Covid-19: Die Querdenken-Masche auch eine Blamage für Unterstützer und Sympathisanten

In der Corona-Krise wird der Begriff des Faschismus inflationär benutzt. Faschismus im Gewand der Demokratie? Man sollte sehr vorsichtig mit diesen Begrifflichkeiten umgehen.

Noch gibt eine Opposition, noch gibt es eine Protestkultur gegen die Coronamassnahmen. und diese könnte man unterstützen.
Heute gab es beispielsweise eine große Kundgebung gegen die Massnahmen.
Dazu Aufrufe von Künstlern gegen die jetzt ergriffenen Massnahmen.

Und hier weitere Beispiele:
WER HAT, DER GIBT, eine Bewegung mit folgenden Kernforderungen: Wiedereinführung der Vermögenssteuer, die effektive Besteuerung großer Erbschaften sowie eine einmalige Vermögensabgabe für Millionärinnen und Milliardärinnen // Investitionen in Sozialwesen, Gesundheit und Kultur // Unternehmenssteuern durchsetzen // Finanzhilfen für sichere Arbeit statt Unternehmensgewinne.

Oder die Forderungen von Mehr Demokratie:

  1. Die Parlamente müssen die grundlegenden Entscheidungen treffen
  2. Erst Ziele diskutieren, dann Zahlen kontextualisieren
  3. Verhältnismäßigkeit wahren, Verordnungen und Gesetze befristen
  4. Beratungsgremien breit besetzen
  5. Bürger einbinden
  6. Entscheidungen und deren Grundlagen müssen nachvollziehbar sein
  7. Wahlen nicht einschränken
  8. Weltweit solidarisch sein
  9. Den Umgang mit der Krise evaluieren

Leider wird all dies mit zunehmender Tendenz übertönt von den Anti-Coronaprotesten und Querdenkern, von Personen wie Bodo Schiffman, Ken Jebsen, Attila Hildmann, Samuel Eckert, Markus Haintz, Ralf Ludwig und Heiko Schrang. Und diese Stimmen werden immer lauter und immer extremer.

Dass sich auch die sehr bekannten und von mir lange sehr geschätzten Nachdenkseiten immer wieder an die Seite dieser Kräfte stellt, ist außerordentlich schade und sicher auch ein Zeichen für die allgemein zunehmende Verunsicherung. Stattdessen sollte man doch gerade von Medien wie den Nachdenkseiten eine grundlegende Recherche erwarten dürfen. Fragen müssen gestellt werden. Wer sind die Hintermänner? Wer finanziert? Wem nützen diese bizarren Proteste?

Jede Zensur, die in den vergangenen Monaten immer stärker um sich greift ist strikt abzulehnen. Aber in den Kreisen der „Querdenker“ findet ebenfalls krasse Zensur statt, nämlich gegenüber allen fortschrittlichen und linken Initiativen, welche (s.o.) die Corona-Krise konstruktiv begleiten. Stattdessen wird hier nur allgemein über ein angeblich totales Versagen der Linken schwadroniert. Das einige wenige Politiker der Partei DIE LINKE seit dem Frühjahr wiederholt massgebliche Kritik an den Corona-Massnahmen geäussert haben, wird ausgeblendet.

Keine Erwähnung beispielsweise auch von diesem sehr kritischen und mehrstündigen Panel, veranstaltet von der Fraktion DIE LINKE im Bundestag.
Anhörung/Aufzeichnung: System im Stresstest

Wenn man gegen die sicherlich in großen Teilen hilflosen Maßnahmen der deutschen Regierung argumentieren will, dann sicher nicht an der Seite dieser Leute, die nunmehr seit Monaten eine Bewegung vorantreiben, aus deren Mitte die irrsinnigsten Äußerungen kommen. Zuletzt warnte bei einer Veranstaltung am Sonntag Attila Hildmann vor der Kommunistin Angela Merkel, die ein kommunistisches Regime errichten wolle, ganz nach dem Vorbild von China. Zusammen auf der Bühne mit Samuel Eckert und Bodo Schiffmann, der Hildmann ausdrücklich beipflichtete und betonte sich nicht von ihm abzugrenzen. Danach wurde gebetet und anschliessend das Deutschlandlied gesungen. Immer deutlicher werden wie jetzt hier auch die religiös-fundamentalistischen Elemente der Querdenken-Bewegung.

Starke Einflüsse kommen auch von der chinesischen Sekte Falun Gong, die zusammen mit der Medienplattform Epochtimes eng mit einem weiteren Kopf der Bewegung, nämlich Heiko Schrang verbunden ist. China wird aus dieser Perspektive immer als ein brutales kommunistisches Regime verteufelt, wo Menschen systematisch gefoltert werden und ihnen dann ihre Organe entnommen werden, um sie weltweit zu vermarkten. Hier: LINK

Interessant sind auch die Verbindungen von Markus Krall und Prof. Max Otte.

Markus Krall ist Unternehmensberater und Autor sowie Mitglied und Sprecher der Geschäftsführung der Degussa Goldhandel GmbH. Er steht der Österreichischen Schule nah und sieht den Sozialismus als Ideologie von Verlierern, die von Gier nach Macht getrieben sind. Sozialistische Regierungen sind seiner Ansicht nach notwendigerweise korrupt und unfähig. In den westlichen Ländern wird eine maßlose Umverteilung in Richtung eines planwirtschaftlichen Staatsmonopolkapitalismus betrieben.

Markus Krall sagt: „Im Mittelpunkt meiner publizistischen Tätigkeit steht nicht der Crash, sondern die Freiheit.“. Als früheres CDU-Mitglied trat Krall aus Protest gegen die Energiepolitik der Kanzlerin aus der Partei aus. Vor allem die Politik der Europäischen Zentralbank hat er ins Visier genommen.

Kralls jüngstes Buch „Die Bürgerliche Revolution“ erschien im März und schaffte es sofort in die Spiegel-Bestsellerliste, für eine kurze Zeit sogar auf den 2. Platz. Man kann in dem Werk ein Buch zur Corona-Krise erkennen.

Krall sieht die Krise nicht in einem apokalyptischen Sinne, sondern empfindet diese vielmehr als eine Reinigung, die zu einer Renaissance bürgerlicher Werte führen kann. Krall orientiert sich u.a. an Friedrich August von Hayek, Ludwig von Mises und der einflussreichen Ayn Rand, eine Leitfigur der „Tea Party-Bewegung“ in den USA. Gleichzeitig vertritt der erklärte Christ Markus Krall sehr wertkonservative Positionen und unterstützt das traditionelle Familienbild.

Krall ist Vorsitzender der Atlas Initiative mit 3000 Mitgliedern, eine Art deutscher „Tea Party“. Zusammen mit Prof. Max Otte ist Markus Krall ein Unterstützer der AFD.

Prof. Max Otte ist Mitglied der Atlantik-Brücke, der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, des American Council on Germany, des German-American Business Club, Mitglied der Preußischen Gesellschaft Berlin-Brandenburg. Seit 2018 steht Max Otto an der Spitze des Kuratoriums der AfD-nahen Desiderius-Erasmus-Stiftung. Und er ist Preisträger der Mont Pelerin Society.

Sowohl Max Otte als auch Markus Krall stehen der „Mont-Pèlerin-Gesellschaft“ nahe. Diese wurde 1947 im schweizerischen Kurort Mont-Pèlerin gegründet. Führende Vertreter waren Friedrich August von Hayek und Milton Friedman. Aber auch Ludwig Erhard nahm an den Tagungen der Anfangszeit teil. Der Berater von Bundeskanzler Erhard war Wilhelm Röpke, einer der Gründungsmitglieder der „Mont-Pèlerin-Gesellschaft“.

Friedrich August von Hayek setzte auf blindes Vertrauen in das freie Spiel der Marktkräfte, die alles optimal richten würde, sofern der Staat nur für die Ausschaltung hemmender Faktoren sorgt.

Die Anhänger der Mont-Pèlerin-Gesellschaft verstanden sich als Vordenker einer neuen kapitalistischen Ordnung, die „Freiheit“ nicht mit „Gleichheit“ verbindet, sondern Ungleichheit als Notwendigkeit ansieht. Sie plädierten für einen starken Staat, der mit großer Härte gegen alles vorgeht, was freie Marktkräfte beeinträchtigt, etwa Kartelle, starke Gewerkschaften oder politische Kräfte wie die Sozialisten.

Sowohl Markus Krall als auch Prof. Max Otte waren mehrmals bei Ken Jebsen eingeladen worden sind und auch andere Querverbindungen bestehen.

Hier verschiedene Videobeiträge und Interviews, die Verbindungen dieser hier genannten Personen aufzeigt:

Heiko Schrang und Attila Hildmann im Interview
https://www.youtube.com/watch?v=Ny2kOPItjQI

Der Corona-Crash – Max Otte bei SteinZeit
https://www.youtube.com/watch?v=aNa3cy26nbE

Das neue Hambacher Fest – Prof. Dr. Max Otte im NuoViso Talk
https://www.youtube.com/watch?v=lgcoIUq3e64

Prof. Max Otte • Querdenken Demo Darmstadt 23.5.2020
https://youtu.be/T_oo1pnY6_Q

Prof. Max Otte: Crash – Michael Mross (berichtet auch von Querdenken Demos)
https://youtu.be/sY_cd0J1o_k

Max Otte und Patrioten singen die Nationalhymne (Hambacher Fest / AFD Veranstaltung)
https://www.youtube.com/watch?v=xweBDKrt8i8

MAX OTTE bei KenFM – Politik verstehen
https://www.youtube.com/watch?v=gaUdug7ZKwE

Der erste Vortrag von Prof. Max Otte bei der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag
https://www.youtube.com/watch?v=OZkWWXZcgaM

Max Otte im Gespräch mit Markus Krall
https://www.youtube.com/watch?v=wYzYttWAwVY

Prof. Dr. Max Otte leitete auf dem Berliner Kongress der Desiderius-Erasmus-Stiftung (AFD)
https://www.youtube.com/watch?v=0BMJsCSq6FY

AFD Fraktion im Dialog mit Dr. Markus Krall
https://www.youtube.com/watch?v=B6fOx7jevaM

Bodo Schiffmann und Samuel Eckert Interview mit dem MdL Markus Bayerbach AFD wegen evtl. Kindestod
https://www.youtube.com/watch?v=VZO7ZK3ohfA

Junge Freiheit Verlag JF-TV Spezial mit Prof. Sucharit Bhakdi
https://www.youtube.com/watch?v=D5f9yI56yVI

Querdenken Demo Berlin, Brandenburger Tor, 11.10 2020 – Boehringer, der Münchner MdB der AFD über Corona
https://www.youtube.com/watch?v=E7OLQl8ZhiE

Attila Hildmann und Bodo Schiffmann,Gemeinsames Gebet und Deutschlandhymne –
Gastredner bei Querdenken am Brandenburger Tor 25.10.20
https://www.youtube.com/watch?v=Vcb6aqsDqv0

Attila Hildmann, Samuel Eckert, Bodo Schiffmann heute in Berlin.
https://www.corodok.de/wp-content/uploads/2020/10/eckert-schiffmann-hildmann-768×431.png

Ballweg: Nikolai Nerling #Volkslehrer #Holocaust – Auf QUERDENKEN-Demonstrationen nicht willkommen
https://www.youtube.com/watch?v=luY7oIHQUnM

AfD-Abgeordnete auf Querdenken-Demo
https://www.youtube.com/watch?v=24q-6QrXyP4

01.09.2020 Aufruf zur #Remonstration #AfD Abgeordneter Andreas #Wild kritisiert #Polizei #Querdenken
https://youtu.be/77vaAGaoSSQ

Stefan Keuter | Bundestagsabgeordneter (AfD) | 29.08.2020 | Berlin | Querdenken Demonstration
https://youtu.be/gFsIcOAHPt8

Interview MdB Dr. Bruno Hollnagel AfD 29. August 2020 Demo Berlin #querdenken713 #hollnagel
https://www.youtube.com/watch?v=RWiPplvFgMI

Dr. Christina Baum MdL. Rede bei QUERDENKEN 722 – Bühl/Baden
https://youtu.be/WZ-PRLxehh8

20.08.2020 Jürgen #Elsässer über 29.08.2020 #Querdenken
https://youtu.be/QlAbq3qH8cw

Interessant auch:

Querdenken um Bodo Schiffman, Samuel Eckert, Attila Hildmann: “Politische” “Bewegung” oder religiös-fundamentalistische okkulte Sekte? – „Merkel will kommunistische Diktatur nach chinesischem Modell“
https://cooptv.wordpress.com/2020/10/26/querdenken-farbenrevolutionssekte/

Coronakrise: Aktuelle Einschätzung (25.10.2020)
https://cooptv.wordpress.com/2020/10/23/coronakrise-aktuelle-einschatzung/

weitere Infos:
https://cooptv.wordpress.com/category/corona/

Heinrich Bücker, Coop Anti-War Cafe Berlin, 28.10.2020