Archive for Juni 17th, 2020

17. Juni 2020

„Caesar-Gesetz“: USA wollen Syrien mit verschärften Sanktionen in die Knie zwingen (RT Deutsch)

Die vom Westen gegen Syrien verhängten Sanktionen haben verheerende Konsequenzen für die Zivilbevölkerung. Diese soll gegen die Assad-Regierung aufgebracht werden, deren Sturz mit militärischen Mitteln nicht gelang. Nun ziehen die USA mit dem „Caesar-Gesetz“ die Daumenschrauben an.
von Karin Leukefeld

weiter zum Artikel hier:
https://de.rt.com/27xm

17. Juni 2020

AfD-Politiker äußert Verständnis für Rechtsterrorist Anders Breivik (Tagesspiegel)

hier zum Artikel:
https://www.tagesspiegel.de/politik/jens-maier-aus-sachsen-afd-politiker-aeussert-verstaendnis-fuer-rechtsterrorist-anders-breivik/19698996.html

17. Juni 2020

Mächtiges Netzwerk der Pädophilen reicht weit in die Behörden (Berliner Zeitung)

hier zum Artikel:
https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/paedophile-missbrauch-berlin-pflegekinder-li.87610

17. Juni 2020

Covid-19 Beatmung – von einer COVID-Intensivstationsschwester …

cov
Dies ist von einer COVID-Intensivstationsschwester …
Bitte sehr, Leute… für die Leute, die nicht verstehen, was es bedeutet, an einem Beatmungsgerät zu sein, aber das Risiko eingehen wollen, ohne Maske auszugehen…
Zunächst einmal handelt es sich NICHT um eine Sauerstoffmaske, die über den Mund gelegt wird, während der Patient bequem liegt und Zeitschriften liest. Bei der Beatmung von Covid-19 handelt es sich um eine schmerzhafte Intubation, die Ihren Hals hinuntergeht und dort verbleibt, bis Sie leben oder sterben.
Sie erfolgt unter Narkose für 2 bis 3 Wochen ohne Bewegung, oft kopfüber, mit einem Schlauch, der vom Mund bis zur Luftröhre eingeführt wird und es Ihnen ermöglicht, im Rhythmus der Lungenmaschine zu atmen. Der Patient kann weder sprechen noch essen, noch etwas natürliches tun – die Maschine hält Sie am Leben.
Aufgrund des Unbehagens und der Schmerzen, die sie dabei empfinden, müssen Mediziner Beruhigungs- und Schmerzmittel verabreichen, um die Tubentoleranz so lange zu gewährleisten, wie das Gerät benötigt wird. Es ist, als befände man sich in einem künstlichen Koma.
Nach 20 Tagen nach dieser Behandlung verliert ein junger Patient 40% seiner Muskelmasse und erleidet ein Mund- oder Stimmbandtrauma sowie mögliche Lungen- oder Herzkomplikationen.
Aus diesem Grund können alte oder bereits geschwächte Menschen der Behandlung nicht standhalten und sterben. Viele von uns sitzen in diesem Boot … also bleiben Sie sicher, es sei denn, Sie wollen das Risiko eingehen, hier zu landen. Dies ist NICHT die Grippe.
Legen Sie einen Schlauch in den Magen, entweder durch die Nase oder durch die Haut, um flüssige Nahrung aufzunehmen, einen klebrigen Beutel um Ihren Hintern, um den Durchfall aufzufangen, einen Foley-Katheter, um Urin aufzufangen, eine Infusion für Flüssigkeiten und Medikamente, eine A-Linie f zur Überwachung Ihres Blutdrucks, die vollständig von fein berechneten Medikamentendosen abhängig ist, Teams von Krankenschwestern, CRNAs und MAs, um Ihre Gliedmaßen alle zwei Stunden neu zu positionieren und auf einer Matte zu liegen, die eiskalte Flüssigkeit zirkulieren lässt, um Ihre Temperatur zu senken.
-Jemand will das alles ausprobieren? Bleiben Sie zu Hause und tragen Sie eine Maske, wenn Sie ausgehen! Bleiben Sie sicher und gesund!
Was dieser Artikel nicht sagt, ist, dass der Patient alles hören kann, was so gesagt wird, wenn das Personal leichtfertig über den Tod spricht, der Patient in Panik gerät. Wenn die Beruhigungsmittel vermindert werden, gerät der Patient in Panik, weil er nicht atmen, sprechen oder sich in seinem Fall nicht bewegen kann. Wenn sie beginnen, die Schmerzmedikamente zu senken, schreit der Patient im Kopf, kann aber keinen Ton von sich geben. Wenn sie die Schläuche herausnehmen, ist es extrem unangenehm. Eine Luftröhre kann das Beatmungsgerät ersetzen, aber der Patient kann ohne Tubus immer noch nicht sprechen oder essen.
Ihr Kind, Ihr Ehepartner, Ihr Elternteil, das allein im Krankenhaus liegt, leidet unter dem Covid 19. Die Opfer sind nicht auf Fremde beschränkt. Wenn Sie sich entschließen, unmaskiert in neu eröffnete Geschäfte zu drängen, um irrelevante Einkäufe zu tätigen, fragen Sie sich, ob es ein Leben lang wert ist, zu wissen, dass Ihr Kind gelitten hat, vielleicht sogar allein gestorben ist.
17. Juni 2020

Nachschlag: Die »gelbe Gefahr« Wuhan – Chronik eines Ausbruchs | ARD, abgesetzt (junge Welt)

https://www.jungewelt.de/artikel/380406.nachschlag-die-gelbe-gefahr.html

Diese eigentlich für Montag angekündigte SWR-Auftragsproduktion versprach Erhellendes: Interviews mit Epidemiologen aus China zu den Maßnahmen der Volksrepublik gegen die Covid-19-Pandemie. Außerdem sollten die Experten Lothar Wieler (RKI), Hendrik Streeck (Uni Bonn) und Christian Drosten (Charité) zu Wort kommen. Für alle, die es interessiert, wie das bevölkerungsreichste Land der Welt besser als der Westen durch die Pandemie gekommen ist, ein Muss. Doch: Der Film ist abgesetzt worden, noch vor der Erstausstrahlung. Es sei Material aus einer »Unterabteilung des chinesischen Propagandaapparats« verwendet worden, befeuerte die Süddeutsche die Selbstzensur der Öffentlich-Rechtlichen. Eine staatliche Behörde habe obendrein eine »Beratungsfunktion« innegehabt. Das ist zu viel: Chinesen, die selbst erzählen, was sie machen – das könnte den deutschen Zuschauer verstören. Oder die Bundesregierung. Statt dessen wurde »Sneaker – Der große Deal mit Turnschuhen« gezeigt. Deutsche Propaganda eben. (sc)

17. Juni 2020

Wie die Niederlage Nazideutschlands Lateinamerika rettete (Sputniknews)

Original in english:
https://sptnkne.ws/CGJR

Die Niederlage von Nazideutschland war ein Sieg für die ganze Menschheit – und dies ist keine Redewendung. Es gab keinen Ort auf der Erde, den die Nazis nicht gesehen hatten, und Lateinamerika war keine Ausnahme.

 

Sputnik diskutierte darüber mit dem venezolanischen Publizisten Vicente Quintero, Autor des Buches „Nationalsozialismus und das Dritte Reich in Venezuela während des Zweiten Weltkriegs“.

„Deutschland hat sich lange vor Beginn des Zweiten Weltkriegs für Lateinamerika interessiert. Von besonderem Interesse waren die Gebiete an der Nordküste Südamerikas, insbesondere Venezuela und seine Inseln in der Karibik. Es gibt Dokumente, die bestätigen, dass Berlin Ende des 19. Jahrhunderts versuchte, die politische Instabilität Venezuelas auszunutzen, um die Kontrolle über diese Inseln zu übernehmen. In diesem Zusammenhang war Venezuela sogar gezwungen, internationale Hilfe zu suchen. Es ist dokumentiert, dass Deutschland seine Präsenz in der Region ausbauen wollte. Venezuela hatte aus geopolitischen Gründen Interesse daran: Aufgrund seiner geografischen Lage können Sie ein wichtiger Akteur in der Karibik sein. Aus dem gleichen Grund lag die Aufmerksamkeit Deutschlands auf Kolumbien und Panama. In ihrem Fall Wir sprechen auch über die Kontrolle des Wasserkorridors zwischen Atlantik und Pazifik, der wichtigsten Handelsader. In diesem Sinne gab es Pläne, militärische Hochburgen in Kolumbien und Venezuela zu errichten, um den Panamakanal zu erobern “, sagte er.

Laut dem Publizisten „ sollte man die reichlich vorhandenen natürlichen Ressourcen Lateinamerikas nicht vergessen “.

„Vor dem Zweiten Weltkrieg war Venezuela der weltweit größte Ölexporteur. Zu dieser Zeit konnten die Ölländer des Nahen Ostens nicht damit konkurrieren. Die Vereinigten Staaten produzierten auch große Mengen Öl, aber ein erheblicher Teil davon war für den Inlandsmarkt bestimmt. So haben die venezolanischen Ölressourcen sowie die natürlichen Ressourcen anderer Länder in der Region einen großen „Appetit“ Deutschlands ausgelöst “, betonte der politische Analyst.

Laut Vicente Quintero wäre der Sieg des Dritten Reiches eine Katastrophe für die Bevölkerung der lateinamerikanischen Staaten gewesen.

„Im Kontext der ethnosozialen Struktur der Gesellschaft, die durch die Ideologie des Dritten Reiches impliziert wird, brauchten die lateinamerikanischen Länder eine Aufhellung und die dominierende Rolle der deutschen Nation. Einerseits bedeutete diese Strategie eine bedeutende Umsiedlung der deutschen Bevölkerung in die Länder der Region. Auf der anderen Seite implizierte dies eine ernsthafte Diskriminierung von Vertretern der „falschen“ Rassen “, stellte der Publizist fest.

Abschließend enthüllte Vicente Quintero die Dringlichkeit des nationalsozialistischen Ideologieproblems für Lateinamerika.

„Zum Beispiel hatte ein in Estland geborener Nazi-Verbrecher, Harry Männil, mehrere Jahrzehnte in Venezuela gelebt, wo die lokale‚ High Society ‚genau wusste, wer er war und welche Verbrechen er begangen hatte. Es kümmerte jedoch niemanden. Ich betrachte dies als Hilfe. Und nur unter dem Druck internationaler Geheimdienste am Ende seines Lebens musste er nach Costa Rica fliehen, wo er 2011 starb. Für das, was er getan hatte, wurde er jedoch nie bestraft. Dies ist einer der Beweise dafür, dass in bestimmten sozialen Schichten lateinamerikanischer Gesellschaften immer noch Ideen existieren, die das Dritte Reich predigte. In diesem Sinne sticht Argentinien hervor, was sich in vielen Werken ausführlich widerspiegelt. Und das ist eine potenzielle Bedrohung. Schauen Sie sich nur an, wie der Neonazismus angesichts der bestehenden Probleme seinen Kopf in Europa erhebt. In Frankreich zum Beispiel Es wird zunehmend gefordert, jüdische Gemeindemitglieder anzugreifen. Dasselbe kann in Lateinamerika passieren, wo ernsthafte Verfolgung gegen Juden, Schwarze oder Zigeuner beginnen kann. Dies ist eine echte Bedrohung “, warnte der Experte.

17. Juni 2020

Herrische Dominanz. US-Truppenabzug aus der BRD – für Washington wird es so langsam eng beim Bemühen, seine globale Vorherrschaft zu sichern: China erstarkt allzu sehr. (junge Welt)

weiter zum Artikel hier:
https://www.jungewelt.de/artikel/380386.herrische-dominanz.html

17. Juni 2020

„Kommt nichts Gutes bei raus“ – Putin über Unruhen, Plünderungen und Denkmalstürze bei BLM-Protesten (RT)

Artikel hier:
https://deutsch.rt.com/kurzclips/103573-kommt-nichts-gutes-bei-raus-putin-unruhen-usa/

17. Juni 2020

Maduro fordert von EU: „Hände weg von Venezuela“ und attestiert der Europäischen Union „koloniale Ansichten“ und warnt sie vor einer Einmischung.

hier zum Artikel:
https://sptnkne.ws/CGVN

17. Juni 2020

Gysi (Linke): Abzug der US-Truppen „nur ein erster Schritt“ Deutschland braucht für seine Verteidigung weder US-Atombomben noch -Truppen auf seinem Staatsgebiet“

hier zum Artikel:
https://sptnkne.ws/CGSP

17. Juni 2020

Andrej Hunko ( MdB, Die Linke) über Venezuela: Hintergründe & Perspektiven“

17. Juni 2020

Oskar Lafontaine: USA setzen die Einkreisung Russlands und Chinas fort – mit Unterstützung Deutschlands

lf1
Die Nato nimmt die Ukraine in das „Enhanced Opportunities Program” auf. Russland dürfte die Entscheidung als Provokation wahrnehmen, meint der „Spiegel“ und hat Recht.

Immer noch begreifen viele Politiker und Journalisten nicht, dass die USA Russland und China einkreisen und damit den Weltfrieden immer mehr gefährden. Dass die Regierung Merkel diese Politik unterstützt ist gegen unsere Interessen. Die US-Truppen sind nicht in Deutschland, um uns zu schützen, sondern um Russland unter Druck zu setzen und die verbrecherischen Drohnenkriege über ihre militärischen Einrichtungen bei uns zu steuern.

Gefährlich ist auch, dass sich die außenpolitischen Laien in Berlin bereitfinden, die US-Einkreisung Chinas zu unterstützen. So will Kriegsministerin Kramp-Karrenbauer Bundeswehr-Schiffe ins südchinesische Meer schicken. Und die Grünen, die, obwohl sie sich als Partei der Menschenrechte verstehen, nicht auf die Idee kommen, die Einhaltung von Menschenrechten von Washington zu fordern, das sie in aller Welt täglich mit Füßen tritt, sind vorne mit dabei, eine parlamentarische transatlantische Allianz gegen China aufzubauen – mit dabei unter anderem der ehemalige Grünen-Vorsitzende Reinhard Bütikofer, der in der Studentenbewegung beim maoistischen Kommunistischen Bund Westdeutschland (KBW) aktiv war, und sich in den 70er Jahren in der Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft (GDCF) engagierte. So ändern sich die Grünen.
Diese Gruppe meint in völliger Ausblendung der Realitäten, die Außenpolitik der EU gegenüber China müsse werteorientiert sein und übersieht, dass die USA, in deren Diensten sie steht, wie kein anderes Land der Welt mit ihren Bombenkriegen, Drohnenkriegen, Handelskriegen und Sanktionen, die zum Tode von Millionen Menschen führen, gegen genau diese Werte verstoßen.
17. Juni 2020

Der Historiker Götz Aly fordert, dem ersten Stadtkommandanten von Berlin, Generaloberst Bersarin, in der Stadt ein Denkmal zu setzen. (Berliner Zeitung)

Die Erinnerung an Nikolai Bersarin schließt mindestens zehn Millionen gefallene Rotarmisten ein, ebenso mehr als 14 Millionen sowjetische Zivilisten, die infolge des mörderischen Angriffskrieges umkamen.

weiterlesen:
https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/ein-denkmal-fuer-bersarin-li.87790

17. Juni 2020

Transatlantische Konflikte – Überprüfung der Beziehungen zwischen Deutschland und den USA? (german-foreign-policy.com)

 

(Eigener Bericht) – Ein Professor der Universität der Bundeswehr in Hamburg plädiert für die Überprüfung der Beziehungen zwischen Deutschland und den USA. Mit Blick auf die zunehmenden Streitigkeiten zwischen Washington und Berlin urteilt Michael Staack, „deutsche und amerikanische Interessen“ gingen heute „in allen wichtigen Fragen auseinander“. Hätten bestehende Interessengegensätze bis vor wenigen Jahren „in einem breiteren Spektrum von Gemeinsamkeiten unter Kontrolle gehalten werden“ können, so sei dies immer weniger der Fall. Anlass für die Äußerung des Bundeswehr-Politikwissenschaftlers sind die Pläne der Trump-Administration, Truppen aus Deutschland abzuziehen. Hinzu kommen US-Sanktionsdrohungen zu der Pipeline Nord Stream 2, die womöglich sogar staatliche Stellen in der Bundesrepublik treffen könnten, sowie weitere Differenzen, darunter der Konflikt um den Internationalen Strafgerichtshof (IStGH). Staack rät, Berlin solle „die Planungsstäbe auffordern“, eine „eigenständige“ Antwort vorzubereiten. Sie könne „Kosten“ haben: „einen dauerhaften Konflikt mit den USA“.

Weiterlesen
https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8308/

%d Bloggern gefällt das: