Nachrichten aus Eldorado: Guyana und das Erdöl. ExxonMobils Ölentdeckungen vor der Küste lassen Jahrhunderte alten Grenzkonflikt zwischen Venezuela und Guyana aufleben. (Telepolis)

Erst kurz vor Weihnachten 2018 hatte die venezolanische Marine ein Erkundungsschiff abgefangen, das im Auftrag von ExxonMobil vor der Küste Guyanas nach Ölvorkommen suchte. RAMFORM TETHYS, das zur norwegischen Petroleum Geo-Services (PGS) gehört, hatte daraufhin die Erkundungen abgebrochen und war nach Annäherung der venezolanischen Marine Richtung Osten abgedreht.

In einer Erklärung hatte der stellvertretende Sprecher des US-Außenministeriums, Robert Palladino, Venezuela für den Vorfall verantwortlich gemacht, das er bei dieser Gelegenheit gleich noch ermahnte, das Völkerrecht zu respektieren. Er verwies auf Guyanas Recht zur Erkundung von Erdöllagerstätten in seiner ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ). Worum es ihm dabei eigentlich ging, ist vor allem das ungestörte Engagement von ExxonMobil in der Region.

weiterlesen hier:
https://www.heise.de/tp/features/Nachrichten-aus-Eldorado-Guyana-und-das-Erdoel-4470148.html

%d Bloggern gefällt das: