Archive for Juli 6th, 2020

6. Juli 2020

»Gegenregierung« im Visier. Venezuela: Anklagen gegen Guaidó-Gefolgsleute. Vorwurf des Hochverrats und Amtsanmaßung (junge Welt)

https://www.jungewelt.de/artikel/381588.venezuela-gegenregierung-im-visier.html

6. Juli 2020

Mit gutem Beispiel vorangehen: Kuba in der Covid-19-Pandemie (amerika21)

Hier weiterlesen:
 https://amerika21.de/analyse/240999/kuba-der-covid-19-pandemie

6. Juli 2020

Kuba geht nicht nach Afrika, es kehrt dahin zurück (granma.cu)

Die Geschichte der Beziehungen zwischen Kuba und Afrika umfasst möglicherweise die umfangreichsten und zahlreichsten Zeugnisse der bedingungslosen Solidarität, die die Karibikinsel der Welt bietet.

weiter hier:
http://de.granma.cu/mundo/2020-07-06/kuba-geht-nicht-nach-afrika-es-kehrt-dahin-zuruck


6. Juli 2020

Black Lives – Die Probleme der Schwarzen in den USA

6. Juli 2020

Sowjetischer Einmarsch in Ostpolen 1939 machte Sieg über Faschismus möglich (Sputniknews)

https://sptnkne.ws/CUau

6. Juli 2020

Wut und Solidarität. »Black Lives Matter«: 2.000 bei Protest in Berlin. Studie über Rassismus von Innenminister gestrichen. Auto rammt Demonstranten in Seattle. Trump hetzt (junge Welt)

zum Artikel hier:
https://www.jungewelt.de/artikel/381557.weltweite-bewegung-wut-und-solidarit%C3%A4t.html

6. Juli 2020

China fordert Untersuchung auch in Spanien als Quelle von Covid-19

Quelle:

China Demands Investigation Also Into Spain as a Source of Covid-19

Laut der britischen Zeitung The Telegraph, die am Freitag berichtete, erklärten chinesische Beamte und Experten, dass jede Untersuchung der Ursprünge des neuen Coronavirus, das COVID-19 verursacht, nicht auf China beschränkt sein sollte. In diesem Zusammenhang forderten sie, dass Spanien auch als mögliche Quelle für die Verbreitung von Viren angesehen wird.

Dies geschah, nachdem die Weltgesundheitsorganisation (WHO) letzte Woche angekündigt hatte, eine Delegation nach China zu entsenden, um eine Plattform zur Verfolgung der Entstehung der Gesundheitskrise zu schaffen, eine Anfrage, die Peking angenommen hat.

Experten sind sich einig, dass ein klareres Verständnis der Herkunft des Virus von entscheidender Bedeutung ist, um künftige Ausbrüche zu verhindern. In diesem Zusammenhang betonte der Generaldirektor der WHO, Tedros Adhanom Ghebreyesus, dass die Kenntnis der Virusquelle relevanter ist und betont dass wir das tödliche Virus bekämpfen können, „wenn wir alles über das Virus wissen, einschließlich dessen Entstehung.“

In diesem Sinne betonte Zeng Guang, der chinesische Epidemiologe und Doktorvater am chinesischen Zentrum für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten: „Es spielt keine Rolle, mit welchem ​​Land die wissenschaftliche Identifizierungsarbeit beginnt, solange alle verwandten Länder beteiligt sind und dies auch der Fall ist fair durchgeführt. „

Wang Guangfa, einer der wichtigsten Gesundheitsberater der chinesischen Regierung, verwies auf die Untersuchungen, die im Juni letzten Jahres an der Universität von Barcelona (UB) in Spanien durchgeführt wurden und bei denen das Vorhandensein von COVID-19 in Abwasserproben in der Europäisches Land, ab dem 12. März 2019, ein Jahr vor der Erklärung der globalen Pandemie, und betont, dass die WHO nach Spanien gehen sollte.

Die UB berichtete am 27. Juni, dass in den Studien Proben aus zwei Wasseraufbereitungsanlagen in Wohngebieten in dieser europäischen Stadt analysiert wurden. „Die Spiegel des SARS-CoV-2 (COVID-19) -Genoms stimmten eindeutig mit der Entwicklung der COVID-19-Fälle in der Bevölkerung überein“, sagte Albert Bosch, Professor an der UB-Fakultät für Biologie und Koordinator der Forschung.

Die US-Behörden, insbesondere US-Präsident Donald Trump, nennen es das „Chines-Virus“, während Peking wiederholt Washingtons unbegründete Behauptungen widerlegt hat, dass es auf Wuhans Labor als den Ort hinweist, an dem COVID-19 geschaffen wurde.

nsr / rha / mkh / hnb

%d Bloggern gefällt das: