Archive for Juli 3rd, 2020

3. Juli 2020

Bolton über Trumps Haltung zu Geheimdienstberichten über Russland (Sputniknews)

„Ich habe genug Narben davon” – Bolton über Trumps Haltung zu Geheimdienstberichten über Russland

Der ehemalige Nationale Sicherheitsberater des US-Präsidenten, John Bolton, hat nach eigenen Angaben persönlich erlebt, wie sich US-Präsident Donald Trump über den Erhalt von Russland-bezogenen Geheimdienstinformationen geärgert hat. Dies äußerte Bolton bei einem Interview mit dem TV-Sender CNN.

„Ich glaube, ich habe genug Narben davon, dass ich Dinge über Russland zur Sprache gebracht habe, die er wahrscheinlich nicht hören wollte, dass ich sagen kann, ich stimme den Berichten anderer ehemaliger Beamter zu, dass Trump keine negativen Informationen hören wollte, die mit dem russischen Staatschef Wladimir Putin zu tun hatten“, äußerte er gegenüber dem Nachrichtensender am Donnerstag.

„Allen war der Charakter von Russlands Aktivitäten bewusst – möglicherweise mit Ausnahme des Präsidenten“, behauptete Bolton.

„Eine Menge Aktivitäten gingen vor sich, wie man es vielleicht erwarten würde, und wir versuchten einfach, den Präsidenten zu informieren, versuchten, seine Reaktion zu bekommen“, fuhr Bolton fort. „Es wurden Schritte unternommen, – ich denke, das war wichtig – um mit den russischen Drohungen zurechtzukommen, aber üblicherweise murrte der Präsident dabei und beschwerte sich“, so Bolton weiter.

Bolton wurde unter anderem gefragt, ob er Trump darüber informiert habe, dass Russland angeblich mit den „Taliban“ verbundenen Militanten Belohnungen für die Tötung von US-Soldaten in Afghanistan angeboten habe, oder vielleicht von dem entsprechenden Bericht gehört habe, bevor die Zeitung „New York Times“ über eine „Verschwörung zwischen Russland und den Taliban“ geschrieben habe. Da sagte der Ex-Sicherheitsberater, er werde „nicht über geheime Informationen sprechen“.

weiterlesen hier:
https://sptnkne.ws/CSZU

3. Juli 2020

Berlin 27 de Junio – 60 Textos contra 60 Años de Bloqueo contra Cuba

Berlín, 29 jun (Prensa Latina) Los organizadores de una lectura pública contra el bloqueo estadounidense a Cuba en Berlín hicieron hoy un balance positivo de la acción.
La lectura: ’60 textos contra 60 años de bloqueo contra Cuba‘ tuvo lugar este fin de semana frente a la Puerta de Brandenburgo en el centro histórico de Berlín.

Por tercera vez, la Sociedad de la Amistad Berlín-Cuba organizó esta evento contra el bloqueo más largo de la historia, que EE.UU. no sólo mantiene contra la isla durante 60 años, sino que ’se está endureciendo constantemente, incluso en tiempos de la pandemia del nuevo coronavirus‘, dijo la organizadora Jutta Kausch-Henken en declaraciones a Prensa Latina.

Berlin 27 de Junio – 60 Textos contra 60 Años de Bloqueo contra Cuba

Hace 20 años, dijo, la organización realizó una lectura de 40 textos que fueron presentados por figuras públicas en el vestíbulo de la Universidad Humboldt de esta capital.


Hace diez años había 50 textos, justo delante de la embajada de los EE.UU. en Pariser Platz, apuntó Kausch-Henken.

‚Y esta vez, lógicamente, había 60 textos, literarios, políticos, informativos, emocionales, vivos y variados‘, añadió.

Las lecturas ofrecían una amplia variedad de declaraciones de solidaridad con la isla, que durante más de 60 años escapó al control de su gran vecino del norte. Los lectores no sólo vinieron de la capital, sino también de Renania, Hamburgo, Bremen y Magdeburgo para hacer una contribución literaria, política, musical, o inclusive, muy personal.

La Sociedad de la Amistad Berlín-Cuba tiene la gran esperanza de que en 2030 ya no sea necesario continuar con la tradición porque entonces el bloqueo será finalmente cosa del pasado, concluyó Kausch-Henken.

Quelle:
mem/jcd/hcn

3. Juli 2020

Die griechische Blaupause – Menschenrechtsorganisationen warnen vor der Modellierung der EU-Asylpolitik nach dem Vorbild des neuen griechischen Asylgesetzes.(german-foreign-policy.com)

(Eigener Bericht) – Menschenrechtsorganisationen warnen vor der Modellierung der EU-Asylpolitik nach dem Vorbild des neuen griechischen Asylgesetzes. Das zum 1. Januar in Kraft getretene und im Mai leicht modifizierte Gesetz ermögliche es, über Asylgesuche binnen weniger Tage zu entscheiden und abgelehnte Antragsteller unverzüglich abzuschieben, urteilen der Greek Council for Refugees sowie die Hilfsorganisation Oxfam in einem gestern veröffentlichten Bericht. Dabei würden zwar zentrale Belange der Flüchtlinge systematisch missachtet; dennoch könne das Gesetz als Blaupause für die neue EU-Asylgesetzgebung gelten, wie sie unter deutscher Ratspräsidentschaft verabschiedet werden solle. In der Tat fordern deutsche Politiker eine schnelle Prüfung von Asylanträgen unmittelbar an den EU-Außengrenzen sowie die direkte Abschiebung abgelehnter Antragsteller. Während die Debatte anhält, werden neue Exzesse der griechischen Küstenwache bekannt, die unter anderem Flüchtlinge auf aufblasbaren Rettungsinseln aussetzt. Sie wird von deutschen Frontex-Beamten unterstützt.

Weiterlesen
https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8324/

3. Juli 2020

„Kolonialherrschaft ist vorbei“: China droht Großbritannien im Streit um Hongkong mit Gegenmaßnahmen (RT)

https://deutsch.rt.com/asien/104106-kolonialherrschaft-ist-vorbei-china-droht-mit-gegenmassnahmen/China warnt Großbritannien im Streit um Hongkong vor Gegenmaßnahmen. Peking werde nicht untätig zusehen, wie London an Millionen Hongkonger die britische Staatsbürgerschaft vergibt, erklärte Außenamtssprecher Zhao Lijian am Donnerstag gegenüber der Presse.

weiiterlesen hier:
https://de.rt.com/28bu

3. Juli 2020

Senatoren wollen verhindern, dass Trump Tausende von US-Soldaten aus Deutschland abzieht (luftpost-kl.de)

STUTTGART, Deutschland – Eine Gruppe von US-Senatoren aus beiden Parteien hat
einen Zusatz zu dem Gesetzentwurf zum Verteidigungshaushalt 2021 eingebracht,
der verhindern soll, dass Präsident Donald Trump eine große Anzahl von US-Soldaten aus Deutschland abzieht.

Von John Vandiver
STARS AND STRIPES, 30.06.20
( https://www.stripes.com/senators-move-to-block-trump-s-proposal-to-pull-thousands-oftroops-out-of-germany-1.635673 )

weiterlesen hier.

Klicke, um auf LP05020_030720.pdf zuzugreifen

3. Juli 2020

„Diskreter Dammbruch der Rüstungsforschung — Corona-Konjunkturpaket dient auch der Stimulation staatsnaher und militärischer Forschung“ (IMI-Analyse)

Autor: Christoph Marischka, 2. Juli 2020
http://www.imi-online.de/2020/07/02/ein-diskreter-dammbruch-der-ruestungsforschung/

%d Bloggern gefällt das: