Kramp-Karrenbauer will „offene Handelswege“ verteidigen. Gegen russische Aggression in der Ukraine, die völkerrechtswidrige Annexion der Krim“, und „weltumspannenden Netzwerke(n) des Terrorismus“. Und „der machtpolitische Aufstieg Chinas, der mit einem Herrschaftsanspruch einhergeht – inzwischen nicht mehr nur in seiner unmittelbaren Nachbarschaft“

https://deutsch.rt.com/meinung/94390-wenn-felle-davon-schwimmen-kramp/

%d Bloggern gefällt das: