Archive for Oktober 3rd, 2019

3. Oktober 2019

Rezension des Buches: Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst. Von Oskar Lafontaine. (Nachdenkseiten)

Albrecht Müller hat ein neues, ein sehr wichtiges Buch geschrieben: „Glaube wenig, hinterfrage alles, denke selbst. Wie man Manipulationen durchschaut“. An zahlreichen Beispielen zeigt der Autor, wie mithilfe von gut geplanten Strategien die Meinung der Menschen beeinflusst und damit auch die politischen Entscheidungen gesteuert werden. Er sagt: Nahezu keine große politische Entscheidung der letzten Jahrzehnte sei sachlich zustande gekommen, die meisten seien von Interessen geleitet und im Wesentlichen durch Meinungsmache eingeleitet und durchgesetzt worden. Ich denke, da liegt Albrecht Müller genau richtig.

weiterlesen hier:

Rezension des Buches: Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst. Von Oskar Lafontaine.

3. Oktober 2019

Ehemaliger Präsident Lula soll 1,2 Millionen Dollar Strafgeld zahlen, um in den halboffenen Strafvollzug zu wechseln (Granma.cu)

Aber Lula selbst lehnt diese Teilfreiheit ab, denn er fordert die Aufhebung des aus mangelnder Unparteilichkeit erfolgten Urteils.

Wie es scheint wollte die Richterin Lebbos der heutigen Sitzung des Obersten Gerichts in Brasilia zuvorkommen, die Auswirkung auf den Prozess Lula und Dutzende anderer Lava Jato Urteile haben kann.

In der vergangenen Woche hatte das Oberste Gericht entschieden, dass der ehemalige Richter Sergio Moro, der Erschaffer von Lava Jato, nicht das Recht der Verteidigung respektierte, als er verhinderte, dass die Beschuldigten, nach Vorlage der Aussagen der „Reumütigen“, nicht das letzte Wort im Gerichtsverfahren hatten.

weiterlesen hier:
http://de.granma.cu/mundo/2019-10-02/lula-muss-12-millionen-dollar-strafgeld-zahlen-um-in-den-halboffenen-strafvollzug-zu-wechseln

3. Oktober 2019

Lager al-Hol in Nordsyrien: Das Gewaltregime der IS-Anhängerinnen (Heise.de)

Bei einer Schießerei mit der kurdischen Aufsicht gab es eine Tote. Befürchtungen, wonach die Lage im 70.000-Personen-Camp jederzeit eskalieren kann, bestätigen sich.

weiterlesen hier:
https://www.heise.de/tp/features/Lager-al-Hol-Das-Gewaltregime-der-IS-Anhaengerinnen-4544223.html

3. Oktober 2019

Schulprivatisierung: „Das ist ein vom Berliner Senat verbreiteter Unsinn“ (Nachdenkseiten)

Eine angestrebte Privatisierung von Schulen, Schattenhaushalte und geschätzte 800 Millionen Mehrkosten für den Berliner Steuerzahler: Das kommt auf die Bevölkerung in Berlin zu, sagt Carl Waßmuth von der Initiative „Gemeingut in BürgerInnen Hand“ im Interview mit den NachDenkSeiten. Was genau ist da los in Berlin? Von Marcus Klöckner.

weiterlesen hier:

https://www.nachdenkseiten.de/?p=55337

3. Oktober 2019

Volksrepublik China feiert 70. Gründungstag. Großer festlicher Umzug und Militärparade in Beijing. Erneut gewalttätige Ausschreitungen von Separatisten in Hongkong (junge Welt)

https://www.jungewelt.de/artikel/364019.volksrepublik-china-volksrepublik-china-feiert-70-gr%C3%BCndungstag.html

3. Oktober 2019

Chinas Wunder – wie es das offizielle China selbst sieht (The Transnational)

China’s Miracle – as seen by the official China itself

TFF möchte Sie hören lassen, wie das offizielle China sich selbst und seine Errungenschaften betrachtet, zumal das Land am 1. Oktober 2019 sein 79-jähriges Bestehen feiert.

Jan Oberg, Herausgeber von The Transnational

Der Grund dafür ist, dass Sie sicher sein können, dass es in der westlichen Mainstream-Presse keine echte, vielfältige Berichterstattung über dieses chinesische und internationale Ereignis geben wird. Wenn nicht gänzlich ignoriert, wird der Schwerpunkt auf der Militärparade und China als wachsende Bedrohung und auf China als „Diktatur“ liegen. 1)

Sie müssen nicht alles Chinesische unterstützen. Das Transnationale nicht. Chinas sozioökonomische und kulturelle Entwicklung in diesen 70 Jahren – und insbesondere in den letzten 40 Jahren der Öffnung – ist einzigartig und so bemerkenswert, dass es unser aufrichtiges, anhaltendes Interesse und unsere Neugier verdient.

Mehr zu wissen, ermöglicht es uns auch, die Fälschungen und Auslassungen zu durchschauen. In unserer sich globalisierenden Welt werden diejenigen, die ihren Verstand schließen und nur sich selbst beobachten, als ob der Rest der Welt nicht existiere, früher oder später verlieren.

Am 29. September veröffentlichte die Volkszeitung einen Kommentar auf ihrer Titelseite, in dem die Erfolge Chinas in den letzten 70 Jahren und die Gründe dafür dargelegt wurden.

Es enthält auch einige Konzepte und theoretische Aspekte, die Ihnen helfen können, die Funktionsweise der chinesischen Gesellschaft zu verstehen.

Unter der Führung der Kommunistischen Partei Chinas (KP Chinas) hat China den Traum des Jahrtausends verwirklicht, auf eine nationale Verjüngung hingearbeitet und ein Fünftel der Weltbevölkerung dazu gebracht, sich dem Zentrum der globalen Bühne zu nähern. Streben nach einem Wunder in der Geschichte der Menschheit. “

Der Artikel wies darauf hin, dass China einen massiven wirtschaftlichen Erfolg verzeichnete und zur stabilsten und erfolgreichsten Volkswirtschaft der Welt wurde. In nur einigen Jahrzehnten hat das Land die Entwicklung der Industrieländer über mehrere hundert Jahre abgeschlossen.

Es hat voll und ganz bewiesen, dass der Kommunist von China (KP Chinas) eine entscheidende Rolle dabei spielt, Land und Leute zu neuen Fortschritten zu führen, die im Laufe des Jahrhunderts nicht zu sehen waren, und die Nation dabei zu unterstützen, ihre eigenen Angelegenheiten gut zu verwalten. Es zeigt auch der Welt, dass die KP Chinas und das chinesische Volk zuversichtlich sind, eine chinesische Lösung für die Erforschung eines besseren Sozialsystems für die gesamte Menschheit bereitzustellen.

Die wichtigsten Punkte des Artikels sind wie folgt zusammengefasst:

70 Jahre sind nur ein flüchtiger Moment in der Geschichte der menschlichen Entwicklung. Das chinesische Volk hat jedoch mit 70 Jahren harter Arbeit ein großartiges Wunder vollbracht. Seit der Gründung der Volksrepublik China (VR China) hat die KP Chinas die Bevölkerung zu einem Wunder der raschen wirtschaftlichen Entwicklung und zu einem Wunder der langfristigen Stabilität geführt und das Land dazu veranlasst, aufzustehen und lebendig und einflussreich zu werden.

Die letzten 70 Jahre sind ein historischer Prozess, in dem die alte Zivilisation den Traum des Jahrtausends verfolgte und auf die nationale Verjüngung zusteuerte. Es ist auch ein Prozess für China, ein Fünftel der Weltbevölkerung in das Zentrum der globalen Bühne zu führen.

Der Vorsitzende Mao Zedong beschrieb Chinas nationale Industrie als unfähig, ein Flugzeug, einen Panzer, ein Auto oder einen Traktor zu produzieren. Außerdem gab es Zweifel, dass die KP Chinas bei der Ausarbeitung militärischer und politischer Strategien hervorragende Arbeit geleistet hat, im Hinblick auf die Entwicklung der Wirtschaft jedoch schlechte Leistungen erbracht hat. Einige behaupteten sogar, der Sieg der KP Chinas würde nicht lange anhalten.

Die Reform und Öffnung war ein bahnbrechender Schritt, um China zu dem zu machen, was es heute ist. Es ermöglicht dem Land, den Geist zu befreien und institutionelle Hindernisse zu überwinden, die seiner Entwicklung im Wege stehen, das stark zentralisierte geplante Wirtschaftssystem durch eine sozialistische Marktwirtschaft voller Kraft zu ersetzen, eine offene von einer geschlossenen und einer halbgeschlossenen Wirtschaft zu verwandeln und seine Wirtschaft aufzustellen auf der Überholspur der Entwicklung.

Von 1952 bis 2018 stieg das chinesische BIP um das 174-fache von 67,9 Milliarden Yuan auf 90 Billionen Yuan. Das Pro-Kopf-BIP stieg von 119 Yuan auf 64.600 Yuan, was einem 70-fachen Anstieg entspricht.

China ist zur zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt aufgestiegen, zur Nummer eins unter den Warenhändlern, zum Inhaber der weltweit größten Devisenreserve und zur Heimat des längsten Hochgeschwindigkeitskilometerstands und des größten Bankensystems der Welt.

An einem Tag steigt Chinas BIP um 246 Milliarden Yuan, der Warenhandel um 12,6 Milliarden US-Dollar. An einem Tag werden 140 Millionen Pakete zugestellt und verschickt, und 76.000 Fahrzeuge werden in China hergestellt.

Diese Erfolge waren in der Vergangenheit unvorstellbar.

Heute ist China einer der 20 Innovationsspitzenreiter der Welt und beheimatet mehr als 100 Millionen Markteinheiten. Das Land ist fest entschlossen, mit unermüdlichen Anstrengungen eine qualitativ hochwertige Entwicklung voranzutreiben. Es ist voll von Innovationsimpulsen und jeder strebt danach, besser zu werden.

Der US-Ökonom Jeffrey Sachs sagte, China sei eine sehr erfolgreiche Wirtschaftsgeschichte.

Von der Betonung, dass Jugend die Hoffnung der Nation ist, über die Sehnsucht nach Wiedergeburt und Wiederaufbau der Nation bis hin zur Forderung nach nationaler Verjüngung haben Generationen unserer Vorgänger für das Land gekämpft.

Diejenigen, die nicht auf eigenen Beinen stehen konnten, schätzen am meisten die Freude, aufstehen zu können. diejenigen, die verarmt waren, streben danach, reich zu werden; Diejenigen, die auf dem Weg zur Verjüngung sind, sind zuversichtlich, stark und gesund zu werden.

China, das jahrelang 30 Prozent zum globalen Wirtschaftswachstum beigetragen hat, ist der wichtigste Stabilisator und die wichtigste Kraftquelle für das Weltwirtschaftswachstum. Das Land, das es geschafft hat, 700 Millionen verarmte Landbevölkerung oder 70 Prozent der gesamten verarmten Weltbevölkerung aus der Armut zu befreien, hat ein Wunder in der globalen Armutsbekämpfung bewirkt.

China, das in den letzten 70 Jahren Höhen und Tiefen erlebt hat, steckt immer noch voller Energie, um in der neuen Ära gegen die Flut zu schwimmen. Das Land, das eine lange Geschichte hat, hat auf seinem Entwicklungskurs die moderne Zivilisation angenommen. Das Land, das viele Wechselfälle durchgemacht hat, trägt den Traum der Verjüngung mit sich, während es Fortschritte in Richtung einer besseren Zukunft macht.

Mit einer brennenden Leidenschaft für das Streben nach dem, was es verfolgt, hat China die Freude am erfolgreichen Umgang mit Krisen erlebt. Mit dem Geist, sich angesichts von Rückschlägen niemals zurückzuziehen, hat das Land epische Erfolge erzielt.

Die großartige Verjüngung der Nation, die die Erforschung von Menschen mit hohen Idealen in den letzten mehr als einem Jahrhundert mit sich bringt und das Streben von Millionen und Abermillionen von Menschen vereint, ist wie eine Sonne, die in all ihrer Pracht scheint.

Das Erstaunliche an den dramatischen Veränderungen in China ist für viele Menschen, dass sie enorm groß sind. China hat fast 1,4 Milliarden Einwohner, was viel mehr ist als die Gesamtbevölkerung aller anderen großen Länder der Welt vor seinem Aufstieg. Außerdem hat China diese Erfolge in sehr kurzer Zeit erzielt. In nur wenigen Jahrzehnten hat China die Entwicklung der Industrieländer über mehrere hundert Jahre abgeschlossen.

China hat in kurzer Zeit beachtliche Erfolge erzielt, aber auch langfristige soziale Stabilität bewahrt und die Vitalität der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung in geordneter Weise zum Ausdruck gebracht. Auf diese Weise wurde ein Gleichgewicht zwischen Kraft und Ordnung sowie zwischen Entwicklung und Stabilität hergestellt.

Die Prinzipien der historischen Entwicklung haben gezeigt, dass ein Land während seiner Modernisierung sozialen Widersprüchen und Risiken ausgesetzt ist.

China wurde auf dem Weg der Modernisierung mit einer „komprimierten Kapsel“ verglichen, da es in kurzer Zeit viele Veränderungen durchgemacht und alle möglichen Widersprüche und Probleme gelöst hatte. Ein winziges Problem wird in China angesichts seiner enormen Größe maximiert.

Aus dieser Perspektive ist die Fähigkeit Chinas zur Aufrechterhaltung der Stabilität ebenso wichtig wie die Fähigkeit, ein Entwicklungswunder zu schaffen. Es sollte gewürdigt werden, dass das Land auch nach komplizierten und drastischen wirtschaftlichen und sozialen Veränderungen langfristig eine stabile Gesellschaft bleibt. Nach eingehender Untersuchung der Entwicklung Chinas wies ein ausländischer Wissenschaftler darauf hin, dass die richtigen Wirtschaftsstrategien und das stabile politische System Chinas die Geheimnisse des kontinuierlichen Wirtschaftswachstums Chinas sind.

Mit einer wirksamen sozialen Governance und einer guten sozialen Ordnung kann das heutige China seinen Menschen ein besseres Gefühl von Gewinn, Glück und Sicherheit vermitteln. Das Land wird von ausländischen Gästen als eines der sichersten Länder der Welt und von ausländischen Medien als die stabilste und wohlhabendste Wirtschaft der Welt gepriesen.

Rückblickend auf die chinesische Geschichte schien Stabilität mit Chaos verbunden zu sein, und auf die Einheit folgte gewöhnlich die Trennung. Seit Tausenden von Jahren hatte China turbulentere Tage erlebt als friedliche, ganz zu schweigen von blühenden Zeiten. Die langfristigen Turbulenzen und häufigen Kriege hatten die Menschen leiden lassen.

Infolgedessen ist die Frage, ob das Land dauerhaften Frieden und dauerhafte Ordnung aufrechterhalten kann, zum wesentlichen Kriterium für die Entscheidung geworden, ob das Regime und das System gut genug sind.

Aus dieser historischen Perspektive ist es ein Wunder, dass China in den letzten 70 Jahren langfristige Stabilität bewahrt hat.

Erstaunt über das Wunder sagten einige westliche Gelehrte, dass jeder, der Chinas Erfolg erklären könne, einen Nobelpreis verdiene. Einige behaupteten sogar, China sei eine Ausnahme von allen Regeln.

Was sind überhaupt Regeln? Regeln sind die intrinsischen Verbindungen zwischen den Dingen und den konstanten und tief verwurzelten Wahrheiten der sich verändernden und empirischen Welt. Sie bestimmen den unvermeidlichen Trend der Weltentwicklung.

Wie Friedrich Engels sagte, wird der Verlauf der Geschichte von den allgemeinen Regeln der Geschichte bestimmt, und das Problem besteht darin, diese Regeln zu entdecken.

Entwicklung ist wie ein langer Fluss aus Nebenflüssen und Bächen. Nur durch das Verstehen und Erfassen der Gesetze der Entwicklung der menschlichen Gesellschaft, die der „lange Fluss“ ist, der Regeln der Entwicklung unseres eigenen Landes, das der „Nebenfluss“ ist, und der Prinzipien der historischen Bühne, die „ die Reichweite “, können wir mit dem historischen Trend schwimmen und nach vorne eilen.

In den letzten 70 Jahren hat die KP Chinas ihr Verständnis für das Gesetz ihrer Regierungsführung, den Aufbau des Sozialismus und die Entwicklung der menschlichen Gesellschaft kontinuierlich vertieft. So wurde das chinesische Wunder vollbracht.

Internationale Beobachter in China-Angelegenheiten erkennen im Allgemeinen an, dass die KP Chinas kontinuierlich unglaubliche Erfolge mit magischer Kraft erzielt hat, um die Schwierigkeiten zu überwinden.

In den letzten 70 Jahren hat China Blockaden und Eindämmungen von außen sowie ungestüme und vorschnelle Entscheidungen von innen erlebt. Das Land wurde durch bedeutende Katastrophen wie Überschwemmungen, Erdbeben und Epidemien sowie durch internationale Turbulenzen wie Finanzkrisen und Handelsbrüche in Frage gestellt.

Unter der starken Führung der KP Chinas ist es gelungen, eine Reihe von Risiken und Herausforderungen zu meistern, Schwierigkeiten und Hindernisse zu überwinden und einen stetigen Kurs in die richtige Richtung einzuschlagen.

Die Führung der KP Chinas ermöglicht es China, Ressourcen zu bündeln, um große Aufgaben zu erledigen und verschiedene Aufgaben effektiv zu organisieren und auszuführen. Die KP Chinas hat das chinesische Volk in eine neue Entwicklungsphase geführt und bewiesen, dass seine Führung der Schlüssel ist, um Chinas eigene Angelegenheiten gut zu machen.

Die KP Chinas ist eine Partei des Marxismus und des Volkes und hat ihre Macht stets im Interesse des Volkes ausgeübt. Sie glaubt, dass die Partei und das Volk wie Fisch und Wasser voneinander abhängig sind, betrachtet die öffentliche Meinung als das Wichtigste in der Politik und die Unterstützung der Menschen als die größte Stärke in ihrer Regierungsführung.

Es ist erwiesen, dass die KP Chinas eine politische Partei im Interesse des Landes und der Menschen ist und nicht im eigenen Interesse.

Das Wunder in China ist ein Spiegel der 70-jährigen unermüdlichen Praxis und Untersuchung der regierenden politischen Partei in China.

Der CPC ist der festen Überzeugung, dass die Probleme Chinas nur angegangen werden können, wenn ein Weg gefunden wird, der tatsächlich zum Land passt.

Bei der Einführung des Marktwirtschaftssystems wurde die radikale „Schocktherapie“ nach dem sogenannten Washington Consensus nicht durchgeführt. Stattdessen wurde ein schrittweiser Reformprozess eingeleitet, bei dem nicht nur der Markt die entscheidende Rolle bei der Allokation von Ressourcen spielt, sondern auch die Regierung ihre Aufgaben erfüllt, um das zyklische Auf und Ab der Marktwirtschaft wirksam einzudämmen. Auf diese Weise ist China insgesamt stabil gewachsen.

Bei der Landreform hat die KP Chinas das Land nicht einfach privatisiert. Es führte das System der Haushaltsverantwortung ein und förderte die Trennung von Ackerlandbesitzrechten, Vertragsrechten und Verwaltungsrechten.

China förderte die menschenzentrierte Urbanisierung, schuf Bedingungen für die Ansiedlung von Bauern in den Städten und vermeidete Slums in den städtischen Gebieten.

In den letzten 70 Jahren war das Wunder Zeuge des unaufhörlichen Experimentierens und der Innovation einer chinesischen marxistischen Partei.

Um das chinesische Wunder zu verstehen, ist es notwendig, den Sozialismus und die Praxis der KP Chinas zum Aufbau des Sozialismus zu verstehen.

Ein ehemaliger ausländischer Botschafter in China sagte einmal, dass China eine Stadtbevölkerung von mehr als 300 Millionen Menschen habe, was im Grunde der Gesamtbevölkerung Europas entspreche, und dass die Landbevölkerung des Landes mit über 800 Millionen Menschen auch der Afrikas entspräche. China sei also Europa und Afrika zusammen, sagte der ehemalige Botschafter.

Ausgehend von solchen nationalen Bedingungen hat die KPK die Theorie der Primärstufe des Sozialismus kreativ vorgetragen. Es war völlig klar über diese grundlegende Dimension des nationalen Kontextes und gründete seine Arbeit auf dieser wichtigsten Realität – der Primärstufe des Sozialismus.

Es hat sich auch voll und ganz der primären Linie der Partei verschrieben, die die Partei und das Land am Laufen hält und dem Volk Glück bringt.

Von 1949 bis 2018 stieg das durchschnittliche verfügbare Pro-Kopf-Einkommen der Chinesen unter Berücksichtigung der Inflation um das 59,2-fache, und die durchschnittliche Lebenserwartung stieg von 35 auf 77. Diese drastischen Veränderungen im Leben der Chinesen haben die Menschen klar definiert. orientierte Philosophie, an der China seit jeher festhält.

Wenn Chinas Entwicklung als einzigartiger „chinesischer Weg“ betrachtet wird, dann beweisen seine Entwicklungsziele und sein in den letzten 70 Jahren kontinuierlich verbesserter Lebensunterhalt der Welt den „chinesischen Wert“ – auch den Wert des Sozialismus.

Seit 70 Jahren hat der Sozialismus mit chinesischen Merkmalen starke Vitalität und enorme Vorteile bewiesen, indem er an der Parteiführung, der Führung des Landes, einer auf Gesetzen basierenden Regierungsführung und einem demokratischen Zentralismus festhielt. In dieser Zeit spiegelte die Entwicklung Chinas das Wesen des Sozialismus wider und bereicherte die Konnotation des Sozialismus.

Das vom Sozialismus mit chinesischen Merkmalen geschaffene Entwicklungswunder zeigt der Welt, dass der Sozialismus auch ein führender Akteur in der menschlichen Entwicklungspraxis sein kann, und die KP Chinas und die Chinesen werden unermüdliche Anstrengungen unternehmen, um dieses Ziel zu erreichen.

Eine Information über den Bau des Pilot-Demonstrationsgebiets des Sozialismus mit chinesischen Merkmalen in Shenzhen erregte im August dieses Jahres kolossale Aufmerksamkeit. Die Entwicklung von Shenzhen, von einer Sonderwirtschaftszone bis zum heutigen Pilot-Demonstrationsgebiet, ist ein Inbegriff des chinesischen Wunders.

Es gibt keinen Präzedenzfall für ein massives Land wie China, um eine Modernisierung zu erreichen, und es muss ein neuer Weg beschritten werden, der für sich passt. Um das chinesische Wunder zu verstehen, muss man den chinesischen Weg verstehen und wie das Land die Entwicklungsgesetze der menschlichen Gesellschaft wahrnimmt.

China galt vor einem Jahrhundert als schwaches Land, und diese Schwäche war sowohl auf materialistischer, systematischer als auch auf spiritueller Ebene zu spüren. Das Land hat sich jedoch von einer Weltfabrik zu einem Weltmarkt und dann zu einer Weltplattform entwickelt, da es einen immer stärkeren Spillover-Effekt auslöst. Die chinesische Philosophie, die die Entwicklung Chinas vorantreibt, soll nun auch die Entwicklung der ganzen Welt vorantreiben.

Der glorreiche Xi Jinping-Gedanke über den Sozialismus mit chinesischen Merkmalen für eine neue Ära, der in die neue Ära eintritt, hat die Aufmerksamkeit der Welt auf sich gezogen für seine breite Vision, seine wunderbare politische Weisheit und seine bemerkenswerte strategische Weitsicht.

Heute hat die KP Chinas dank ihres Verständnisses, ihrer Beherrschung und Anwendung der drei Gesetze des dialektischen Materialismus, nämlich der Einheit und des Konflikts der Gegensätze, des Übergangs quantitativer Veränderungen in qualitative Veränderungen und der Verneinung der Verneinung, einen neuen Bereich betreten.

Der US-amerikanische Gelehrte Ross Terrill sagte in seinem Buch „Xi Jinpings China Renaissance“, dass Xi die drei führenden Ideale der chinesischen Regierung vervollständige – die Regierung der Regierungspartei, der Nation und der globalen Gemeinschaft.

Sogar diejenigen, die die sogenannte Theorie vom „Ende der Geschichte“ hochgespielt haben, begannen angesichts der neuen Wunder, die in China auftauchen, ihre Ansichten zu „korrigieren“.

Chinesische Stimmen sind mittlerweile auf zahlreichen internationalen Konferenzen zu hören, und der chinesische Entwicklungsmodus wird zu einem zentralen Thema.

Ein mosambikanischer Berater des Finanzministeriums des Landes, der vor drei Jahren am Institut für Süd-Süd-Zusammenarbeit und -Entwicklung studierte, erklärte, er wolle einen Entwicklungspfad finden, der seinem eigenen Land entspräche, indem er vom chinesischen Entwicklungsmodell lerne.

Vor vierzig Jahren betrug das Pro-Kopf-Einkommen Chinas weniger als ein Drittel derjenigen in Ländern südlich der Sahara, während heute viele afrikanische Länder von China lernen, um einen eigenen Entwicklungspfad zu finden.

Dies ist eine repräsentative Geschichte aus der Zeit, und es geht nicht nur um Chinesen, sondern auch um den gesamten Menschen. So haben ausländische Medien die chinesische Entwicklung beschrieben.

Diese Stimmen stimmen mit den Äußerungen von Xi überein, dass die KP Chinas und die Chinesen volles Vertrauen in ihre Fähigkeit haben, eine chinesische Lösung für die Erforschung eines besseren Sozialsystems für die Menschheit zu finden.

Die nationale Verjüngung der chinesischen Nation ist nicht nur Ausdruck einer verbesserten umfassenden nationalen Stärke, sondern auch der Aufstieg einer Zivilisation, die reich an Konnotationen ist.

Angesichts der zunehmenden Flut von Antiglobalisierung, Handelsprotektionismus und Populismus ist China der festen Überzeugung, dass es einfach nicht möglich ist, das Wasser im Ozean zurück in isolierte Seen und Bäche zu leiten. Mit Zuversicht begrüßt es jedes Land an Bord des Expresszuges für Chinas Entwicklung, schlägt den gemeinsamen Aufbau der Belt and Road Initiative (BRI) vor, teilt seine Entwicklungserfahrungen mit der Welt und trägt die Verantwortung für den Schutz des Freihandels, des Multilateralismus und der wirtschaftlichen Globalisierung.

Chinesische Wunder beweisen, dass die wirtschaftliche Globalisierung ein irreversibler Trend in der Geschichte ist und dass Frieden und Entwicklung ein Anliegen der gesamten Menschheit bleiben. Nur durch den gemeinsamen Aufbau einer Gemeinschaft mit einer gemeinsamen Zukunft für die Menschheit kann die Welt eine glänzende Zukunft annehmen. Eine solche Wahrnehmung des Entwicklungsgesetzes würde nur dazu beitragen, einen massiven Beitrag zur Entwicklung der menschlichen Gesellschaft zu leisten.

Die KP Chinas ist die offenste und umfassendste politische Partei in der Geschichte. Der Marxismus, an den er glaubt, ist das Wesen des menschlichen Geistes, und der Sozialismus, dem er sich verpflichtet, ist ein gemeinsames Bestreben der menschlichen Gesellschaft.

Seit der Reform und Öffnung hat die KP aktiv von den bemerkenswerten Zivilisationen gelernt, die von den Menschen auf der ganzen Welt geschaffen wurden, und das, was sie gelernt haben, unter ihren eigenen nationalen Bedingungen angewendet.

Mit Blick auf die Zukunft wird die KP Chinas, die entschlossen ist, nach menschlichem Fortschritt zu streben, die Entwicklung Chinas weiter vorantreiben und mehr Möglichkeiten für die Welt schaffen, die Gesetze des menschlichen Fortschritts erforschen und die Erfahrungen mit der Welt teilen und mehr Verantwortung übernehmen mehr Beitrag zur Menschheit.

Xi hatte im vergangenen Oktober eine Besichtigungstour in der Provinz Guangdong und besuchte eine Ausstellung, um die Erfolge zu feiern, die Guangdong in den letzten 40 Jahren seit der Reform und Öffnung verzeichnet hat.

Während des Besuchs bemerkte der chinesische Präsident, dass er nach Shenzhen, seinem ersten Inspektionsziel nach dem 18. CPC-Nationalkongress, der Welt erklären wollte, dass China bei Reformen und der Öffnung niemals die Füße zerbrechen werde, und das Land ist Sie werden der Welt auch in Zukunft beeindruckende neue Errungenschaften zeigen.

Was er noch einmal sagte, zeigte den festen Glauben, das Vertrauen und die Zuversicht der KP Chinas sowie den Ehrgeiz Chinas für die Entwicklung.

Ein Hinweis der westlichen Mainstream-Medien auf das 70-jährige Bestehen des chinesischen Staates

Unmittelbar nachdem dieser Artikel hier veröffentlicht wurde, hat die BBC dies veröffentlicht, was den Punkt veranschaulicht.
Der einzige Artikel bei AlJazeera, der sich am Tag vor dem 70. Jahrestag mit China befasst, ist ausschließlich negativ / kritisch, wobei der Schwerpunkt auf der Gleichstellung der Geschlechter liegt. Am 1. Oktober gibt es einen, der sich nur mit Chinas Militär befasst.
CNNs Berichterstattung vom 30. September ist ein langer und interessanter Artikel, in dem drei Männer, die alle 1949 geboren wurden, erzählen, wie es ihnen ergangen ist und welche großen Veränderungen sie erlebt haben. Aber kein Wort zur allgemeinen Entwicklung und Leistung, zum Gürtel und zur Straße oder zu anderen relevanten Aspekten des chinesischen Jubiläums.
Auf der heutigen Titelseite von RT, Russia gibt es keine Geschichte über das Jubiläum.
Die Deutsche Welle hat einen US-amerikanischen Professor einen durch und durch negativen Artikel über China verfassen lassen, das seiner Meinung nach eine „düstere Perspektive“ hat, mit einer „langsam rückläufigen“ Wirtschaft und dem Leitprinzip des „Sozialismus mit chinesischen Merkmalen“ „bedeutet nichts anderes als“ halt die Klappe und gehorche der Partei „. Jetzt weißt du das!
Die Top-Titelgeschichte der Japan Times besagt, dass ein Rekord von 85% der Japaner China ungünstig sieht, während es vor dem Jubiläum auch einen US-Flugzeugträger im Südchinesischen Meer gibt, der Links zu einer Reihe von Artikeln enthält über China mit einigermaßen ausgewogenen Themen.
Das dänische Rundfunksystem hat einen Artikel, der ausschließlich Fotos von der Militärparade enthält. Die Botschaft ist klar und es gibt nichts Interessantes über China zu erzählen. Es gibt noch eine andere – über eine dänische Künstlerin, die angeblich der Zensur zum Opfer gefallen ist, weil ihre Skulptur versucht, chinesische Frauen dazu zu zwingen, mit gespreizten Beinen darauf zu sitzen.
Die führende schwedische liberale Zeitung, Dagens Nyheter, trägt die Überschrift „Xi Jinping feiert 70 Jahre kommunistische Diktatur.“ In einigen Nachrichtenartikeln geht es um die Militärparade und die Überwachung des chinesischen Volkes.
Die norwegische linke Klassekampen erwähnt das chinesische Jubiläum nicht auf ihrer Titelseite. Dagegen widmet der linke Däne Arbejderen seinen Leitartikel einer positiven Analyse der Gesamtentwicklung Chinas.
Hier können Sie die Einstellungen der Menschen in vielen Ländern zu China sehen. Menschen auf der ganzen Welt sind sich sehr uneinig über China. Es ist höchst interessant und Sie fragen sich: Wie prägen die Menschen ihre Meinung zu China? Die meisten haben nur die Medien, auf die sie sich verlassen können, und waren selbst noch nie in China.

3. Oktober 2019

Luiz Inácio Lula da Silva – Brief an das brasilianische Volk – Nach Besuch des spanischen Richters Baltasar Garzón, dem Richter, der die Verhaftung des chilenischen Diktators Pinochet im Jahr 1998 verfügt hatte

Ich werde meine Würde nicht gegen meine Freiheit eintauschen.

Die car-wash Staatsanwaltschaft sollte sich nur bei den Brasilianern, den Millionen Arbeitslosen und meiner Familie für den Schaden entschuldigen, den sie der Demokratie, dem Rechtssystem und dem Land zugefügt hat.

Ich möchte, dass Sie wissen, dass ich über meine Rechten und meine Freiheit nicht verhandeln kann.

Ich habe gezeigt, dass die gegen mich erhobenen Anschuldigungen falsch sind. Sie sind diejenigen, die sich in den Lügen verfangen haben, die sie Brasilien und der Welt aufgetischt haben, und nicht ich.

Angesichts der willkürlichen Handlungen der Staatsanwälte und von Sergio Moro ist es nun Sache des Obersten Gerichtshofs, Änderungen vorzunehmen, um eine unabhängige und unparteiische Justiz zu gewährleisten, wie sie jedem Bürger zusteht.

Ich bin mir der Entscheidungen, die ich in diesem Verfahren getroffen habe, voll bewusst und werde nicht ruhen, bis wieder Wahrheit und Gerechtigkeit herrschen.

Luiz Inácio Lula da Silva

Curitiba, 30. September 2019


Spanischer Richter klagt an: Lulas Inhaftierung ist durch das Fehlen rechtlicher Garantien gekennzeichnet

Der frühere Präsident Luiz Inacio Lula da Silva, der seit 537 Tagen im politischen Gefängnis sitzt, empfing am 26. September bei der Aufsichtsbehörde der Bundespolizei in Curitiba den Besuch des spanischen Richters Baltasar Garzón, dem Richter, der die Verhaftung des chilenischen Diktators Augusto Pinochet im Jahr 1998 verfügt hatte.

Der Richter wurde von dem ehemaligen Gouverneur von Rio Grande do Sul, Tarso Genro, und dem ehemaligen Minister für Menschenrechte, Paulo Vannucchi, begleitet. Sie übermittelten die Eindrücke des Besuchs an die Mahnwache Free Lula.

Garzón begann seinen Bericht mit der Feststellung er habe, genau wie Lula, die absoluten Überzeugung, dass der frühere Präsident unschuldig ist. „Er sagte mir, wenn er sich nur eines halben Millimeter der Tatsachen bewusst wäre, derer er beschuldigt wurde, würde er mich nicht bitten, zu ihm zu kommen. Es ist eine Lektion, die nur einer gibt, der unschuldig ist“, sagte er.

Auf die Frage, was die Hauptkritik an dem Fall sei, in dem Lula festgenommen wurde, erklärte der spanische Richter, es handele sich um das Fehlen der gesetzlichen Garantien in einem durch den Mangel an Beweisen gekennzeichneten Verfahren.

„Die Hauptkritik am Prozess ist das Fehlen von Garantien und die ordnungsgemäße Einhaltung der Prozessordnung. Rechtliche Garantien in Strafverfahren sind von grundlegender Bedeutung. In Lulas Fall gibt es keine direkten oder indirekten Beweise, um das Urteil zu rechtfertigen, das gegen ihn gesprochen wurde. Man muss ohne jeglichen Einfluss der Medien urteilen. Was mit der Verurteilung von Präsident Lula abgestürzt ist, ist die Glaubwürdigkeit des Rechtsstaates“, sagte der Richter.

Laut Tarso Genro soll Lula in diesem Jahr freigelassen werden
Der frühere Gouverneur von Rio Grande do Sul, Tarso Genro, kritisierte die Art und Weise, wie Justizminister Sergio Moro und die Operation Lava Jato den konservativen Charakter im Land unterstützte. „Es war tatsächlich eine politische Verschwörung. Diese hatte das Ziel, den Staat zu einem Rechtsruck zu bringen. Und außerdem verhinderte sie, dass Lula wieder Präsident der Republik wurde. Wenn es vor Gericht noch anständige Leute gibt, ehrliche Richter, gesetzestreue Oberrichter, muss Lula noch in diesem Jahr freigelassen werden. Und zwar bald. In dieser Situation der Illegalität ist es unmöglich, ein Mindestmaß an demokratischer Würde aufrechtzuerhalten “ , kritisierte er.

Spanischer Richter klagt an: Lulas Inhaftierung ist durch das Fehlen rechtlicher Garantien gekennzeichnet

 

 

3. Oktober 2019

Russland: Im Visier des Westens seit über 100 Jahren – Willy Wimmer zur „Heartland“-Theorie

Ein Aufsatz des britischen Geografen Halford John Mackinder von 1904 dient bis heute führenden westlichen Mächten als Vorlage, wie Europa und Asien unter Kontrolle zu bringen sind. Willy Wimmer beleuchtet in seinem neuen Buch dieses Strategie-Konzept kritisch. Im exklusiven Sputnik-Interview benennt er aktuelle geopolitische Folgen für Russland.

weiterlesen hier:
https://sptnkne.ws/9V6P

%d Bloggern gefällt das: