Iran: Gefahr einer „zweiten Corona Welle“ – bisher 2.077 Tote (Telepolis)

Iran ist ein „Infektionsherd“. Nachdem sich die Lage dem Anschein nach verbessert oder stabilisiert hatte, warnte gestern der iranische Präsident Rouhani wie auch der Regierungssprecher vor einer „zweiten Welle“, da die Zahl der Toten im Zusammenhang mit der Viruserkrankung wieder gestiegen war.

Als offiziellen Zahlen werden 27.017 Personen mit bestätigter Infektion genannt und bisher 2.077 Tote in Zusammenhang mit covid-19. Das war gestern in offiziellen Meldungen zu lesen wie auch bei der Übersicht von Johns Hopkins. Das Problem ist die Dunkelziffer und die weitere Verbreitung des Virus.

Zwar hat Präsident Rouhani nun strengere Maßnahmen verfügt, Parks werden geschlossen, die Bewegungsfreiheit eingeschränkt, es gibt Reisebschränkungen – aber es ist kein lock down. Die mit der Führung verbundenen Medien sind wie immer stets darauf bedacht, Iran als Land darzustellen, das auf der gleichen Höhe ist wie der „Westen“. So stellt man den Erfolg der iranischen Produktion von Testkits heraus. Diese könnten auf den globalen Markt kommen, berichtet Press TV – aber was ist mit den Tests in Iran?

Das Land ist groß, mit vielen abgelegenen oder abgeschiedenen Orten und vielerlei unterschiedlichen Ethnien, Gruppen und Traditionen, die beim Umgang mit dem Corona-Virus eine Rolle spielen. Die Abgeschiedenheit kann ein Vorteil sein, weil das Virus solche Gebiete noch nicht erreicht hat, es kann aber auch die Hölle sein, weil es so gut wie keine notwendige medizinische Versorgung gibt, wenn corvid-19 dort ausbrechen würde.

Dazu kommen Verbreitungswege über traditionelle Schmuggelrouten, die seit langer Zeit Grenzkontrollen zu entgehen wissen, und das Virus in Nachbarländer tragen. In Syrien kursieren Gerüchte, wonach iranische Milizen infiziert sind und das Corona-Virus verbreiten könnten. Bislang wurde das nicht bestätigt.

Aber dass sich Sars-CoV-2 von Iran aus in der Region verbreiten könnte, kann von niemandem mit Gewissheit ausgeschlossen werden. Insofern ist Hilfe bei der Bekämpfung der Ausbreitung des Virus in Iran in aller Interesse.

https://www.heise.de/tp/features/Iran-US-Falken-fordern-Kollaps-des-Regimes-4690978.html

%d Bloggern gefällt das: