USA blockieren Lebensmittellieferung nach Venezuela!

Nach der gescheiterten Installation ihres “Präsidenten“ Guaido und den terroristischen Attacken gegen die Elektrizitätsversorgung Venezuelas greifen die USA nun im Zuge der Wiederbelebung der Monroe-Doktrin zu noch kriminelleren Methoden. Die neu beschlossenen umfangreichen Wirtschafts- und Finanz-Sanktionen gegen die rechtmässige Regierung von Nicolas Maduro führten nun dazu, dass heute im Panamakanal ein Schiff mit 25‘000 Tonnen mit Sojalebensmitteln für Venezuela beschlagnahmt wurde: https://www.telesurenglish.net/ !

Natürlich sollen so auch eventuellen Fortschritte bei den Friedensverhandlungen in Oslo zwischen Regierung und Opposition verhindert werden. Eine auch schon in anderen Fällen (z.B. Jugoslawien) praktizierte destruktive Strategie des totalitären Machtanspruchs der USA

Neben dem Widerstandswillen des venezolanischen Volkes gilt es auch die Haltung Chinas und Russlands, beide mit starken Beziehungen zur venezolanischen Regierung und bedeutenden Investitionen in Venezuela, zu berücksichtigen.

Peking spricht von grober Einmischung der USA in innere Angelegenheiten Venezuelas: https://de.sputniknews.com/politik/20190807325581979-peking-einmischung-usa-angelegenheiten-venezuela/

Kaspar Trümpy, ICSM Schweiz

%d Bloggern gefällt das: