro Jahr hergestellt werden. Aufgrund der bestehenden Partnerschaften mit ausländischen Herstellern werden die ersten internationalen Lieferungen voraussichtlich im Januar 2021 erfolgen. Diejenigen, die den Antrag kürzlich eingereicht haben, erhalten die erste Charge ab März 2021. 

Auch Argentinien ordert von Russland den Sputnik-V-Impfstoff.

Im Januar und Februar sollen genug Sputnik-V-Impfstoffdosen geliefert werden, um zehn Millionen Argentinier zu impfen. Die ersten Liefrungen werden noch vor Jahresende erwartet, sagte der Präsident Argentiniens Fernández. Er will sich als erster mit Sputnik-V impfen lassen.

Russland hat jetzt Vorbestellungen für ca. 1,2 Milliarden Impfdosen aus über 50 Ländern erhalten. Der Impfstoff durchläuft klinische Tests in mehreren Staaten außerhalb Russlands, in Weißrussland, Venezuela, Indien und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

13. Dezember 2020

78 US-Kongressabgeordnete stimmen gegen das Genehmigungsgesetz zur nationalen Verteidigung NDAA / 335 Abgeodnete stimmten für das Gesetz über die Finanzierung des Pentagon

Am 8. Dezember stimmte der Kongress über HR 6395 ab, die Hausversion des National Defense Authorization Act. In der Regel wird eine Abstimmung über die Finanzierung des Pentagons nahezu einstimmig durchgeführt. Nicht so in diesem Jahr. Laut  House Roll Call 238 gaben 78 Vertreter ein „Nein“ für die Verabschiedung des 740-Milliarden-Dollar-Budgets des Pentagons ab. Das Gesetz wurde von 140 Republikanern und 195 Demokraten unterstützt. Mehr Republikaner (40) stimmten gegen die massive Ausgabenrechnung als Demokraten (37)

Hier die Liste der War Resisters

Justin Amash [I] Michigan
Brian Babin [R] Texas
Nanette Diaz Barragán [D] California
Andy Biggs [R] Arizona
Dan Bishop [R] North Carolina
Earl Blumenauer [D] Oregon
Suzanne Bonamici [D] Oregon
Brendan Boyle [D] Pennsylvania
Ken Buck [R] Colorado
Ted Budd [R] North Carolina
Tim Burchett [R] Tennessee
Judy Chu [D] California
Yvette Clark [D] New York
Michael Cloud [R] Texas
Warren Davisdon [R] Ohio
Diana DeGette [D] Colorado
Mark DeSaulnier [D] California
Michael F. Doyle [D] Pennsylvania
Jeff Duncan [R] South Carolina
Adriano Espaillat [D] New York
Russ Fulcher [R] Idaho
Tulsi Gabbard [D] Hawaii
Jesus Garcia [D] Illinois
Louis Gohmert [D] Texas
Lance Gooden [R] Texas
Paul Gosar [R] Arizona
Morgan Griffith [R] Virginia
Andy Harris [R] Maryland
Jody Hice [R] Georgia
Clay Higgins [R] Louisiana
Jared Huffman [D] California
Pramila Jayapal [D] Washington
Jim Jordan [R] Ohio
Joe Kennedy [D] Massachusetts
Ro Khanna [D] California
Dan Kildee [D] Michigan
Barbara Lee [D] California
Andy Levin [D] Michigan
Billy Long [R] Missouri
Carolyn B. Maloney [D] New York
Massie [R] Kentucky
Brian Mast [R] Florida
Tom McClintock [R] California
Jim McGovern [D] Massachusetts
Grace Meng [D] New York
Alex Mooney [R] West Virginia
Gwen Moore [D] Wisconsin
Jerry Nadler [D] New York
Joe Neguse [D] Colorado
Norman [R] South Carolina
Alexandria Ocasio-Cortez [D] New York
Ilhan Oman [D] Minnesota
Greg Pence [R] Indiana
Scott Perry [R] Pennsylvania
Mark Pocan [D] Wisconsin
Bill Posey [R] Florida
Jamie Raskin [D] Maryland
Tom Rice [R] South Carolina
David Rouzer [R] North Carolina
Chip Roy [R] Texas
Steve Scalise [R] Louisiana
Jan Schakowsky [D] Illinois
David Schweikert [R] Arizona
José Serrano [D] New York
Jason Smith [R] Missouri
Adrian Smith [R] Nebraska
Tom Tiffany [R] Wisconsin
Rashida Tlaib [D] Michigan
Nydia Velázquez [D] New York
Watson Coleman [D] New Jersey
Peter Welch [D] Vermont
Ted Yoho [R] Florida

Der National Defense Authorization Act. ist ein US-Bundesgesetz, das den Haushalt des Pentagon bestimmt. Der Beschluss des Etats bekommt mit dieser Norm jährlich Gesetzescharakter und ist die Voraussetzung für das Budget der US-Streitkräfte. Während die ersten Gesetze sehr kurz waren wurden die Gesetze in den letzen Jahren immer umfangreicher und es werden auch andere Inhalte hineingepackt: So wurden mit dem National Defense Authorization Act 2012 die Befugnisse des Militärs ausgeweitet, nach Militärrecht US-Bürger und Ausländer auf Verdacht zeitlich unbegrenzt zu inhaftieren, wobei im Bedarfsfall gleichzeitig sowohl das Straf- als auch das Zivilrecht außer Kraft gesetzt werden dürfen. Und das über 1100 Seiten lange NDAA-Gesetz für das Fiskaljahr 2020 enthält z. B. in Sektion 7503 die Sanktionen gegen die Verlegung der Erdgaspipeline Nord Stream 2.