Archive for Mai 9th, 2020

9. Mai 2020

Der falsche „Tag der Befreiung“ (german-foreign-policy.com)

 

Der 75. Jahrestag der deutschen Kapitulation ist vorüber, aber die Irritationen mehren sich. Den 8. Mai nicht als „Tag der Befreiung“ feiern zu wollen, gilt als ignorant, ja verdächtig. Das Neueste ist, vom deutschen Staat die Einführung eines bundesweiten Feiertags zu verlangen. Die Idee aus Kreisen der linken Parlamentsopposition im Bundestag wird von der sächsischen Staatsregierung (CDU/SPD/Grüne) wohlwollend geprüft, nachdem in zwei anderen Bundesländern (Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern) der 8. Mai bereits offizieller Gedenktag ist. Dafür gestimmt haben SPD, CDU und Grüne. Im Bundesland Berlin ist diesen Koalitionen für den 8. Mai auch Die Linke beigetreten. Der 8. Mai wird in der deutschen Hauptstadt bereits als Feiertag begangen, so dass praktisch sämtliche deutsche Parlamentsparteien (außer FDP und AfD) der Einführung eines bundesweit arbeitsfreien Staatsgedenkens den Weg ebnen. Dem wird das deutsche Staatsoberhaupt nicht widersprechen. Der Bundespräsident hat bei einem offiziellen Staatsakt zum 8. Mai 2020 in Berlin ausgerufen: „Ja, wir Deutsche dürfen heute sagen: Der Tag der Befreiung ist ein Tag der Dankbarkeit.“

Weiterlesen
https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8270/

9. Mai 2020

Pressemitteilung: Wir wollen in Frieden mit Russland leben (Friedenkoordination Berlin)

ScreenHunter 3697Berliner Friedensaktivistinnen und -aktivisten möchten mit dem beigefügten Brief an die russländische Bevölkerung ihre solidarischen Grüße und ihren Dank zum 75. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus durch die Rote Armee übermitteln.

„Wir sind uns der großen Opfer bewusst, die die Völker der Sowjetunion im Kampf gegen den deutschen Faschismus gebracht haben“, betont die Moderatorin der Berliner Friedenskoordination, Laura v. Wimmersperg.

Die Idee, einen Brief zu schreiben, entstand Ende des vergangenen Jahres in der Berliner Friedensbewegung im Rahmen der Protestvorbereitungen gegen das Großmanöver „Defender 2020“. Es ist richtig, dass die Vorbereitungen und die Durchführung des Manövers wegen der Ausbreitung von Covid-19 erst einmal unterbrochen wurden. Die Initiatoren des Briefes müssen aber leider davon ausgehen, dass es sich nur um eine zeitliche Verschiebung handelt, nicht um einen politischen Sinneswandel seitens der NATO.

Wie man auf der Internetseite http://www.frikoberlin.de/offener-brief-an-die- russlaendische-bevoelkerung/ nachverfolgen kann, unterstützten seit Beginn der Unterschriftensammlung am 7. März innerhalb von vier Wochen mehr als 2100 Menschen aus der ganzen Bundesrepublik diesen Brief. Sie machen damit ihre Ablehnung der immer gefährlicher werdenden antirussischen Politik der Bundesregierung und der NATO deutlich.

Laura v. Wimmersperg weiter: „Wir verurteilen militärische Provokationen wie dieses Manöver an der Westgrenze Russlands. Außerdem widersetzen wir uns allen neuerlichen Versuchen, die Geschichte des 2. Weltkrieges zu fälschen. Wir sehen darin den Versuch, die aggressive Politik gegen die Russische Föderation zu rechtfertigen. Wir wollen in Frieden mit Russland leben. Dafür setzen wir uns ein.“

Berlin, 1. Mai 2020

Kontakt:
Laura v. Wimmersperg
+49 30 7823382
info@friko-berlin.de

Jutta Kausch
+49 30 2511297
+49 162 196 694
info@friko-berlin.de

9. Mai 2020

Berlin: Leo an die Kette – 8. Mai 2020: 75 Jahre – Tag der Befreiung von Krieg und Faschismus

9. Mai 2020

»Wir wollen keinen dritten Weltkrieg!« Gespräch mit Alexander Rahr. Über den Tag der Befreiung, Geschichtspolitik als Waffe und Merkels konfrontativen Kurs gegenüber Russland (junge Welt)

https://www.jungewelt.de/artikel/378017.tag-der-befreiung-wir-wollen-keinen-dritten-weltkrieg.html

9. Mai 2020

75 Jahre Kriegsende: UN-Generalsekretär mahnt an Lehren von 1945 (Sputniknews)

Der Holocaust und die anderen schweren und schrecklichen Verbrechen der Nazis dürften nie in Vergessenheit geraten. Der Sieg über Faschismus und Tyrannei im Mai 1945 habe den Beginn einer neuen Ära markiert, sagte der UN-Generalsekretär.

Die Anerkennung der internationalen Solidarität und der gemeinsamen Menschlichkeit habe zur Geburt der Vereinten Nationen mit der übergeordneten Mission geführt, nachfolgende Generationen vor der Geißel des Krieges zu retten.

weiterleiten hier:
https://sptnkne.ws/Ctfr

9. Mai 2020

8. Mai 2020 – für ein Menschenrecht auf Frieden – Grussbotschaften und Musik zum 75. Jahrestag der Befreiung von Krieg und Faschismus.

Grussbotschaften und Musik zum 75. Jahrestag der Befreiung von Krieg und Faschismus. Es wirken mit in der Reihenfolge: Henning Zierock, Franz Alt, Konstantin Wecker, Jürgen Grässlin.

9. Mai 2020

Noticias de America Latina y el Mundo, 08 de Mayo 2020

news2

.

shorturl.at/rxCXY

%d Bloggern gefällt das: