Aussenminister Venezuelas, Jorge Arreaza auf Twitter: Bewegungen in Deutschland lehnen die US-Wirtschaftsblockade gegen Venezuela ab

Bewegungen in Deutschland lehnten die Wirtschaftsblockade und die drohende Intervention der US-Regierung gegen Venezuela ab.

Der Aussenminister Venezuelas, Jorge Arreaza, veröffentlichte ein Veröffentlichung auf Twitter, in der die Bewegung in Deutschland ihre Unterstützung für die Souveränität Venezuelas und ihre Solidarität mit der Bolivarischen Revolution zum Ausdruck brachte.

Die Nachricht wurde von einem Video begleitet, das die Demonstranten mit venezolanischen Flaggen und mit Transparenten der Kampagne „Hände weg von Venezuela“ zeigte, die eine Einmischung der USA in der südamerikanischen Nation ablehnt.

Unter dem Motto „Chavéz presente, Maduro presidente“ bekundeten die Teilnehmer ihre Solidarität mit Venezuela, das durch einseitige und erzwungene Maßnahmen, die sich auf das Leben der Bevölkerung auswirken, systematisch von den USA belagert wird.

Der Aussenminister Venezuelas, Jorge Arreaza: „Bewegungen in Deutschland drücken heute in Berlin erneut ihre Unterstützung für die Souveränität Venezuelas und die Solidarität mit der Bolivarischen Revolution aus. Sie lehnen die Blockade- und Interventionsdrohungen ab“.

 

 

%d Bloggern gefällt das: