Die Rückkehr des Staates in der Corona-Krise. China liefert die „Blaupause“ für den Kampf gegen die Corona-Pandemie – von Andreas Wehr

Unter deutschen Verfassungsrechtlern wird eine Diskussion darüber geführt, was der Staat zur Eindämmung der Corona-Pandemie in der gegenwärtigen Lage tun darf und was nicht. Dabei wird eingestanden, dass China die „Blaupausen“ für den weltweiten Kampf gegen das Virus liefert. In dem Artikel „Rückkehr des Staates“ setze ich mich mit dieser Diskussion auseinander und fordere zugleich, dass die antikapitalistischen Kräfte erkennen, dass dieser Kampf um das Leben einer ist, der sich gegen die kapitalistische Logik richtet.

Viele „alternative“ Medien, einstmals angetreten, um von den Mainstreammedien unterdrückte Informationen öffentlich zu machen versagen in der gegenwärtigen Ausnahmesituation. An Stelle faktenbasierter, kritischer Auseinandersetzungen über den Charakter der Pandemie und über die Maßnahmen zu ihrer Eindämmung gefallen sie sich in der Präsentation immer abstruserer Vermutungen, Verdächtigungen und Spekulationen. In dem Artikel „High Noon für Irrationalität“ kritisiere ich das gewissenslose Vorgehen dieser Medien.
Rückkehr des Staates
China liefert die „Blaupause“ für den Kampf gegen die Corona-Pandemie

Hier zum Artikel:
https://www.andreas-wehr.eu/rueckkehr-des-staates.html