Archive for Februar 18th, 2020

18. Februar 2020

Veteranen Briefe: RT-Projekt zu 75 Jahren Kriegsende

Schreibt Veteranen Briefe: RT-Projekt zu 75 Jahren Kriegsende
In einem neuen Projekt #PostDesSieges hat RT die Geschichten von Menschen zusammengebracht, die Leningrader Blockade überlebt haben, die ihre Inschriften im Reichstagsgebäude hinterlassen haben, die sowjetischen Soldaten, die aus KZs flohen, Unterkunft geboten haben. Vor 75 Jahren haben sie durch Tränen und Schweiß zu dem Sieg gekommen. Jetzt fühlen sie sich einsam und haben niemanden zu reden. Alle sie wollen eure Briefe bekommen. In den nächsten Monaten erzählen wir euch die Geschichten ihres Krieges und ihres Sieges. Seht. Hört. Und bitte, schreibt. Alle Briefe, die ihr schreibt, werden wir jedem von ihnen überreichen. Adresse: 111020, Moskau, Uliza Borowaja 3/1.
Hier weiter: https://deutsch.rt.com/ins-auge/97915-schreibt-veteranen-briefe-rt-projekt-zum-75-jahrestag-des-sieges/

#PostDesSieges: Deutscher Schriftsteller reicht russischem Volk die Hand
Anfang Februar startete RT das Projekt #PostDesSieges. Hierin berichten wir über Veteranen und leiten die Briefe und Botschaften unserer Leser und Zuschauer an sie weiter. Einer der Briefe erreichte uns von dem deutschen Schriftsteller Wolf von Fichtenberg.
Das Schreiben sei nicht an eine bestimmte Person gerichtet, sondern an die ganze Nation, so der Autor. In seinem Brief dankt Herr von Fichtenberg dem sowjetischen Volk für die Befreiung Europas vom Nationalsozialismus. Der Rolle der Vereinigten Staaten werde zu viel und der Rolle der UdSSR im Zweiten Weltkrieg zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt, so der Schriftsteller.
Hier weiter:  https://deutsch.rt.com/russland/98119-postdessieges-deutscher-schriftsteller-reicht-russischem-volk-hand/

18. Februar 2020

Sigmar Gabriel: Verteidigungsfähigkeit stärken: „Du kannst Dich einfach fragen: Sind wir bereit, folgenden Satz auszusprechen? Ich bin bereit, für deine Freiheit zu sterben. Das ist der Satz, der sich hinter Artikel 5 des Nato-Vertrags, der Beistandspflicht, verbirgt. Das ist der Satz, der dahinterstand, als Kennedy vor dem Brandenburger Tor gesagt hat: Ich bin ein Berliner.“

Hörprobe: "Ich bin bereit, für Deine Freiheit zu sterben"

18. Februar 2020

Gabriel und Rürup offenbaren sich als Förderer des neuen und gefährlichen West-Ostkonflikts (Nachdenkseiten)

Heute erreicht mich ein gesonderter Newsletter des Chefökonomen des Handelsblatts, Bert Rürup. Dieser hat sich mit Sigmar Gabriel zusammengetan, um für mehr Rüstung, und hier konkret vor allem für die Aufrüstung der osteuropäischen Staaten, finanziert mit dem Geld des deutschen Steuerzahlers, zu werben. Wenn Sie den Newsletter gelesen und vor allem den Podcast angehört haben, dann wird es Ihnen vermutlich auch „die Schuhe ausziehen“. Jeglicher Gedanke an die sozialdemokratische Friedenspolitik und jede Erinnerung an die Verabredung zur gemeinsamen Sicherheit und gegen eine neue Konfrontation zwischen West und Ost ist diesen Sozialdemokraten offenbar abhandengekommen. Albrecht Müller.

weiter hier:

Gabriel und Rürup offenbaren sich als Förderer des neuen und gefährlichen West-Ostkonflikts

18. Februar 2020

MH-17: Alle an dem Fall beteiligten ukrainischen Staatsanwälte wurden entlassen (Heise.de)

18. Februar 2020 Florian Rötzer
Auch der leitende niederländische Staatsanwalt Westerbeke ist ab April nicht mehr dabei, der MH-17-Prozess beginnt am 9. März, vermutlich ohne Anwesenheit der Angeklagten

weiter hier:
https://www.heise.de/tp/features/MH-17-Alle-an-dem-Fall-beteiligten-ukrainischen-Staatsanwaelte-wurden-entlassen-4662860.html

18. Februar 2020

Dokumente zu MH17 sollen zeigen: Kein Buk-System in der Nähe von Abschussort registriert (Sputniknews)

18.02.2020

Die militärische Aufklärung der Niederlande hat keinen einzigen Buk-Raketenkomplex entdeckt, der die malaysische Boeing über der Ukraine im Jahr 2014 abgeschossen haben könnte. Darüber berichtet der Journalist und Autor eines Films über die Flugzeugkatastrophe, Max Van der Werff, in dem Artikel „Lief bei der MH17-Untersuchung alles korrekt ab?“.

weiter hier:
https://de.sputniknews.com/politik/20200218326478956-mh17-geheimdienste-papiere/

18. Februar 2020

Amri: Der „offenbare Attentäter“ vom Breitscheidplatz (Telepolis)

„Ermittlungsthesen“, aber keine Beweise. Tatsächlich sprechen die Ermittler laut Unterlagen relativierend vom „offenbaren Attentäter“ Amri. Völlig ohne Zweifel scheinen sie sich bei seiner Täterschaft nicht zu sein.

weiterlesen hier:

https://www.heise.de/tp/features/Amri-Der-offenbare-Attentaeter-vom-Breitscheidplatz-4662995.html?seite=all

18. Februar 2020

An Open Letter to Bernie Sanders

We write to you with great respect for your domestic policies. We recognize that the presidential primaries were rigged against you in 2016, and the same might happen in 2020.

We support the position of thousands of people who signed a petition during your presidential campaign urging you to take on militarism.

We have heard you mentioning the need to take on the military industrial complex and we are particularly fond of your proposal to hold a meeting of all the major nations, including Russia, China, Pakistan, India and asking that all our countries stop spending over one trillion dollars a year on our militaries to kill each other and use those funds to save our planet from the catastrophic climate disasters we are facing.

Some of us supported your 2016 presidential campaign. Some of us would work even harder for your nomination this time, if you would proof to be a real candidate for peace. But many are confused by statements you made in recent months.

In a recent series of questions by the New York Times you answered as following:

Question: Would you consider military force for a humanitarian intervention?
Your answer was: Yes.

(In the name of defending “human rights” the U.S. waged the war in Bosnia and the bombing of Serbia in the 1990s, the 2011 air war against Libya that ended with the lynching of deposed ruler Gaddafi, and the war in Syria that was fomented by Washington and conducted by its Al Qaeda-linked proxy militias. The humanitarian pretexts for US-wars of aggression were no more legitimate than the lie of “weapons of mass destruction” used in the invasion of Iraq. The result has been the destruction of entire societies, the death of millions and dislocation of tens of millions more.)

Question: Would you consider military force to pre-empt an Iranian or North Korean nuclear or missile test?
Your answer was: Yes.
(Why would you as an anti-war candidate fully subscribe to the doctrine of “preemptive war” declared to be official US policy in 2002 by the administration of George W. Bush. Why would you be open to launching a military strike against Iran or nuclear-armed North Korea to prevent not even a threatened missile or nuclear strike against the United States, but a mere weapons test. This would risk a war in order to block a weapons
test by countries that have been subjected to devastating US sanctions and diplomatic, economic and military provocations for decades.)

Question: If Russia continues on its current course in Ukraine and other former Soviet states, should the United States regard it as an adversary,
or even an enemy?
Your answer was: Yes.

Question: Should Russia be required to return Crimea to Ukraine before it is allowed back into the G-7?
Your answer was: Yes.

(In the Ukraine, a group of US-policymakers as well as european politicians were heavily involved in toppling a democratically elected government, and replacing it with a pro-nazi, anti-Russian, government. Members of that government, that came into power after the coup in early 2014 are disciples of Stepan Bandera, a pro-nazi Ukrainian nationalist, who was directly involved in the brutal murders of thousands of Jewish people, and  others, during WW2. This, US-installed, pro-nazi government was also supported by Netanyahu and the Israeli government. Joe Biden was rewarded  for his involvement in the Ukraine coup by having his son, Hunter Biden, appointed to the board of a Ukrainian gas extraction company, who have the contracts for gas extraction, mainly by fracking, including in the Eastern region of Ukraine, where the Russian speaking population are under attack by the pro-nazi Ukrainian government forces, largely recruited from nazi combat groups, such as the ‚Azov Battalion‘. To demand from Russia to return Crimea to Ukraine, would mean to call for handing cover the ports of Crimea to NATO, which is absolutely immpossible for Russia to accept.)

Question: Should respect for Hong Kong’s political independence, under the terms of the handover agreement with Britain, be a prerequisite for
normal relations and trade with China?
Your answer was: Yes.

Question: Should normal relations and trade be contingent on China’s closing its internment camps for Uighurs and other Muslim minority groups?
Your answer was: Yes.

(In the West and in the U.S. many are horrified that China is taking a lead in word politics, and in order to preserve the status quo they antagonize, provoke and to smear China by all means, be it over Hong Kong, Taiwan, South China Sea or, above mentioned “Uygur Issue”.
In July of 2019 a group of 22 countries, most in Europe plus Canada, Japan, Australia and New Zealand, sent a letter to the U.N. Human Rights Council criticizing China for mass arbitrary detentions and other violations against Muslims in China’s Xinjiang region. The statement did not include a single signature from a Muslim-majority state.
Later, a group of of 54 countries from Asia, Africa and Latin America — submitted a letter in defense of China’s policies. These countries expressed their firm support of China’s counterterrorism and deradicalization measures in Xinjiang. More than a dozen member countries of the Organization of Islamic Cooperation at the U.N. signed the statement.
A further statement on Oct. 31 to the Third Committee of the U.N. General Assembly explained that a number of diplomats, international organizations, officials and journalists had traveled to Xinjiang to witness the progress of the human rights cause and the outcomes of counterterrorism and deradicalization. “What they saw and heard in Xinjiang completely contradicted what was reported in the [Western] media,” said the statement.)

New York Times article:
http://bit.do/fuUgB

Former Appeal to Bernie Sanders:
http://act.rootsaction.org/p/dia/action3/common/public/?action_KEY=11541
and this http://bit.do/fuzfw

18. Februar 2020

Afghanistan: So viele Bomben wie schon lange nicht mehr (nachdenkseiten.de)

Während die Verhandlungen zwischen den USA und den afghanischen Taliban die Endrunde erreicht haben, eskaliert die Gewalt am Hindukusch wie seit langem nicht mehr. Grund hierfür sind auch die Luftangriffe des US-Militärs, die im vergangenen Jahr einen Höchststand erreicht haben – und womöglich auch nicht so schnell aufhören werden. Von Emran Feroz.

weiterlesen hier:

Afghanistan: So viele Bomben wie schon lange nicht mehr

18. Februar 2020

„Werden sogenannte Zivilgesellschaft trockenlegen“ – AfD-Politiker Höcke auf Pegida-Demo in Dresden (Sputniknews)

https://sptnkne.ws/BxAJ

18. Februar 2020

World BEYOND War lehnt NATO-Kriegsspiele „Defender 20“ ab

AUFNAHME02 Feb. 18

Derzeit laufen Bereitstellungen für die Kriegsspiele „Defender 20“ der NATO, die für April und Mai geplant sind. An Verteidiger 20 werden 20.000 US-Truppen beteiligt sein, der größte Einsatz in Europa seit über einem Vierteljahrhundert.

Die Organisationsdirektorin von World BEYOND War, Greta Zarro, veröffentlichte die folgende Erklärung:

„Verteidiger 20 ist ein weiteres Beispiel für die massiven Kriegsvorbereitungen der NATO bis an die Grenze zu Russland, die die Spannungen verschärfen und das Risiko eines umfassenden Atomkrieges erhöhen. Die NATO macht nun drei Viertel der Militärausgaben und Waffengeschäfte auf der ganzen Welt aus. Während die NATO behauptete, „den Frieden zu bewahren“, hat sie gegen das Völkerrecht verstoßen und Bosnien und Herzegowina, den Kosovo, Serbien, Afghanistan, Pakistan und Libyen bombardiert. Inzwischen hat Russland seine Militärausgaben jedes Jahr gesenkt, während die Vereinigten Staaten ihre Militärausgaben erhöht haben. Die jährlichen US-Erhöhungen haben manchmal das gesamte Militärbudget Russlands überschritten. Die Vereinigten Staaten haben Truppen in 175 Nationen, Russland in 3.

Es ist Zeit, die NATO abzubauen, die ein Relikt einer vergangenen Ära des Kalten Krieges ist. Stattdessen müssen wir uns der größten Herausforderung unserer Zeit, dem Klimawandel, stellen und erkennen, dass Militarismus Teil des Problems und nicht der Lösung ist. Das US-Militär ist der weltweit größte institutionelle Ölkonsument und der größte globale Landbesitzer mit 800 ausländischen Militärstützpunkten in 80 Ländern. Die Regierungen der Welt geben jährlich über 2 Billionen US-Dollar für Krieg und laufende Kriegsvorbereitungen wie die Kriegsspiele der NATO aus. Die Eindämmung der Klimakatastrophe erfordert eine Entmilitarisierung und eine Umleitung der Ressourcen auf die Bedürfnisse von Mensch und Umwelt.

Mitglieder des Jenseits des Krieges planen vom 21. bis 24. Mai einen internationalen Friedensspaziergang über die alte Ost-West-Grenze in Deutschland, um ein Ende von Verteidiger 20 zu fordern und zur Zusammenarbeit und nicht zur Konfrontation aufzurufen. “

World BEYOND War Decries NATO’s “Defender 20” War Games

18. Februar 2020

Geraubte Ikonen, zerstörte Kirchen: Krieg gegen die Sowjetunion wurde von deutscher Seite als Ausbeutungs- und Vernichtungskrieg geplant und geführt. – „Weiße Flecken“ deutscher Erinnerung. (Sputniknews)

https://sptnkne.ws/Bx2g

%d Bloggern gefällt das: