Lawrow schließt Stopp von Dialog zwischen Russland und EU nicht aus (Sputniknews)

https://de.sputniknews.com/politik/20201013328151463-lawrow-schliesst-stopp-von-dialog-zwischen-russland-und-eu-nicht-aus/

Russland kann laut seinem Außenminister Sergej Lawrow den Dialog mit der EU einstellen, falls Brüssel die Notwendigkeit eines „gegenseitig respektvollen Gesprächs” nicht einsehe. So kommentierte der Diplomat das Vorgehen westlicher Länder vor dem Hintergrund der mutmaßlichen Vergiftung des Kremlkritikers Alexej Nawalny.

Diejenigen, die im Westen für die Außenpolitik verantwortlich sind und die Notwendigkeit eines gegenseitig respektvollen Dialogs nicht einsehen – mit denen sollten wir vielleicht eine Zeit lang nicht reden, zumal Ursula von der Leyen erklärt hat, dass mit der jetzigen russischen Führung keine geopolitische Partnerschaft funktioniere. Dann soll es eben so sein, wenn sie das wollen“, sagte Lawrow in seiner Rede im Diskussionsclub „Waldai“.

Er betonte, der Westen verhalte sich im Fall Nawalny inakzeptabel: „Schauen Sie sich an, wie das Treffen des EU-Rates für Außenpolitik jetzt stattfand und welche didaktischen Maximen zu hören waren, die Aussagen, dass Russland die Gelegenheit, die Chance nicht nutzen konnte, um zu erklären, was mit Nawalny passiert ist … Ich werde nicht detailliert auf die Tatsachen eingehen, die ausreichend vorhanden sind, wie sich die Europäische Union im Zusammenhang mit dem Fall Nawalny völlig unangemessen und inakzeptabel verhält“, sagte Lawrow. Moskau wolle verstehen, ob es unter den derzeitigen Bedingungen irgendwelche Geschäfte mit der EU führen könne.

Die EU bringt nach dem angeblichen Giftanschlag auf den Kreml-Kritiker Alexej Nawalny neue Russland-Sanktionen auf den Weg. Die Außenminister der EU-Staaten einigten sich am Montag bei einem Treffen in Luxemburg darauf, mit den notwendigen Vorbereitungen zu beginnen, wie die Deutsche Presse-Agentur von mehreren Diplomaten erfuhr.