Archive for November 29th, 2020

29. November 2020

Bilaterales Treffen der KP Chinas und der Deutschen Kommunistischen Partei

Am Mittwoch vergangener Woche tagten in einem bilateralen Gespräch per Videokonferenz Quian Hongshan, Vizeminister der der Internationalen Abteilung der Kommunistischen Partei Chinas, und Patrik Köbele, Vorsitzender der DKP. Weitere Mitglieder der Internationalen Abteilung der KP Ch und der Internationalen Kommission der DKP wohnten dem Gespräch bei.

Quian Hongshan informierte nach seiner Begrüßung über den Stand der Pandemie-Bekämpfung in China und die bisher errungenen Erfolge. Patrik Köbele stellte die europäische und deutsche Spezifik in der Pandemie dar und ging darauf ein, dass der schwere Verlauf der Pandemie in den südlichen Ländern der EU darauf zurückzuführen ist, dass die dortigen Gesundheitssysteme bereits deutlich stärker durch die Sparpolitik geschädigt sind als zum Beispiel noch in Deutschland. Ebenso stellte er fest, dass es sich bei der gegenwärtigen Krise nicht um eine „Corona-Krise“ handele, sondern die Pandemie die bereits existierende Krise nur verstärkt habe, und ging auf das widersprüchliche Agieren der herrschenden Klasse gegenüber China ein. Köbele beschrieb den Kampf gegen die antichinesische Propaganda als eine der Aufgaben deutscher Kommunistinnen und Kommunisten im internationalen Klassenkampf.

Danach informierte Vizeminister Quian über das Videogespräch zwischen Präsident Xi Jinping und EU-Präsidentin von der Leyen, Angela Merkel und Ratspräsident Charles Michel Anfang vergangener Woche.

Die beiden Parteien vereinbarten, die Zusammenarbeit und insbesondere den Austausch in bilateralen Gesprächen fortzusetzen. Für das kommende Jahr wurden Einladungen sowohl zum 100. Geburtstag der Kommunistischen Partei Chinas und dem 70. Jahrestag der Gründung der Internationalen Abteilung als auch zum 21. UZ-Pressefest ausgesprochen.

Quelle UZ: https://www.unsere-zeit.de/bilaterales-treffen-135671/

29. November 2020

Die israelische Haaretz schreibt: „Trump könnte verbrannte Erde beim seinem Abgang zurücklassen.“

Die israelische Haaretz schreibt: „Trump könnte verbrannte Erde beim seinem Abgang zurücklassen. Netanjahu ist glücklich, ihm ein Feuerzeug zu leihen.

Die hektischen Tweets des Präsidenten nach der Nachricht von der Ermordung eines iranischen Nuklearwissenschaftlers machen deutlich, dass seine Regierung den Israel zugeschriebenen Teheraner Angriff abgesegnet hat. Könnte dies Trumps letzte Raserei sein?“

Die Zeitung Haaretz wird auch als als kritische Instanz der israelischen Gesellschaft bezeichnet.

https://bit.ly/3qezkg8

29. November 2020

Russischer Covid-Impfstoff Sputnik feiert Erfolge (MDR)

https://www.mdr.de/wissen/corona-aktuelle-forschung-donnerstag-sechsundzwanzigste-november-100.html

29. November 2020

Der Linke-Politiker Bijan Tavassoli über die Ermordung des Physikers Prof. Fakhrizadeh im Iran

Der Linke-Politiker Bijan Tavassoli: „Die Ermordung des Physikers Prof. Fakhrizadeh ist der jüngste Höhepunkt des „Krieges gegen die Wissenschaft“ den die Trump-Administration seit nun fast 4 Jahren führt. Wie die Internationale Wissenschaftsgemeinschaft darauf reagieren kann diskutiere ich mit der großartigen Cheryl LaBash bei PressTV.“

29. November 2020

Ungarns Außenminister spricht von EU-Lobby gegen ausländische Corona-Impfstoffe

https://kurz.rt.com/2cq0

29. November 2020

NOTICIAS AMERICA LATINA, 28.11.2020

news2

HIER:
https://bit.ly/3o6ndQr

29. November 2020

ES RIECHT NACH KRIEG!

ES RIECHT NACH KRIEG! Der US-Flugzeugträger Nimitz an den Persischen Golf geschickt. Es wird behauptet der Einsatz solle den Abzug der US-Streitkräfte aus dem Irak und Afghanistan sicherstellen. Gleichzeitig gibt es zunehmende Warnungen über einen möglichen Militärschlag auf iranische Nuklearanlagen, noch bevor Trump das Weisse Haus verlassen sollte.


Berichten zufolge drängt Israel die USA, die iranischen Nuklearanlagen anzugreifen, aber Saudi-Arabien soll Vorbehalte haben. Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman „drückte seine Zurückhaltung aus, als er Netanjahu und Pompeo traf und über diese Pläne gesprochen wurde.

Die regionalen Spannungen nehmen immer weiter zu, nachdem ein iranischer Spitzenwissenschaftler ermordet wurde.Mohsen Fakhrizadeh-Mahabadi wurde in der Nähe von Teheran nach einer Explosion getötet. Zuvor war mit Maschinengewehren auf ihn geschossen worden. Sein Tod kommt zwei Jahre, nachdem Israels Ministerpräsident Netanjahu die Welt gewarnt hat, sich an diesen Namen zu erinnern. Der Iran beschuldigte Israel, hinter dem Angriff zu stehen.

29. November 2020

Frente Unido América Latina Berlin / Samstag, 28. November am Brandenburger Tor

28.11. Mauro, CP Peru – #FrenteUnidoAméricaLatina #Berlin / NUEVA CONSTITUCIÓN PUEBLO PLURICULTURAL
https://youtu.be/SBdaWpFQg3o

Noviembre 28 / Axel Plasa, Journalist – CASTELLANO – Frente Unido América Latina Berlin
https://youtu.be/Gju-Ia_9FLA

Diego Maradona Presente / 28.11. Berlin #Frente Unido America Latina / Renate, Irland-Gruppe
https://youtu.be/zwso7fStvFI

28.11. Sahrauischer Aktivist spricht bei Protest in Berlin / Internationale Solidarität
https://youtu.be/tO97Dv3b4Mg

Axel Plasa, Journalist / Sahrauischer Protest in Berlin 28.11.2020 / Frente Unido América Latina
https://youtu.be/0-3d1yammiU

28.11. DEUTSCH / Axel Plasa, Journalist / Frente Unido América Latina Berlin #HaendewegvonVenezuela
https://youtu.be/ADWFY3SzWe0

Bilder:
https://bit.ly/3cHYImw