War die DDR-Wirtschaft wirklich marode? Interview mit einem Kombinatsdirektor (RT Deutsch)

Vorurteile über die DDR-Wirtschaft prägen das Bild, welches der Medien-Mainstream pflegt. Doch wie stimmig ist dieses eintönige Narrativ? Ein zweiteiliges Gespräch mit einem ehemaligen DDR-Wirtschaftsfunktionär soll helfen, diese einseitige Perspektive zu überwinden.

Wir sprachen mit Dr. Adolf Eser, dem ehemaligen Generaldirektor des Chemiekombinats Bitterfeld und Autor des Buches „Von Alaun bis Zitronensäure“, in dem er die Geschichte der Chemieindustrie – mit seinem Fokus auf den Bitterfelder Raum – darstellt. Das Gespräch führte Hasan Posdnjakow.

Teil 1 https://deutsch.rt.com/inland/93627-war-ddr-wirtschaft-wirklich-marode/

Teil 2: https://deutsch.rt.com/inland/93607-interview-adolf-eser/

%d Bloggern gefällt das: