Präsident Maduro auf dem São Paulo Forum: „Venezuela steht aufrecht und schreitet voran“ (Orinoco Tribune)

https://orinocotribune.com/president-maduro-at-the-sao-paulo-forum-venezuela-standing-and-advancing

Der Präsident der Bolivarischen Republik Venezuela, Nicolás Maduro Moros, sagte, das Land stehe den imperialen Aggressionen und Bedrohungen „mit zunehmender Stärke und größerer Kraft“ weiterhin gegenüber. Dies wurde während seiner Teilnahme am virtuellen internationalen Treffen des São Paulo-Forums zum Gedenken und zur Hommage an die 50 Jahre des Triumphs von Salvador Allende und der Einheit des Volkes in Chile zum Ausdruck gebracht.

„Wir gehen den Weg des Friedens und der sozialen, politischen und militärischen Stabilität. der perfekten bürgerlich-militärischen Union der Bolivarischen Revolution. Wir stärken die Vereinigte Sozialistische Partei Venezuelas (PSUV) als eine Avantgarde, die in jeder Straße, in jeder Nachbarschaft, in jeder Gemeinde und in jeder Fabrik zusammen mit den Menschen arbeitet, unseren Kampf führt und zusammen mit dem Großen Patriotischen Stamm und all seine politischen Parteien und auch mit großer Kraft im täglichen Kampf Venezuelas vereint “, betonte das Staatsoberhaupt.

Er versicherte, Venezuela werde immer auf das São Paulo Forum achten, das er als die umfassendste Organisation für die Koordinierung von Kräften, Bewegungen, Gruppen und politischen Parteien in Lateinamerika, der Karibik und der Welt in Bezug auf Progressivismus und Linke bezeichnete.

„Wir freuen uns, diesen Raum des São Paulo Forums zu teilen, einen Raum von vier Jahrzehnten des Kampfes“, sagte er.

Die Aktivität wurde vom Exekutivsekretär des São Paulo Forums, Mónica Valente, moderiert, und andere führende Persönlichkeiten aus Lateinamerika, der Karibik und der Welt nahmen an der Videokonferenz teil, darunter:

  • Dilma Roussef, ehemalige Präsidentin Brasiliens und Ehrenpräsidentin der Perseu Abramo-Stiftung der Arbeiterpartei.
  • Daniel Ortega, Präsident der Republik Nicaragua.
  • Hoang Binh Quan, Vorsitzender der Kommission für internationale Beziehungen der Sozialistischen Partei Vietnams.
  • Brahim Ghali aus der Arabischen Demokratischen Republik Saharau (Demokratische Arabische Republik Sahara).
  • Rafael Araya Masry, Präsident der Palästinensischen Konföderation Lateinamerikas und der Karibik (COPLAC) der PLO, Stellvertreter und Mitglied des Palästinensischen Nationalrates.
  • Miguel Díaz Canel, Präsident der Republik Kuba.

Darüber hinaus sandte die ehemalige brasilianische Präsidentin Lula da Silva einen Brief, der der Welt öffentlich vorgelesen wurde.