Evo Morales gelobt seine Rückkehr nach Bolivien

Der demokratisch gewählte Präsident Boliviens, Evo Morales, gratulierte der Partei Bewegung für Sozialismus (MAS) nach erfolgreichem Abschluss ihrer Versammlung, in der er ihre demokratische Berufung befürwortete und ihren Plan des politischen Kampfes zur Wiedererlangung der Regierung des von rechten Kräften installierten Regimes.

Über seinen Twitter-Account sagte Morales am Sonntag: „Wir sind nicht allein in Bolivien oder auf der Welt und kämpfen mit der Wahrheit für unsere Würde, die durch Leben und Demokratie vereint ist.“

Morales, der nach dem Staatsstreich gegen ihn in Mexiko politisches Asyl erhielt, wurde zum nationalen Wahlkampfleiter des MAS-IPSP (Politisches Instrument für die Souveränität der Völker) für die nationalen Wahlen 2020-2025 ernannt.

Von Kuba aus gab Morales den Anhängern des politischen Instituts telefonisch bekannt, dass er bald zurückkehren werde, um die Wahlen zu gewinnen, „ob er Recht haben will oder nicht“. 

Der bolivianische Führer, der Bolivien am 10. November verließ, um ein „Blutbad“ zu vermeiden, als die Repression gegen seine Anhänger nach dem Staatsstreich zunahm, bat die MAS – Mitglieder am Ende der gestrigen ersten außerordentlichen Erweiterung des Staates in Cochabamba um Einigkeit.

„Ich möchte Ihnen, Schwestern und Brüder, sagen, dass ich vorübergehend außer Landes bin. Egal, ob ich es tun möchte oder nicht, was auch immer sie sagen, was auch immer sie tun, ich werde bald in Bolivien sein, damit wir uns gemeinsam den Wahlen stellen und sie gewinnen können, wie wir es immer getan haben “, sagte Morales.

Gestern hat die MAS eine nationale Erweiterung durchgeführt, um die politische Situation angesichts der Parlamentswahlen 2020 zu bewerten. Bei dem Treffen drückten Führer aus verschiedenen sozialen Sektoren ihre Unterstützung für Morales aus, den sie als „ihren Präsidenten“ bezeichneten.

Die politische Plattform drängte darauf, dem De-facto-Präsidenten Jeanine Áñez verantwortungsvolle Urteile zu fällen und Minister, Polizei und Militär wegen des Staatsstreichs zu interpellieren. fordern Sie neben der Verfolgung von Fällen von Menschenrechtsverletzungen die Entwicklung von Vorinstanzen, die saubere Wahlen garantieren können.

Der Vertreter des Einheitlichen Gewerkschaftsbundes der Landarbeiter Boliviens, Rodolfo Machaca, erklärte, dass das Treffen auch beschlossen habe, dass„Der Partner und Bruder Evo Morales Ayma einstimmig zum nationalen Wahlkampfleiter der MAS – IPSP für die nationalen Wahlen 2020-2025 ernannt wird“.

Es wurde festgelegt, dass von der Plurinational Legislative Assembly ein Prozess gegen den De-facto-Präsidenten, Senator Áñez, wegen der mehr als 30 Todesfälle während sozialer Konflikte eingeleitet werden kann.

In der von Machaca verlesenen Entschließung wurde es auch als Teil der Verantwortlichen für diese Ereignisse gegenüber den Regierungsministern Arturo Murillo und dem Verteidiger Fernando López erwähnt. die Mitglieder des Obersten Militärkommandos und der bolivianischen Polizei für die Begehung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Völkermord, Folter, Rassismus, Diskriminierung, kriminelle und politische Verfolgung.

Darüber hinaus forderte der MAS-Kongress die Parteimitglieder auf, die Verfassungsgarantie in 72 Stunden zu verabschieden.

Quelle:

https://www.telesurenglish.net/news/Evo-Morales-Vows-to-Return-to-Bolivia-After-Right-Wing-Coup–20191208-0003.html?utm_source=planisys&utm_medium=NewsletterIngles&utm_campaign=NewsletterIngles&utm_content=8

%d Bloggern gefällt das: