Archive for Dezember 9th, 2019

9. Dezember 2019

Welt-Anti-Doping-Agentur sperrt Russland für vier Jahre – so schließt man „ganz sportlich“ einen Konkurrenten des Westens aus…

https://deutsch.rt.com/russland/95592-welt-anti-doping-agentur-sperrt-russland-fuer-vier-jahre/
Welt-Anti-Doping-Agentur sperrt Russland für vier Jahre
Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) sperrt Russland für vier Jahre weitestgehend aus dem Weltsport aus. Diese Entscheidung traf ein Gremium nach übereinstimmenden Medienberichten einstimmig. Zudem darf Russland in dieser Zeit keine großen Sportereignisse ausrichten. Zusätzlich sollen bereit vergeben Veranstaltungen wieder entzogen werden. Russische Athleten dürfen in den vier Jahren nicht unter der russischen Fahne, sondern nur als neutrale Sportler starten. Laut einem Bericht der New York Times dürfte Russland damit auch nicht an der nächsten Fußball-WM 2020 in Katar teilnehmen.

Die Sanktionen sollen jedoch keine Auswirkungen auf die geplanten Spiele der Fußball-EM 2020 in St. Petersburg haben. Die WADA begründet das damit, dass eine Europameisterschaft für den europäischen Verband UEFA „ein regionales/kontinentales Sportereignis“ ist. Offen ist zudem, ob die Sperre auch für das Champions-League-Finale 2021 in St. Petersburg gelten könnte.

Die russische Anti-Doping-Agentur RUSADA ist nach Aussage der WADA „nicht mehr vertrauenswürdig“. Russland wird vorgeworfen, der WADA Anfang des Jahres manipulierte Dopingdaten der Jahre 2012 bis 2015 aus dem Moskauer Labor übergeben zu haben. Laut der WADA sollen zahlreiche mutmaßliche positive Analyseergebnisse aus der Kopie der Datenbank entfernt worden sein. Die dazu gehörenden Rohdaten sowie PDF-Dateien sollen gelöscht oder geändert worden sein.

Die russische Seite hatte den Vorwürfen widersprochen. Eine Gruppe unabhängiger Experten hatte festgestellt, dass der WADA eine einwandfreie Kopie der RUSADA-Datenbank übermittelt worden sei. Für eine Manipulation komme nur eine frühere Kopie der Datenbank in Frage, die der sogenannte „WADA-Whistleblower“ Grigori Rodtschenkow in die USA mitnahm. Die Rusada hat nun 21 Tage Zeit, um die Suspendierung zu akzeptieren. Lehnt sie die Strafe ab, wird der Fall an den Internationalen Sportgerichtshof CAS weitergeleitet. Der CAS ist die letzte Instanz und das Urteil verbindlich.

Dopingbehörde WADA: Kampf für sauberen Sport oder endlose Hexenjagd gegen Russland?
Russland steht im Mittelpunkt eines neuen „Dopingskandals“. Im Vorfeld der Olympischen Spiele in Tokio sind fragwürdige Behauptungen über Datenmanipulationen aufgetaucht. Ein Verbot der Olympia-Teilnahme für russische Athleten steht bevor. Ein Blick hinter die Kulissen einer Kampagne.
Zum Videoberichthttps://deutsch.rt.com/international/95589-doping-kampf-fur-sauberen-sport-oder-hexenjagd-gegen-russland/

9. Dezember 2019

Pentagon rückt Russland in den Fokus – US-Soldaten von russischer Bedrohung nicht überzeugt (Video) – RT Deutsch


Trotz der volatilen Lage im Nahen Osten will das US-Militär seinen Fokus nun auf Russland und China richten. Das erklärte US-Verteidigungsminister Mark Esper am Wochenende. Überraschend ist das nicht, wird Russland doch schon seit Jahren als Bedrohung kultiviert.
Überraschend ist hingegen, dass trotz der jahrelangen Dämonisierung Russlands fast die Hälfte der US-Soldatenfamilien laut einer aktuellen Umfrage Moskau nicht als Feind betrachten, sondern als Verbündeten.
Siehe Videohttps://deutsch.rt.com/nordamerika/95612-pentagon-nimmt-russland-in-fokus/

9. Dezember 2019

World BEYOND War’s new 3-part series of fact sheets on the impact of sanctions in Iraq, Cuba, and North Korea

On Sanctions:

Iraq
Cuba
North Korea

Flyers, Post Cards, Sign Up Sheets

9. Dezember 2019

Kundgebung Sa 7. Dezember Internationaler Tag der Solidarität mit Lateinamerika – Brandenburger Tor VIDEOS UND FOTOS

http://bit.do/fka9f

9. Dezember 2019

Secret Service logs ‚disappeared‘ because they showed collusion with right-wing mob, Blumenthal tells RT

Grayzone journalist said he was obviously targeted with a false accusation because he personally and his colleagues were vocal opponents of Guaido and his Washington-backed attempts to overthrow the Venezuelan government.

read the article here:
https://www.rt.com/usa/475379-blumenthal-chargest-dropped-interview/

9. Dezember 2019

„Die „Furien der Hyper-Globalisierung“. Von Werner Rügemer. (Nachdenkseiten)

Die unregulierten Schattenbanken der unterschiedlichen Typen wie BlackRock, Blackstone, Elliott, Macquarie, Founders Fund & Co krempeln die westlichen Gesellschaften um. Das geht sogar über das hinaus, was bisher als „neoliberal“ gilt.“ – Das ist eine der wichtigen Botschaften des Buches von Werner Rügemer. Zur brennenden Aktualität merkt Werner Rügemer in einer E-Mail noch an: „Am intensivsten wird das Buch übrigens zur Frage der Explosion der Mieten, Mietnebenkosten und der Preise für Eigentumswohnungen herangezogen, weil BlackRock & Co im Laufe des letzten Jahrzehnts die 5 größten Wohnungskonzerne in Deutschland zusammengeschoben hat: Vonovia, Deutsche Wohnen, LEG, Grand City Properties und TAG – immer noch weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit, unkommentiert von der Bundesregierung und den Landesregierungen, die alle betroffen sind.“ Wir bringen im Folgenden das Vorwort zur 2. Auflage. Albrecht Müller.

weiterlesen hier:
https://www.nachdenkseiten.de/?p=56938

9. Dezember 2019

Syrien- OPCW / „Einflusszonen“ / Russische Armee betritt ehemalige IS-Hochburg ar-Raqqa

Interessenskonflikt? NATO-Ausrüster beliefert OPCW, syrische Weißhelme und „Rebellen“ mit Gasmasken
Der britische Chemiewaffenexperte und antirussische Hardliner Hamish de Bretton-Gordon betreibt ein Nebengeschäft: Er verkauft Gasmasken. Zu seinen Kunden zählen Weißhelme und „Rebellen“ in Syrien – und die OPCW. Eine Spurensuche des ehemaligen Kriminalbeamten Jürgen Cain Külbel.
Zum Artikel: https://deutsch.rt.com/meinung/95246-diabolischer-zirkel-nato-ausruester-liefert-chemiewaffen/

„In Einflusszonen aufteilen“ – US-Außenministerium zahlt für Reform der syrischen Justiz Das US-Außenministerium beabsichtigt, bis zu 40 Millionen US-Dollar für ein Projekt zur Verbesserung des syrischen Justizsystems auszugeben. Es wird schnell klar: Den USA geht es bei dieser Sache um eine Unterteilung Syriens in Einflusszonen – und um das dortige Erdöl.
Das US-Außenministerium hat einen staatlichen Zuschuss für Entwürfe zur Verbesserung des Justizsystems in Syrien ausgeschrieben. In diese Reformen, in einem fremden Land auf einem anderen Kontinent, will die Behörde bis zu 40 Millionen US-Dollar investieren. Die US-Experten achten besonders auf Fragen der Sicherheit im nordöstlichen Teil der Syrischen Arabischen Republik, wo sich US-Soldaten aufhalten, sowie in anderen Gebieten, die nicht unter der Kontrolle von Damaskus stehen.
Die von RT befragten Experten waren sich einig: Washington lässt sich hier von dem Wunsch leiten, Syrien in Einflusszonen einzuteilen und – wer hätte es geahnt? – eine maximale Loyalität der Kräfte zu gewährleisten, die die Ölfelder in der Region kontrollieren.
Hier weiterlesen: https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/95284-in-einflusszonen-aufteilen-us-aussenministerium/

https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/95580-erstmals-nach-befreiung-russische-armee/
9.12.2019
Erstmals nach Befreiung: Russische Armee betritt ehemalige IS-Hochburg ar-Raqqa
Die Militärangehörigen verteilten 2.000 Verpflegungssätze unter der einheimischen Bevölkerung, berichtet die Nachrichtenagentur RIA Nowosti. Auch Militärärzte trafen in der Stadt ein und boten allen Bedürftigen qualifizierte medizinische Hilfe an.
Dem Offizier des russischen Zentrums für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien Wladimir Warnawski zufolge, ist die Infrastruktur von ar-Rakka infolge des Befreiungseinsatzes der US-angeführten internationalen Koalition beinahe komplett zerstört worden. Er sagte: „Tausende Zivilisten sind den wahllosen Luft- und Artillerieangriffen zum Opfer gefallen. Die Räumung von Trümmern und die Entminung der Stadt sind noch nicht beendet, es mangelt an Trinkwasser, Medikamenten und Lebensmitteln.“
Die Terroristen hatten ar-Raqqa im Frühling 2013 in ihre Gewalt gebracht. Mindestens 250.000 Einwohner waren aus der Stadt geflohen. Ein Jahr später wurde ar-Raqqa zur Hauptstadt des „Islamischen Staates“ proklamiert und wurde de facto zur Hochburg der Islamisten.
Im Oktober 2017 wurde die Stadt nach einem monatelangen Militäreinsatz der Demokratischen Kräfte Syriens (DKS) unterstützt von den Luftstreitkräften der US-Koalition befreit. Bei den massiven Luftangriffen wurde der Infrastruktur ar-Raqqas schwerer Schaden zugefügt. Das syrische Außenministerium bezeichnete das Vorgehen der Koalition als  Völkermord.

9. Dezember 2019

Das Antikriegscafé Berlin zu Gast in einer Talkshow des staatlichen russischen Fernsehens

Heinrich Bücker, 9.12.2019

Am 5. Dezember wurde ich als Gast in eine Talkshow des staatlichen russischen Fernsehens eingeladen. Der Sender mit dem Namen Zvezda (Stern) strahlt sein Programm landesweit aus. Das Thema der Talkshow war der Konflikt in der Ukraine in Bezug auf die Donbass-Region und dementsprechend wurden auch einige Fragen an mich gerichtet.

Aufgrund der zunehmenden antirussischen Berichterstattung in den deutschen Medien habe ich mich gern bereit erklärt an dieser Sendung teilzunehmen.

Hier der entsprechende Ausschnitt (Minute 32 bis Minute 38) aus der Talkshow, die man hier direkt sehen kann:

.

Hier ein (im Deutschen) besser verständlicher Audiomitschnitt des Interviews:

.

.

Russlands Medien finden deshalb unsere Unterstützung, weil sie in ihren deutsch- und englischsprachigen Programmen vielen kritischen Stimmen aus der Antikriegsbewegung eine Plattform geben. Hier in Deutschland gelingt es ihnen auch immer mehr Politiker und Sympathisanten der bürgerlichen Parteien und der Linken zu interviewen. Das trägt dazu bei die Dämonisierung Russlands zu entschärfen.

Eigentlich hätte ich in dem Interview noch die Position der russischen Historikerin und Politologin Veronika Krascheninnikowa vermitteln wollen, was zeitlich nicht mehr möglich war.

Die russische Politologin hat in mehreren Interviews und Artikeln den Standpunkt vertreten, dass Kontakte zu Rechten in Europa, wie der AfD, FPÖ, Lega und Rechtspopulisten, den innen- und außenpolitischen Interessen Russlands widersprechen. Zuletzt hat Frau Krascheninnikowa diesen Standpunkt im November auf einer Russland-Konferenz der Rosa-Luxemburg Stiftung in Berlin nochmals betont.

Minute 32.00 – 38.00
https://tvzvezda.ru/schedule/programs/content/201808241352-z30e.htm/2019126843-Yn71Y.html

https://www.youtube.com/user/tvZvezda/videos

https://tvzvezda.ru/

9. Dezember 2019

Israel droht Iran mit Präventivschlag und „eigenem Vietnam in Syrien“ (RT Deutsch)

Der israelische Verteidigungsminister Naftali Bennett hat erklärt, dass Syrien zum Vietnam Irans werden wird. Er verkündete: „Wir müssen von der Eindämmung zum Angriff übergehen“. Kurz zuvor hatte der israelische Außenminister bereits mit einem Präventivschlag gedroht.

Israel, das fast täglich in Syrien eindringt und das vom Krieg verwüstete Land unter dem Vorwand, dort gegen „iranische Stellungen“ vorzugehen, mit Raketen befeuert, hat den Iran davor gewarnt, „einen Feuerring“ um Israel herum zu errichten. Tel Aviv drohte mit Vergeltungsmaßnahmen für den Fall, dass Teheran diese Warnungen ignorieren sollte.

weiterlesen hier:
https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/95581-israel-droht-iran-mit-praventivschlag/