Ex-Tagesschau-Sprecherin Eva Hermann vertritt den Standpunkt, die Gefahr der Viruserkrankung Covid-19 werde maßlos übertrieben – Interview mit dem pensionierten Impfarzt Dr. Wolfgang Wodarg erreicht jetzt 2.5 Millionen Zuschauer

Die ehemalige Fernsehmoderatorin und Tageschau-Sprecherin Eva Hermann moderiert jetzt bei der Wissenmanufaktur, einer Medienplattform, die ihren Sitz in Kanada hat und Veranstaltungen, Seminare und Konferenzen veranstaltet.

Die Webseite fällt unter anderem immer wieder durch Beiträge auf, die generell vor linken politischen Entwicklungen und Bewegungen warnen sowie insbesondere vor dem chinesischen Gesellschaftsmodell.  Interviewgäste kommen auch immer wieder aus dem rechtspopulistischen Milieu.

Einer von Eva Hermanns jüngsten Interview-Beiträgen, erreichte jetzt eine ähnliche Einschaltquote wie die Tagesschau, bei der sie von 1988 bis 2006 arbeitete und zum bekanntesten weiblichen Gesicht der Republik wurde.

Krieg gegen die Bürger: Coronavirus ein Riesenfake?

So lautet der Titel eines Videos der ehemaligen TV-Moderatorin mit dem Impfarzt Dr. Wolfgang Wodarg. Der pensionierte Impfarzt verbreitet in eine Reihe von weitverbreiteten Videos den Standpunkt, die Corona-Krise sei eigentlich mit einer normalen Grippewelle zu vergleichen und es werde eine verantwortungslose Panikmache in den Medien geschürt.

Die Einschätzung von Dr. Wodarg, dass die Gefahren masslos übertrieben dargestellt werden und dass dies alles zur massiven Einschränkung unserer Freiheitsrechte führt, findet bei vielen Menschen in Deutschland große Resonanz.

Die Wissenmanufaktur wird von Andreas Popp geleitet und Eva Hermann ist eine der bekanntesten Gesichter der Medienplattform. Interessant im Zusammenhang der Corona-Thematik ist jedoch, dass immer wieder auch negative Berichte über China aus diesen Quellen kommen.

Erst vor einigen Tagen wurde erneut ein Videointerview bei Nuoviso.TV mit Eva Hermann zum Thema Covid-19 veröffentlicht. Link zum Interview hier.

Die der chinesischen Sekte Falun Gong nahestehende Anti-China Plattform Epoch Times berichtet bespielsweise in diesem Artikel über ein Interview von Heiko Schrang mit Andreas Popp, Gründer der Wissensmanufaktur auf NuoViso TV.

Menschen als Ersatzteillager – Andreas Popp

Hier der Link zum Artikel der Epoch Times 

„In China hat man das „Mordsgeschäft“ mit den Organen längst erkannt. Der Markt an Transplantationsorganen boomt“.

Laut Andreas Popp werden die in China gewonnenen Organe weltweit verschickt. Über die Hälfte der Organe werden durch Hinrichtung von sogenannten „Schwerverbrechern“ entnommen.

Dabei spielen Menschen, die Falun Gong (auch Falun Dafa genannt) praktizieren, eine große Rolle. Diese Menschengruppe, die sich nicht den Strukturen des kommunistischen Systems in China unterstellt, die sich gesund ausrichten – nicht rauchen, nicht trinken und ihre Eigenverantwortung entdecken – sind laut Popp eine „Gefahr für jede Struktur des Massensystems“. Daher werden sie von der Kommunistischen Partei Chinas angeblich als Kriminelle eingestuft, während sie weltweit höchste Anerkennung finden.

Popp in seinem anti-chinesischen Wahn argumentiert:

Die Organe von über Zehntausenden friedlichen, zum Teil jungen Menschen werden entnommen. Sie werden bei ihrer Gefängnisaufnahme medizinisch untersucht. Ihre Ergebnisse zu Blutgruppe und ähnliches wird in riesige Datenbanken eingetragen. Sobald ein Organempfänger sich meldet, wird ein passender Gefangener gesucht. Er wird zu einem Operationsvan gebracht, in dem die Organe „taufrisch“ entnommen würden. Der friedvolle „Kriminelle“ stirbt.“

Die Epochtimes verbreitet in den ersten Wochen nach den ersten Meldungen des Ausbruchs in China im Januar 2020 den Standpunkt die chinesische Regierungbetreibe eine systematische Verschleierung der Zustände. Man berichtete über angebliche heimliche Massenverbrennungen von Corona-Toten. Derzeit scheint man auf einen eher kritischen Ton einzuschwenken und die aktuellen Meldungen im deutschen Mainstream zu verarbeiten.

Interessant auch dies Beispiel für die klare antikommunistische Ausrichtung der Plattform. Link hier:  https://kurzelinks.de/2v2n

Wenn die USA ins Wanken geraten, einen wirtschaftlichen Zusammenbruch erleiden oder einen linken den Militärhaushalt beschneidenden Präsidenten wählen, werden die Kommunisten zum Todesstoß ansetzen.“

„Im Moment arbeitet die Kommunistische Weltbewegung hauptsächlich im Verborgenen. Sie hat noch nicht die Macht erreicht, die sie braucht, um einen schnellen militärischen Sieg zu erringen. Die Vereinigten Staaten sind immer noch ziemlich stark. Die Vereinigten Staaten haben immer noch Verbündete wie Großbritannien, Kanada, Australien, Taiwan und Israel. Wenn die Vereinigten Staaten ins Wanken geraten, einen wirtschaftlichen Zusammenbruch erleiden oder einen linken den Militärhaushalt beschneidenden Präsidenten wählen, werden die Kommunisten zum Todesstoß ansetzen.

Die Weltbewegung der Kommunisten besteht nicht nur aus sechs Ländern. Es sind Russland, China, der Iran und alle ihre Verbündeten und Marionettenorganisationen. Sie beherrschen mehr als die Hälfte der Welt. Wenn die Vereinigten Staaten jemals versagen, wird die Kommunistische Weltbewegung uns alle regieren.

Diese Analyse wird in Kürze ergänzt.

Man sollte nämlich auch den Motiven und Hintergründen der anderen Plattformen nachgehen, welche diese verharmlosenden Theorien derzeit verbreiten. Hierzu zählen vorab NuoVisoTV, EingeschenktTV, KenFM, SchrangTV, Wissensmanufaktur, KlagemauerTV und andere mehr.

Unser Standpunkt sei hier zur Verdeutlichung ebenfalls angeführt:
Die Corona-Krise und die Friedensbewegung
https://cooptv.wordpress.com/2020/03/27/corona-krise-und-die-friedensbewegung

Dies sollte allerdings nicht von den tatsächlichen Gefahren ablenken, die unbedingt beachtet werden sollten:

Vertraulicher Einsatzplan: Bundeswehr bereitet den größten Inlandseinsatz ihrer Geschichte vor. Bis zum 3. April sollen 15.000 Soldaten voll einsatzfähig sein.
https://bit.ly/2UXgSKv

Eine beunruhigende Perspektive. Im Zuge der Coronaviruspandemie droht die Etablierung eines Notstandsregimes – Von Norman Paech (junge Welt)
https://www.jungewelt.de/artikel/375390.notstandsregime-eine-beunruhigende-perspektive.html

DEFENDER-Europe 20 nicht beendet! Äußerung von General Tod Wolters zu dem von ihm befehligten Manöver – „Mit angepassten lokalen Übungen halten wir trotz des Coronausbruchs unsere Einsatzbereitschaft aufrecht. Wir bleiben (kampf-)bereit“.  http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_19/LP02720_290320.pdf


LINKS:

Andreas Popp über „Tupperparty“ im OP: Mit Kopfprämie auf Organspenderjagd
Epoch Times 4. Juni 2019
„Menschen auszuschlachten als Werkzeuge, als Ersatzteillager, um sie in anderen Menschen einzubauen, da ist schon eine Perversion überschritten, die für mich schwer nachzuvollziehen ist.“ Das sagt Andreas Popp, Gründer der Wissensmanufaktur, in einem Interview.
https://www.epochtimes.de/wissen/forschung/das-mordsgeschaeftdeutscher-krankenhaeuser-mit-kopfpraemie-auf-organspenderjagd-a2905646.html