Archive for Juni 25th, 2020

25. Juni 2020

75. Gründungstag der UNO: China ist deutlich erstarkt, die USA sind auf dem Rückzug. Verhältnisse ändern sich – Von Jörg Kronauer (junge Welt)

https://www.jungewelt.de/artikel/380959.vereinte-nationen-machtkampf-am-east-river.html

25. Juni 2020

Covid-19: Ärzte, Krankenschwester und Pfleger

USA: Mehr als 77.000 Ärzte, Krankenschwester und Pfleger mit Corona infiziert, 415 Verstorbene.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) gibt an, dass sich mehr als 13.400 Mitarbeiter in Arztpraxen und Krankenhäusern infiziert haben, 20 starben.

Brasilien: Mindestens 157 Krankenschwestern und Pfleger sind an COVID-19 gestorben.

Spanien: 20 Prozent der Infizierten Mitarbeiter des Gesundheitswesens sein.

International Council of Nurses spricht von 230.000 infizierten Mitarbeitern im medizinischen Bereich und mehr als 600 Toten. Durchschnittlich sollen sieben Prozent aller Infizierten im Gesundheitsbereich arbeiten. Hochgerechnet auf alle bekannten COVID-19-Fälle weltweit könnten das bis zu 450.000 erkrankte Ärzte und Pfleger sein.

25. Juni 2020

USA: Coronavirus-Fälle nehmen bei jungen Erwachsenen rapide zu

In Florida machen junge Menschen im Alter von 15 bis 34 Jahren 31% aller Fälle aus, gegenüber 25% Anfang Juni. Es wurden jetzt mehr als 8.000 neue Fälle gemeldet, verglichen mit etwa 2.000 bei Menschen im Alter von 55 bis 64 Jahren. Und Experten sagen, dass das Phänomen nicht einfach als Ergebnis weiterer Tests erklärt werden kann.

Viele der neu Infizierten sind jung und ansonsten gesund. Aber auch jüngere Menschen sind mit schweren Infektionen und Todesfällen konfrontiert . In der vergangenen Woche starben zwei 17-Jährige in Florida an dem Virus.

Das Virus hat bei älteren Menschen in den USA zu über 120.000 Todesfällen geführt. Acht von zehn Todesfällen in den USA waren bei Menschen ab 65 Jahren zu verzeichnen. Im Gegensatz dazu gibt es Hunderte von bestätigten Todesfällen durch Coronaviren bei 18- bis 34-Jährigen.

Monatelang wurde bei älteren Erwachsenen auch häufiger das Virus diagnostiziert. Zahlen der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten zeigen jedoch, dass sich das Bild fast gleich nach der Wiedereröffnung der Staaten umdrehte und Menschen im Alter von 18 bis 49 Jahren schnell zu der Altersgruppe wurden, in der am wahrscheinlichsten neue Fälle diagnostiziert wurden.

In der Woche bis zum 7. Juni gab es 43 neue Fälle pro 100.000 Menschen in dieser Altersgruppe, verglichen mit 28 Fällen pro 100.000 Menschen über 65.

Mit der Verlagerung hin zu jüngeren Menschen sehen einige Krankenhäuser einen geringeren Anteil ihrer COVID-19-Patienten, die eine Intensivbehandlung wie Atemgeräte benötigen.

„Sie sind krank genug, um ins Krankenhaus eingeliefert zu werden, aber sie sind nicht ganz so krank“, sagte Dr. Rob Phillips, Chefarzt des Houston Methodist Hospital.

In einem Krankenhaussystem in Florida war im April fast die Hälfte der COVID-19-Patienten beatmet, verglichen mit weniger als 3 Prozent jetzt, sagte Dr. Sunil Desai, Präsident des Krankenhaussystems von Orlando Health.

Einige der erkrankten jungen Menschen beschreiben extreme Schmerzen und Müdigkeit.

„Meine Brust und mein Körper tun weh. Fast so, als hätte ich einen Autounfall gehabt “, sagte Emily Ellington, 25, aus einem Vorort von Austin, Texas.

„Ich fühle mich einfach sehr benommen und müde. Es tut weh zu laufen. Besonders meine Knöchel und Knie fühlen sich an, als würden meine Knochen auseinanderfallen “, sagte sie. „Ich würde den Leuten definitiv raten, auszugehen. Es lohnt sich nicht.“

Der Anstieg bei jungen Erwachsenen ist möglicherweise nicht alle auf Wiedereröffnungen zurückzuführen und könnte auch umfassendere Tests widerspiegeln, die jüngere, weniger kranke Menschen erreicht haben. Seit Mai haben jüngere Erwachsene einen höheren Anteil an positiven Tests als ihre älteren Kollegen.

Ende März und April war dies nicht der Fall – die höchsten positiven Raten waren bei Menschen über 65 Jahren zu verzeichnen. Im vergangenen Monat waren landesweit rund 7 Prozent der Tests an 18- bis 49-Jährigen positiv. Das sind etwa 2 Prozentpunkte mehr als bei älteren Erwachsenengruppen.

In einer bei Studenten der University of Central Florida beliebten Bar in Orlando wurde die Lizenz für Spirituosen ausgesetzt, nachdem mehr als 40 Personen, die nach ihrer Wiedereröffnung dorthin gingen, positiv getestet worden waren.

25. Juni 2020

Coronavirus bodies stashed in BIN BAGS right next to patients as Brazil death toll tops 50,000

https://www.the-sun.com/news/1032875/coronavirus-bodies-bin-bags-patients-brazil-death-50000/

25. Juni 2020

Wladimir Putin über die Vorgeschichte des Zweiten Weltkriegs

Am 18. Juni 2020 veröffentlichte der Präsident Russlands in der US-amerikanischen Fachzeitschrift für internationale Beziehungen „The National Interest“ einen Artikel über die Vorgeschichte des Zweiten Weltkrieges. „Heute möchten europäische Politiker, vor allem polnische Spitzenpolitiker, das Münchner Abkommen unter den Teppich kehren. Der Verrat von München zeigte der Sowjetunion, dass die westlichen Länder Sicherheitsfragen lösen werden, ohne Rücksicht auf sowjetische Interessen zu nehmen.“ Putin richtet den Fokus darauf, welche Lehren man heute, 75 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg, ziehen muss.

Textversion des Artikels in deutscher Übersetzung: LINK

%d Bloggern gefällt das: