Gespenstereinsatz der Bundeswehr im Irak und Syrien stoppen – Sevim Dagdelen

Mit Blick auf die Corona-Krise habe ich im Bundestag die heutige Ergänzung zum Bundeswehreinsatz in Irak und Syrien als einen unverantwortlichen Gespenstereinsatz kritisiert. Denn es geht der Bundesregierung um alles Mögliche, nur nicht um den vorgegebenen Kampf gegen den islamistischen Terrorismus.

Das Unheimlichste an dem Einsatz ist aber der erklärte Wille der Bundesregierung, diesen trotz der globalen Coronakrise fortsetzen zu wollen. Die Briten sind aus dem Irak wegen der Gefährdung abgezogen, und die Deutschen sollen jetzt wieder hin. Hier wird das Leben der deutschen Soldaten wie auch der Bevölkerung vor Ort riskiert. Für einen geopolitischen Fußabdruck. Diesen Wahnsinn muss man stoppen!

Wer wirklich etwas zur Stabilität in der Region beitragen will, der muss die Wirtschaftssanktionen gegen Syrien und Iran beenden. Gerade in Zeiten der Pandemie-Krise töten Strafmaßnahmen massenhaft Menschen in der Region.

%d Bloggern gefällt das: