Covid-19: Querdenken-Demos, Heiko Schrang, Epoch Times, der Falun Gong Kult und antichinesiche Propaganda

Der Falun Gong-Kult ist eine in den USA basierte psychologische „schwarze Operation“, die von der CIA geführt wird. Die US-Regierung ist seit Jahrzehnten bestrebt, das sozialistische System Chinas (und damit die kommunistische Partei Chinas) zu destabilisieren, indem sie westlich erfundene „Parodien“ dessen verwendet, was die US-Amerikaner für eine chinesische Religion halten. 

Diese Politik ist tief im historischen Erbe des europäischen Imperialismus und der Kolonialisierung verankert und bemüht sich, das chinesische Volk in China als physisch, psychisch, emotional, kulturell und politisch minderwertig darzustellen.

Der Falun Gong-Kult verbreitet die Behauptung, dass die Kommunistische Partei Chinas in einem „geheimen“ wissenschaftlichen Forschungszentrum in Wuhan „illegal“ eine Waffeninfektion entwickelt habe und dass diese „Infektion“ entweder „versehentlich“ oder „absichtlich“ in die Umwelt freigesetzt worden sei. 

Gleichzeitig wird impliziert, in das Forschungszentrum sei „eingebrochen“ worden und das Virus sei entweder fälschlicherweise freigesetzt worden, oder aber die KP Chinas habe das Virus rücksichtslos an seinen eigenen Leuten getestet.

Sowohl westlichen Mainstream-Medien als auch sich selbst als alternativ bezeichnene Medien reproduzierten die absurden Lügen des Falun Gong-Kultes. 

Diese Art der falschen Berichterstattung folgt immer dem gleichen Muster. 

Der Falun Gong-Kult scheut keine Kosten, um seine falsche Propaganda zu verbreiten. Obwohl seine Lügen immer wieder aufgedeckt werden, fordert die US-Regierung immer wieder, dass der Falun Gong-Kult in Großbritannien und in ganz Europa frei ausgestrahlt werden darf! Warum ist das so? 

Warum darf der Falun Gong-Kult kontinuierlich Lügen über China verbreiten? Die Antwort ist einfach, da der Falun Gong-Kult eine CIA-Operation mit unbegrenztem Budget ist. 

Sein Zweck ist nicht, die Wahrheit zu sagen – sondern Unruhen, Verbrechen, Gewalt und Aufruhr zu fördern – und dieses Chaos ist genau das, was die USA als „Freiheit“ bezeichnet.

Heiko Schrang unterstützt in Interviews den antikommunistischen Kurs der Epoch Times und der Falun Gong Sekte, die dem „Unrechtsregime“ China zig-tausendfache Organentnahmen und die systematische Folterung und Ermordung vielen Tausenden von Menschen unterstellen.

Schrang interviewte im Rahmen des Formats von NuoViso.TV sowohl Vertreter der Falun Gong Sekte als auch die Mitbegründerin der Epoch Times in Deutschland. Immerzu wird der „Unrechtsstaat“ China dämonisiert.

Die der chinesischen Sekte Falun Gong nahestehende Anti-China Plattform Epoch Times berichtet in diesem Artikel über ein Interview von Heiko Schrang mit Andreas Popp, Gründer der Wissensmanufaktur auf NuoViso TV.

Epoch Times:
„In China hat man das „Mordsgeschäft“ mit den Organen längst erkannt. Der Markt an Transplantationsorganen boomt. Laut Popp werden die in China gewonnenen Organe weltweit verschickt. Über die Hälfte der Organe werden durch Hinrichtung von sogenannten „Schwerverbrechern“ entnommen.

Dabei spielen Menschen, die Falun Gong (auch Falun Dafa genannt) praktizieren, eine große Rolle. Diese Menschengruppe, die sich nicht den Strukturen des kommunistischen Systems in China unterstellt, die sich gesund ausrichten – nicht rauchen, nicht trinken und ihre Eigenverantwortung entdecken – sind laut Popp eine „Gefahr für jede Struktur des Massensystems“. Daher werden sie von der Kommunistischen Partei Chinas als Kriminelle eingestuft, während sie weltweit höchste Anerkennung finden.

Die Organe von über Zehntausenden friedlichen, zum Teil jungen Menschen werden entnommen. Sie werden bei ihrer Gefängnisaufnahme medizinisch untersucht. Ihre Ergebnisse zu Blutgruppe und ähnliches wird in riesige Datenbanken eingetragen. Sobald ein Organempfänger sich meldet, wird ein passender Gefangener gesucht. Er wird zu einem Operationsvan gebracht, in dem die Organe „taufrisch“ entnommen würden. Der friedvolle „Kriminelle“ stirbt.“

https://www.epochtimes.de/wissen/forschung/das-mordsgeschaeftdeutscher-krankenhaeuser-mit-kopfpraemie-auf-organspenderjagd-a2905646.html

Heiko Schrang veröffentlichte seine Artikel als Gastautor auch wiederholt auf der Anti-China Plattform Epoch Times, die in zahlreichen Ländern publiziert wird und von zahlreichen Kritikern als vom CIA gesteuert bezeichnet wird. Schrang interviewte sowohl Vertreter der Falun Gong Sekte als auch die Mitbegründerin der Epoch Times in Deutschland.