Mordfall Halit Yozgat: Stich in ein rechtsradikales Wespennest – Ist sogar eine Tatbeteiligung des Verfassungsschutzes möglich? (Sputniknews)

Der NSU und Kassel- ein offenes Buch unter geschlossenen Akten. Der Mord an Halit Yozgat gilt als letzter Migrantenmord des NSU. Doch das Bönhardt/Mundlos geschossen haben wird bis heute bezweifelt.
Der Investigativjournalist und Autor Wolf Wetzel glaubt an einen anderen Tatablauf. Ist sogar eine Tatbeteiligung des Verfassungsschutzes möglich? Schon allein die Fragen,  die Wetzel auf seiner Suche nach der Wahrheit stellt, schmerzen.