Archive for Oktober 10th, 2020

10. Oktober 2020

Gewerkschaftsrat des US-Bundesstaats Washington verabschiedet Resolution mit der Forderung zur Zusammenarbeit zwischen Kuba und den USA in der Corona-Krise

Quelle:
https://tinyurl.com/y2774ows

Während die Infektions- und Todesrate aufgrund von COVID-19 in den USA weiter zunimmt und jetzt sogar der US-Präsident und seine Frau infiziert werden, macht das kleine Land Kuba bemerkenswerte Fortschritte bei der Bekämpfung des Virus zu Hause und überall die Welt. Aus diesen Gründen haben der Washington State Labour Council (WSLC) und der Martin Luther King Jr. Labour Council (MLK ​​Labour) Resolutionen verabschiedet, in denen die Zusammenarbeit zwischen den USA und Kuba im Kampf gegen COVID-19 gefordert wird.

Am 25. September verabschiedete die WSLC State Convention ihre Resolution. Mit überwältigender Unterstützung der über 175 anwesenden Delegierten forderten sie den Kongress der Vereinigten Staaten und den Präsidenten auf, die Beschränkungen für den Zugang zu kubanischem medizinischem Fachwissen aufzuheben, einschließlich klinischer Studien mit rekombinantem Interferon alpha-2B (einem antiviralen Medikament), um dies zu tun die COVID-19-Pandemie wirksamer bekämpfen und Leben retten. “ Der WSLC war der erste staatliche Arbeitsrat in den USA, der eine solche Resolution verabschiedete. Die Resolution wurde von den drei AFL-CIO-Wahlkreisen der WSLC – der Asian Pacific American Labour Alliance (APALA), dem A. Philip Randolph Institute (APRI) und der Koalition der schwarzen Gewerkschafter – vorgelegt. Der Arbeitsrat von Martin Luther King Jr. hatte zuvor eine ähnliche Resolution verabschiedet und an diese Konvention weitergeleitet. 

Als Gabriel Prawl, Präsident von APRI, den WSLC-Delegierten die Resolution vorlegte, forderte Seattle: „Alle Hände müssen an Deck sein, um Leben zu retten… und COVID-19 zu beenden und den Menschen die Möglichkeit zu geben, länger zu leben. Damit unterstützen wir diese Entschließung und sind auf dem richtigen Weg der Geschichte. “ Die WSLC vertritt mehr als 600 Gewerkschafts-Einheimische und -Räte mit ungefähr 550.000 einfachen Gewerkschaftsmitgliedern im gesamten Bundesstaat Washington. Der AFL-CIO vertritt landesweit mehr als 12 Millionen aktive und pensionierte Arbeitnehmer in den USA

Kubas Erfolg bei der Bekämpfung von COVID-19 zeigt sich in der geringen Infektionsrate und den Todesfällen im Zusammenhang mit COVID-19. Derzeit hat Kuba eine niedrigere Infektionsrate als die meisten Länder der nördlichen Hemisphäre, und Kubaner erkranken 42-mal seltener an dem Virus als Menschen im US-amerikanischen Gesundheitssystem Kubas mit einem integrierten Ansatz für öffentliche Gesundheit und medizinische Versorgung in dieser Zeit der Pandemie wirksam bei der Identifizierung, Behandlung und Eindämmung von COVID-19. Prävention ist ein Kennzeichen des kubanischen Gesundheitssystems und bietet der Bevölkerung landesweit im Fernsehen übertragene Aufklärungsprogramme zu COVID-19, einschließlich sicherer Maßnahmen zur Einnahme und Stärkung homöopathischer Medikamente gegen das Immunsystem.  

Die in der WSLC-Resolution erwähnte Interferon alpha-2b-Rekombinante ist eines der vielen von Kuba entwickelten antiviralen Medikamente und wird zur Stärkung des Immunsystems in einigen der schwersten COVID-19-Fälle eingesetzt. Es wurde in Italien und China eingesetzt, wo kubanisches medizinisches Personal auf dem Höhepunkt der Pandemie entsandt wurde. Sowohl die medizinische Behandlung als auch die Arzneimittel werden der kubanischen Bevölkerung kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kürzlich wurde eine internationale Petitionskampagne gestartetDas Friedensnobelpreiskomitee zeichnet die kubanische Henry Reeve International Medical Brigade für ihre internationale Rolle im Kampf gegen COVID-19 aus. Die Brigade kubanischer Angehöriger der Gesundheitsberufe, die sich geschworen haben, überall dort zu dienen, wo sie gebraucht werden, arbeitet derzeit in über 35 Ländern. Zu diesen Gesundheitsteams gehören Ärzte, Krankenschwestern, Forscher und Experten des öffentlichen Gesundheitswesens. Sie bringen Medikamente mit, darunter rekombinante Interferon alpha-2b-Medikamente und andere immunstärkende Medikamente, die von der kubanischen biopharmazeutischen Industrie entwickelt wurden. Viele Mitglieder der Henry Reeve Brigaden haben zuvor in anderen Ländern mit HIV-AIDS, Hepatitis Typ B und C, SARS und Dengue-Viren zu tun gehabt. Die Henry Reeves Brigade ist bekannt für ihre Schlüsselrolle bei der Bekämpfung der tödlichen Krankheit Ebola in Westafrika. 

Bei der Verabschiedung der Resolution erklärte Karen Strickland, Präsidentin der American Federation of Teachers – Washington (AFT), die mit US Women and Cuba Collaboration nach Kuba gereist ist: „Ich habe das Ende des Embargos gegen Kuba aus humanitären Gründen fast unterstützt 20 Jahre. In diesem Moment ist es völlig klar, dass das kubanische Volk nicht das einzige Volk ist, das durch das Embargo geschädigt wird. Kuba hat den USA viel zu bieten, aber die Sturheit der Politiker hat uns um die Vorteile der Zusammenarbeit mit Kuba betrogen. “ AFT war auch Sponsor der WSLC-Resolution.

Die Resolution, in der die Zusammenarbeit zwischen den USA und Kuba im Kampf gegen COVID-19 gefordert wird, wurde zuerst von APALA vorgelegt und laut Eunice How, Präsidentin des Kapitels von Seattle, „war der logischste Schritt nach der Verabschiedung einer Resolution, die auf unserer National Convention 2019 verabschiedet wurde Aufhebung der 60 Jahre alten US-Blockade gegen Kuba. Wir müssen alles tun und mit allen zusammenarbeiten, um Leben in dieser Pandemie zu retten. Wir schulden es allen Arbeitern. “  


Cindy Domingo, Mitglied des APALA-Exekutivkomitees von Seattle und Vorsitzende der US-amerikanischen Zusammenarbeit zwischen Frauen und Kuba, leitete die Arbeit an der Resolution im Rahmen der Saving Lives-Kampagne in den USA. Die Saving Lives-Kampagne ist eine Nordamerika-Kampagne, die anerkennt, dass die Pandemie von Natur aus ist eine globale Epidemie und erfordert daher internationale Zusammenarbeit bei der Bekämpfung von COVID -19. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die Saving Lives-Website oder kontaktieren Sie Cindy Domingo unter cindydomingo@gmail.com.

10. Oktober 2020

Tragbares Entsalzungsgerät zur Trinkwassergewinnung

QuenchSea ist eine innovative Technologie, die ein Hydrauliksystem, eine dreifache Vorfiltration und eine kleine Umkehrosmosemembran kombiniert, um Meerwasser mit manueller menschlicher Kraft in Süßwasser zu entsalzen, in sauberes frisches Trinkwasser.

mehr Infos hier:
https://www.indiegogo.com/projects/quenchsea-turn-seawater-into-freshwater?

siehe auch:
Einfache, solarbetriebene Wasserentsalzung – Neues Maß an Effizienz zur Herstellung von frischem Trinkwasser aus Meerwasser.
https://cooptv.wordpress.com/2020/08/10/einfache-solarbetriebene-wasserentsalzung-neues-mass-an-effizienz-zur-herstellung-von-frischem-trinkwasser-aus-meerwasser/