Rubikon und der „alternative Mainstream“ in der Corona-Krise – von Doris Pumphrey

Zum Artikel „Kritik des Rubikon in der Corona-Krise“ von Florian Kirner (Link hier ) hier noch eine zusätzliche Information und eigene Anmerkung von (Doris Pumphrey):
Am 6. April leitete Jens Wernicke (Rubikon) eine Mail des Dr. Wodarg weiter, der darum gebeten hatte, diese „schnell überall“ zu verbreiten.
Dr. Wodarg schrieb:

Liebe Freundinnen und Freunde der Demokratie, als gestern Tiger und Löwen in New York auf SARS-CoV-2 positiv getestet wurden, und damit bewiesen wurde, dass der von der WHO, CDC und RKI empfohlene Test eben nicht spezifisch für eine menschliche Erkrankung ist, und dass er nichts medizinisch Relevantes aussagt sondern nur dazu dient, die Welt in Panikschranken einmauert, da wurde meine Homepage ausgeschaltet! Jetzt wird es vollzogen: Unser Grundgesetz ist ausser Kraft.
Meine Diagnose: Wir sind das Volk. Bei uns und anderswo klingt eine normale Grippewelle ab. Es gibt keine „Pandemie“ es gibt nur die Angst davor. Die Angst beruht auf einer gemeinen Lüge. Die Seuche ist politisch!
Meine Therapie-Empfehlung: Wir sind das Volk in einer Demokratie und stehen fest auf dem Boden unseres Grundgesetzes. Wir müssen jetzt zum zweiten mal in Deutschland zeigen, das wir uns nicht einmauern lassen. Wir bleiben friedlich, aber wir bleiben zusammen und wir gehen auf die Strassen. Wir fordern den Rücktritt der Regierung, wenn diese nicht unverzüglich die Corona-Lüge beendet. Unsere Angst wurde durch eine Lüge geschaffen. Wir werden die Lügner zur Rechenschaft ziehen auch wenn sie jetzt die Medien im Griff haben.
Hoffnungsvolle Grüße, Wolfgang Wodarg“

Man möchte Dr. Wodarg bitten, sich z.B. in ein völlig überfülltes Krankenhaus in Madrid oder New York zu begeben, und den Patienten ins Gesicht zu sagen: „Hört endlich auf mit Eurer Angst, die beruht doch nur auf einer gemeinen Lüge! Und zu den unzulänglich ausgerüsteten und erschöpften Ärzten und Krankenschwestern: Hört doch endlich auf, euch hier so abzuwracken: Dies ist nur eine ganz normale Grippewelle.“ Und all jene „Experten“ im „alternativen Mainstream“ bitten, ihren Meister in die Krankenhäuser zu begleiten, um dort dem Pflegepersonal zu helfen – natürlich ohne Schutzausrüstung – ist ja nur ein Fake, eine politische Seuche!

von Doris Pumphrey

%d Bloggern gefällt das: