Kreml nennt Probleme bei Ermittlungen zum Fall Nawalny (Sputniknews)

https://de.sputniknews.com/politik/20200922327986430-kreml-nennt-probleme-bei-ermittlungen-zum-fall-nawalny/
22.9.2020

Russland hat noch immer Schwierigkeiten bei den Ermittlungen zu der Situation mit dem Blogger Alexej Nawalny: Beweise hat man rausgebracht (aus Russland – Anm. d. Red.), und es gibt keine Informationen aus der Bundesrepublik Deutschland. Das sagte der Sprecher des russischen Präsidenten Dmitri Peskow am Dienstag gegenüber Journalisten.
Zudem verwies er darauf, dass die Rechtsschutzorgane in strikter Übereinstimmung mit der russischen Gesetzgebung agierten. „Sie sehen, dass sie gewisse Probleme haben, weil viele Beweise, bedauerlicherweise, rausgebracht wurden. Hier muss man verstehen, ob man bewusst versucht, irgendwelche Beweise zurückzuhalten, oder nicht bewusst, und was dahinter steckt. Leider haben wir noch immer Probleme, Informationen von unserem Visavis, vor allem aus der Bundesrepublik Deutschland, zu erhalten. Daher gibt es gewisse Probleme, die mit dem Erhalt von Daten zusammenhängen. Sie erschweren gewiss alle Ermittlungshandlungen“, so Peskow.