Archive for April 23rd, 2020

23. April 2020

Sevim Dagdelen: Der Libyen-Einsatz der Bundeswehr ist abenteuerlich, absurd und aberwitzig

23. April 2020

Corona in Israel-Palästina und die Kapitulation von Benny Gantz : Interview mit Moshe Zuckermann

23. April 2020

Russlands UN-Resolution zur Aufhebung von Sanktionen erneut abgelehnt – Kiew als „treibende Kraft“ (RT Deutsch)

https://de.rt.com/26c5

23. April 2020

Will Trump go to war with Iran to save America’s oil industry? – by Scott Ritter (RT)

https://on.rt.com/afgm

23. April 2020

Brasilien: Präsident Bolsonaro demonstriert gegen Corona, Oberstes Gericht ermittelt (amerika21)

https://amerika21.de/2020/04/239233/brasilien-bolsonaro-widerstand-corona


23. April 2020

Vielversprechende Forschung gegen Virus SARS-Cov-2 in Kuba (amerika21)

17.4.2020

Von Edgar Göll, amerika21

Havanna. Die Mitarbeiter der kubanischen Unternehmensgruppe Biotechnologie und Pharmazeutische Industrie (Biocubafarma) arbeiten derzeit intensiv an der Bekämpfung der Corona-Pandemie und treiben die Forschung in verschiedene Richtungen voran. Sie konzentrieren sich dabei auf die Entwicklung von Medikamenten zur Stärkung des Immunsystems gefährdeter Menschen, auf Medikamente mit antiviraler Wirkung und solche, die den Tod schwer oder kritisch kranker Patienten verhindern sollen. Derzeit arbeitet Biocubafarma an 15 Projekten zur Vorbeugung und Bekämpfung von Covid-19, der durch das neuartige Coronavirus SARS-Cov-2 verursachten Krankheit.

weiterlesen hier:
https://amerika21.de/2020/04/239014/forschung-gegen-covid-19-virus-kuba

23. April 2020

Der ganz normale Faschismus in der Ukraine: Mörder und Nazihelfer werden geehrt (RT Deutsch)

Der Chef des Jüdischen Komitees ist besorgt um die Wiedergeburt des Neonazismus in der Ukraine. Auf seinem Facebook-Account dokumentiert er minutiös die Fälle einer staatlichen Verherrlichung der ehemaligen Nazi-Kollaborateure in seiner Heimat.

von Wladislaw Sankin

Im westukrainischen Kalusch im Gebiet Iwano-Frankowsk wurde ein Veteran der SS-Division „Galizien“ ausgezeichnet. Während der Zeremonie wurde er sentimental und erhob seine Hand zum Hitlergruß. Eine kleine Geste, die in nationalistischen Kreisen offenbar selbstverständlich ist und dennoch nicht unbemerkt blieb. Eduard Dolinsky, Generaldirektor des Ukrainischen Jüdischen Komitees, postete vor einigen Tagen ein Video der Zeremonie auf Facebook.

Beachten Sie, wie der Veteran zum Zeitpunkt der Verleihung reflexartig den Hitlergruß machte“, schrieb Dolinsky.

Hier weiterlesen und sehen: 
https://de.rt.com/2662

23. April 2020

Mitten in der Coronakrise hat die Bundesregierung den nächsten Auslandseinsatz der Bundeswehr beschlossen (german-foreign-policy.com)

(Eigener Bericht) – Mitten in der Coronakrise hat die Bundesregierung den nächsten Auslandseinsatz der Bundeswehr beschlossen. Demnach werden in Zukunft bis zu 300 deutsche Soldaten an der EU-„Operation Irini“ teilnehmen, die die Einhaltung des UN-Waffenembargos gegen Libyen überwachen und durchsetzen sowie die libysche „Küstenwache“ ausbilden und aufrüsten soll. Faktisch geht es darum, den Beschlüssen der Berliner Libyen-Konferenz vom 19. Januar Geltung zu verschaffen; diese Beschlüsse wurden damals von der Bundesregierung mit großem Gestus gefeiert, werden aber von den libyschen Kriegsparteien wie auch von deren auswärtigen Unterstützern komplett ignoriert. Sollte die EU ihre Operation ernst nehmen, geriete sie in Konflikt mit den wichtigsten Waffenlieferanten der Bürgerkriegsparteien – mit den Vereinigten Arabischen Emiraten, einem der kauffreudigsten Kunden deutscher Rüstungsfirmen, sowie mit dem NATO-Verbündeten Türkei, der inzwischen bewaffnet in Libyen interveniert. Libyens „Einheitsregierung“ in Tripolis fordert schon jetzt eine Ausweitung der EU-Operationen.

Weiterlesen
https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8255/

23. April 2020

Heike Hänsel, DIE LINKE: Während UN-Generalsekretär Guterres zu einem globalen Waffenstillstand aufruft, provoziert US-Präsident Trump im Persischen Golf militärische Konflikte

persichergolf

Während UN-Generalsekretär António Guterres zu einem globalen Waffenstillstand aufruft, provoziert US-Präsident Donald Trump im Persischen Golf militärische Konflikte. Die Bundesregierung darf zu der tickenden Zeitbombe in Washington nicht länger schweigen und muss die Lage im Persischen Golf im UN-Sicherheitsrat auf die Tagesordnung setzen.
Während die Welt sich um die Eindämmung der Corona-Krise bemüht, nutzt Donald Trump die Lage auf zynische Weise aus, um mit außenpolitischen Provokationen von der desolaten Gesundheitskrise im eigenen Land abzulenken. Außenminister Heiko Maas muss diesem Hasardeur im Rahmen der Vereinten Nationen Einhalt gebieten. Gleichzeitig sind alle Seiten in diesem Konflikt, auch der Iran, aufgerufen, nicht weiter zu eskalieren. Der Vorschlag Russlands, die Sicherheit im Persischen Golf den Anrainerstaaten zu überlassen, statt die Präsenz von US-Kriegsschiffen ständig zu erhöhen, ist zu unterstützen. (Bild: Persischer Golf und Anrainerstaaten; Quelle: Stevertigo; Lizenz: Public Domain)

23. April 2020

Oskar Lafontaine: „Nukleare Teilhabe“ und die Dummheit der deutschen Vasallen

akk

Annegret Kramp-Karrenbauer, die deutsche Meisterin im Insfettnäpfchentappen, will, ohne ausreichende Einbeziehung des Parlaments und des Koalitionspartners SPD 135 Kampfflugzeuge, 90 Eurofighter und 45 US-amerikanische F-18-Maschinen beschaffen. Von einer zweistelligen Milliardensumme ist die Rede. In einer Zeit, in der viele Deutsche um ihre Existenz bangen, und medizinische Geräte und Atemschutzmasken fehlen.

Die Kampfflugzeuge brauchen wir, um uns an den Öl- und Gaskriegen der USA zu beteiligen. Auch müssten wir unsere „nukleare Teilhabe“ sicherstellen, weil wir „im Kriegsfall Zugriff auf Atomwaffen der USA haben“ sollen, wie es in der heutigen dpa-Meldung heißt.

Wären die deutschen US-Vasallen nicht so beschränkt, dann ginge ihnen vielleicht ein Licht auf. Im Kriegsfall hätten wir nicht Zugriff auf Atomwaffen der USA, sondern unsere „nukleare Teilhabe“ bestünde darin, dass uns russische oder chinesische Atombomben auf den Kopf fielen. Es sähe dann bei uns so aus, wie in Hiroshima oder Nagasaki (siehe oben).

Die miteinander rivalisierenden Atommächte USA, China und Russland haben ihre Raketen logischerweise auf die Angriffszentralen des jeweiligen Gegners programmiert. Da die aggressivste Nuklearmacht der Welt, die USA, Russland und China einkreist und hochtechnische Systeme auch versagen können, ist es für Deutschlands Sicherheit unabdingbar, auf diese „nukleare Teilhabe“ zu verzichten und die US-Atombomben und -Militäreinrichtungen von deutschem Boden zu verbannen.

Bild Atombombe über Hiroshima 1945: George R. Caron via Wikimedia Commons
Bilder Hiroshima: Robert L. Capp and Allan George Cuthbert, via Wikimedia Commons
Bild Kramp-Karrenbauer: Olaf Kosinsky via Wikimedia Commons

Oskar Lafontaine auf Facebook: shorturl.at/fsJK8

23. April 2020

Attacken auf Ortega. Westliche Medien halten auch während der Coronakrise streng an Feindbildern fest. Nicaraguas Präsident ist eines davon (junge Welt)

Hier zum Artikel:
https://www.jungewelt.de/artikel/377021.adelante-attacken-auf-ortega.html

23. April 2020

Trump weist US-Marine an, iranische Boote zu zerstören, wenn sie „unsere Schiffe belästigen“ – Iranische Revolutionsgarde nähert sich US-Kriegsflotte und zeigt warnend Zeigefinger – Spannungen nehmen zu (RT)

.

Bericht hier:
https://de.rt.com/26ab

23. April 2020

Die chinesische Botschaft in Deutschland übergibt Materialien zur Pandemieprävention an Nachkommen von John Rabe (chinatoday.com)

Eine Arbeitsgruppe der chinesischen Botschaft in Deutschland hat am Dienstag Materialien zur Pandemieprävention, die von der Stadtregierung von Nanjing gesammelt geworden waren, an Thomas Rabe, Enkel von John Rabe, übergeben. John Rabe hat während des Massakers in Nanjing das Leben vieler Chinesen gerettet.

Thomas Rabe ist Professor am Universitätsklinikum Heidelberg. Nachdem die Stadtregierung von Nanjing von der Botschaft erfahren hatte, dass das Universitätsklinikum Heidelberg noch materielle Unterstützung benötigte, beschaffte und sammelte sie schnell Masken, Medikamente und Schutzkleidung. Die Materialien waren am Montag in der chinesischen Botschaft in Deutschland eingetroffen.

Thomas Rabe sagte, das Geschenk aus China habe ihm in diesem besonderen Moment erneut gezeigt, dass das chinesische Volk niemals vergesse, seinen Freunden zu helfen.

Quelle: CRI vom 23.04.2020

Siehe auch:
Chinas Botschafter in Berlin organisierte jetzt Corona-Medikamente für den Enkel des in China als Helden verehrten John Rabe, der während des Nanking Massakers das Leben von zig-tausenden Chinesen vor der Ermordung durch die japanischen Invasionstruppen rettete
https://cooptv.wordpress.com/2020/04/05/chinas-botschafter-in-berlin-organisierte-jetzt-corona-medikamente/

23. April 2020

Coronakrise: Pompeo trommelt weiter gegen China (junge Welt)

US-Außenminister Michael Pompeo hat China wegen der Ausbreitung des Coronavirus erneut schwere Vorwürfe gemacht. Die US-Regierung sei der festen Überzeugung, dass China den Ausbruch der Epidemie nicht rechtzeitig an die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gemeldet habe, sagte Pompeo am Mittwoch in Washington.

weiterlesen hier:
https://www.jungewelt.de/artikel/377276.coronakrise-pompeo-trommelt-weiter-gegen-china.html

23. April 2020

Trump droht mit Vernichtung iranischer Kriegsschiffe (Sputniknews)

US-Präsident Donald Trump hat die Marine der Vereinigten Staaten angewiesen, iranische Kriegsschiffe zu vernichten, für den Fall, dass diese US-Schiffe verfolgen sollten. Damit reagiert Trump auf einen Vorfall zwischen den amerikanischen und den iranischen Seestreitkräften im Persischen Golf, der erneut zu Spannungen geführt hat.

„Ich habe die United States Navy angewiesen, jedes iranische Kriegsschiff unter Beschuss zu nehmen und zu vernichten, sollte es unsere Schiffe im Meer verfolgen“, schrieb Trump auf Twitter.

.

weiterlesen hier:
https://sptnkne.ws/CgV8